Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Die modernen Geschichtswissenschaften Geschichten Geschichte Geschichtswissenschaft Gschichtswissenschaften.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Die modernen Geschichtswissenschaften Geschichten Geschichte Geschichtswissenschaft Gschichtswissenschaften."—  Präsentation transkript:

1 1 Die modernen Geschichtswissenschaften Geschichten Geschichte Geschichtswissenschaft Gschichtswissenschaften

2 2 I. Geschichtswissenschaften Entstehungsbedingungen Geschichtsbewusstsein 1.Vom christlichen zum naturwissenschaftlichen Weltbild (Kopernikanische Wende / naturwissenschaftliche Revolutionen) Entzauberung der Welt Nomothetik 2.Renaissance / Humanismus 3.(Rezeption der antiken Historiker) 4.Historisierung der Naturwissenschaften (Geologie, Botanik, Zoologie, Embryologie)

3 3 Geschichtswissenschaft Entstehungsbedingungen 4.Buchdruck Medien- und Kommunikationsrevolution Wissensgesellschaft 5.Geschichtsphilosophie der Aufklärung: Herauslösung der Welt aus Gottes Schöpfungs- und Heilsgeschichte Gesellschaftliche Ordnung Werk des Menschen 6.Kontinuität von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft 7.Kategorie: Entwicklung

4 4 Geschichtswissenschaft Entstehungsbedingungen Entstehung der deutschen Geschichtswissenschaft theologisch imprägniert (auch die deutsche Aufklärung) Bestimmt durch große geistige Bewegungen Aufklärung / Naturrecht Französische Revolution: Zäsur Historische Rechtsschule Carl v. Savigny (Romanisten / Germanisten) Historismus 1800 – 1960er Jahre

5 5 II. Die Geschichtswissenschaft Emanzipation / Institutionalisierung [Reinhart Koselleck ( ) Sattelzeit ( )] Seit dem MA dienende Funktion als Propädeutik für Theologie/Jura/Medizin historia magistra vitae = vormodern Neu: wissenschaftl. Anspruch Quellenkritik, Methoden Eigene Disziplin / Institutionalisierung

6 6 Geschichtswissenschaft Emanzipation / Institutionalisierung 18. Jahrhundert: zunächst nur Lehrstühle für Kirchen- und Rechtsgeschichte Moderne Universitäten mit Reformanspruch Göttingen (Eröffnung 1737) Erste Lehrstühle für Geschichte Göttinger Schule: Universalgeschichte; Historische Hilfswissenschaften

7 7 Moderne Geschichtswissenschaft vor 1800? Johann Christoph Gatterer ( )

8 8 III. Geschichtswissenschaft 19. Jahrhundert Universität Berlin (1810) Deutsches Modell: Neuhumanismus Einheit von Lehre und Forschung Leopold von Ranke als Vater der modernen Geschichtswissenschaft ? Zunehmende Verengung auf preußisch- kleindeutsche Schule / Primat der Außenpolitik

9 9 V. 20. Jahrhundert Max Weber Max Weber ( ) Gegenentwurf zu Marx: Wirtschaft, Politik, Kultur (je eigene Bereiche) Trennung zwischen Feststellung empirischer Tatsachen und Werturteilen Vergänglichkeit historischer Erkenntnisse Idealtypen

10 10 V. 20. Jahrhundert Schule der Annales =Gruppe französischer Sozial- und Wirtschaftshistoriker 1929 Gründung der Zeitschrift Annales dhistoire économique et sociale Marc Bloch ( ) Lucien Febvre ( ) Fernand Braudel ( ) Philippe Ariès ( ) Jaques le Goff (*1924) Emmanuel Le Roy Ladurie (*1929)

11 11 VI. Weimarer Republik Kein Bruch, aber Förderung einzelner Außenseiter durch Friedrich Meinecke: Hedwig Hintze ( ) Eckart Kehr ( ): Primat der Innenpolitik (Sozialimperialismus) Hans Rosenberg ( ) Sozialhistoriker

12 12 VII. Kontinuität NS BRD 1945 keine absolute Zäsur 1961 Fischer-Kontroverse; Fritz Fischer ( )Griff nach der Weltmacht (1961) Zäsur 1960er Jahre / Anschluss an USA und Westeuropa Sehr späte Aufarbeitung der eigenen Vergangenheit Debatte um Volksgeschichte als Vorgeschichte der modernen Sozialgeschichte

13 13 VIII. 1960er Jahre ff. Methodenpluralismus Anknüpfung an englische Social history Konfliktreiche Durchsetzung des heutigen Methodenpluralismus (Kampf um Deutungshoheiten) Strukturgeschichte Hans-Ulrich Wehler: und Gesellschaftsgeschichte Jürgen Kocka u.a.Sozialgeschichte: Arbeiter, Angestellte, Bürgertum, Adel =Bielefelder Schule

14 14 VIII. 1960er Jahre ff. Methodenpluralismus Historische Anthropologie, Alltagsgeschichte, Mikrohistorie, Geschichte von unten (Wehler= Untergang des Abendlandes) Oral History (Lutz Niethammer) Mentalitätengeschichte

15 15 Historismus Gliederung Definitionen: I.Das Zeitalter des Historismus (19. Jhdt.) = weite Definition II.Rahmenbedingungen III.= enge Definition IV.Leopold Ranke = Vater der modernen Geschichtswissenschaft? V.Historische Methode VI.Droysen (Historik) VII.Krise des Historismus

16 16 I. Das Zeitalter des Historismus (19. Jhdt.) = weite Definition 1.H. greift weit über Methode o. Schule hinaus / wachsende Hinwendung zur Vergangenheit 2.Neuer Umgang im erkennenden Umgang mit Vergangenheit / Auflösung historia magistra vitae / Vergangenheit und Gegenwart nicht mehr vergleichbar 3.Welt kein System / Welt = Geschichte 4.Erkenntnis der Gegenwart auf die ihrer Geschichte angewiesen

17 17 Postmoderne

18 18 Geschichtswissenschaft Emanzipation / Institutionalisierung August Ludwig von Schlözer ( )

19 19 HISTORISMUS Leopold von Ranke ( )


Herunterladen ppt "1 Die modernen Geschichtswissenschaften Geschichten Geschichte Geschichtswissenschaft Gschichtswissenschaften."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen