Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

B EGABUNGSTESTSYSTEM (BTS) Seminar: Intelligenz- und Leistungsdiagnostik Dozent: Dipl-Psych. Joachim Wutke Referentinnen: Norma Köppe und Hannah Schmitt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "B EGABUNGSTESTSYSTEM (BTS) Seminar: Intelligenz- und Leistungsdiagnostik Dozent: Dipl-Psych. Joachim Wutke Referentinnen: Norma Köppe und Hannah Schmitt."—  Präsentation transkript:

1 B EGABUNGSTESTSYSTEM (BTS) Seminar: Intelligenz- und Leistungsdiagnostik Dozent: Dipl-Psych. Joachim Wutke Referentinnen: Norma Köppe und Hannah Schmitt

2 Allgemeines Bibliographische Angaben Hintergrund Aufbau Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung A GENDA Begabungstestsystem (BTS)

3 Name: Begabungstestsystem (BTS) Autor: Prof. Dr. Wolfgang Horn Auflage: 1. Aufl. von Aufl. von 1972 Erschienen bei: Hogrefe, Göttingen Preis: 58 (komplett) B IBLIOGRAPHISCHE A NGABEN Begabungstestsystem (BTS) 3 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

4 Verwendbar ab 7 Jahren für Kinder und Erwachsene Wird typischerweise als Gruppentestung in Schulklassen durchgeführt für Feststellung von: Sonderschulbedürftigkeit Eignung für weiterführende Schulen Untertests wurden auf Basis von Differenzierungsfähigkeit zwischen guten und schlechten Schülern ausgewählt H INTERGRUND Begabungstestsystem (BTS) 4 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

5 Basiert auf keinem theoretischen Grundkonzept Liegt in den Parallelformen A & B vor Sollen Intelligenz-, Schul- & Konzentrationsleistung erfassen Beinhaltet insgesamt neun Untertests Aufsteigender Schwierigkeitsgrad der Items Dauer: Langform: 90 Min. Kurzform: 68 Min. (ohne die ersten beiden Untertests) A UFBAU Begabungstestsystem (BTS) 5 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

6 Erfasst Konzentrationsfähigkeit Besteht aus 14 fortzusetzenden Mustern Bearbeitungszeit: 12 Min. 1. M USTER FORTSETZEN (M F ) Begabungstestsystem (BTS) 6 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

7 Erfordert visuelles Gedächtnis Bearbeitungszeit: 10 Min. 2. M ANN ZEICHNEN (M Z ) Begabungstestsystem (BTS) 7 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

8 Erfasst logisches Schlussfolgern Umfasst 28 zehngliedrige Buchstaben- oder Zahlenreihen in der das 7. Glied fehlt Bearbeitungszeit: 10 Min. 3. R EGELN ERKENNEN (R E ) Begabungstestsystem (BTS) 8 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

9 Erfasst verbale Fähigkeiten Besteht aus 30 sechsbuchstabigen Wörtern Bearbeitungszeit: 4 Min. 4. BUCHSTABEN RATEN (Br) Begabungstestsystem (BTS) 9 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

10 Erfasst mathematisches Talent & Konzentration Umfasst 38 Grundrechenaufgaben Bearbeitungszeit: 4 Min. 5. G RUNDRECHNEN (G R ) Begabungstestsystem (BTS) 10 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

11 Erfasst verballogisches Denken Ist aus 16 mit 5 Wörtern bestehenden Zeilen aufgebaut Bearbeitungszeit: 4 Min. 6. U NPASSENDES S TREICHEN (U S ) Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung Begabungstestsystem (BTS) 11

12 Erfasst die Wahrnehmungsschnelligkeit, Ausdauer & Sorgfalt Besteht aus 16 Zeilen mit je 35 durcheinandergewürfelten Buchstaben, die nach 6 verschiedenen Buchstaben durchzuzählen sind Bearbeitungszeit: je Buchstabe 2 Min. 7. BUCHSTABEN ZÄHLEN (Bz) Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung Begabungstestsystem (BTS) 12

13 Erfasst Arbeitsgedächtniskapazität Erfordert das Merken von 12 Buchstabenfolgen trotz Unterbrechung durch eine Rechenaufgabe Bearbeitungszeit: 8 Min. 8. K ONZENTRATION (K O ) Begabungstestsystem (BTS) 13 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

14 Erfasst schriftsprachliche Fähigkeiten Umfasst 30 einzelne Wörter, die 1x im Satzzusammenhang & 2x isoliert vorgetragen werden Bearbeitungszeit: 9 Min. 9. R ECHTSCHREIBUNG (R S ) Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung Begabungstestsystem (BTS) 14

15 Antwortmöglichkeiten: Freie Antworten Lückenausfüllen Rechtschreibung Zählen Auswertungshilfen: Direkte Markierung auf dem Testbogen Schablone und Checkliste Dauer: ca. 30 Min. Erstellung eines Profils zur Feststellung von Stärken und Schwächen in den einzelnen Aufgabenarten A USWERTUNG Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung Begabungstestsystem (BTS) 15

16 A USWERTUNGSSCHABLONE Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung Begabungstestsystem (BTS) 16

17 Bei unrotierter Faktorenanalyse ergibt sich ein Faktor im Sinne von g der 58% der Varianz aufklärt Bei Rotation ergeben sich 3 Faktoren (kristalline Intelligenz, Konzentration & Rechnen, logisches Denken), die 72% der Varianz aufklären Kristalline Intelligenz Mann zeichnen:.93 Rechtschreibung:.63 Konzentration & Rechnen Grundrechnen:.77 Konzentration:.81 Logisches Denken Unpassendes streichen:.90 Regel erkennen:.64 I NTELLIGENZKONSTRUKTE Begabungstestsystem (BTS) 17 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

18 Rohwerte werden in T-Werte transformiert unter Berücksichtigung des Alters Vergleich des Probanden mit Altersnorm, Normen für T-Werte für Alter von 8-16 Jahren Angabe von Prozenträngen Bei den Untertests Mz, Gr und Bz Halbierung der Rohwerte, da Differenzierung schlecht Rs wird doppelt gewichtet: gute Differenzierung zwischen leistungsstarken und schwachen Schülern R OHWERTE & S KALEN Begabungstestsystem (BTS) 18 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

19 Objektivität Durchführungs-, Auswertungs- & Interpretationsobjektivität werden als gegeben betrachtet Reliabilität Retest-R.: von r =.93 nach 2-5 Tagen von r =.90 nach 9 Monaten von den Untertest im Mittel bei r =.76 Innere Konsistenz Split-Half-R. r =.96 GÜTEKRITIERIEN Begabungstestsystem (BTS) 19 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

20 Konstruktvalidität Interkorrelation der Untertests im Mittel relativ hoch mit einem r von.47 BTS & Binet: r =.48 Korrelation von Mz, Mf, Bz & äquivalenten Tests: r =.60 Kriteriumsvalidität Es gibt einen signifikanten mittleren Zusammenhang zwischen Arbeitsverhalten und dem BTS-Ergebnis Gute Übereinstimmung zwischen Lehrerurteil & BTS-Ergebnis von r =.70 (liegt evt. an künstlich erhöhter Gewichtung von Rs) V ALIDITÄT Begabungstestsystem (BTS) 20 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

21 Für alle Untertests Stützen sich auf über 500 Personen Norm für Erwachsene mit überwiegend männlichen Personen Werden in einer T-Skala dargeboten Sind veraltet, da sie von 1972 stammen N ORMEN Begabungstestsystem (BTS) 21 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

22 BEWERTUNG Begabungstestsystem (BTS) 22 Allgemeines Vorstellung der Aufgaben Auswertung Gütekriterien Bewertung

23 Handbuch des BTS Brickenkamp, R., Brähler, E. & Holling, H. (2002) (Hrsg.) Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests Bd. 1 & Bd. 2 Hogrefe, Göttingen Horn, W. (1957). Zur Entwicklung, Aufgabenanalyse, Eichung und Anwendung des Begabungstestsystems (BTS). Zeitschrift für experimentelle & angewandte Psychologie, 4, LITERATUR Begabungstestsystem (BTS) 23

24 Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit Begabungstestsystem (BTS) 24


Herunterladen ppt "B EGABUNGSTESTSYSTEM (BTS) Seminar: Intelligenz- und Leistungsdiagnostik Dozent: Dipl-Psych. Joachim Wutke Referentinnen: Norma Köppe und Hannah Schmitt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen