Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Korallenriff. Gliederung Was ist ein Riff? Was ist ein Riff? Vorkommen, Rifftypen und –zonen Vorkommen, Rifftypen und –zonen Entstehung + Verbreitung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Korallenriff. Gliederung Was ist ein Riff? Was ist ein Riff? Vorkommen, Rifftypen und –zonen Vorkommen, Rifftypen und –zonen Entstehung + Verbreitung."—  Präsentation transkript:

1 Das Korallenriff

2

3

4 Gliederung Was ist ein Riff? Was ist ein Riff? Vorkommen, Rifftypen und –zonen Vorkommen, Rifftypen und –zonen Entstehung + Verbreitung Entstehung + Verbreitung Aufbau einer Koralle + Korallentypen Aufbau einer Koralle + Korallentypen Biozönose Biozönose Bedrohungen Bedrohungen

5 Was ist ein Korallenriff ??? Hauptsächlich von lebenden Organismen aufgebaut Hauptsächlich von lebenden Organismen aufgebaut Vom Meeresgrund bis zur Wasseroberfläche Vom Meeresgrund bis zur Wasseroberfläche normalerweise sehr groß normalerweise sehr groß Beeinflusst meist die Umgebung Beeinflusst meist die Umgebung Feste Konsistenz Feste Konsistenz vieljährige bestehende Umgebung für viele verschiedene Fischarten vieljährige bestehende Umgebung für viele verschiedene Fischarten

6 Vorkommen Braun = Rotes Meer / Dunkelrot = Indischer Ozean / Rot = Westpazifik / Gelb = Barriereriff / Orange = Zentralpazifik / Grün = Ostpazifik / Hellgrün = Karibik / Violett = Brasilien

7 Vorkommen Um den Äquator (30° nord bis 30° süd) Um den Äquator (30° nord bis 30° süd) Wassertemperatur von 25-29°C Wassertemperatur von 25-29°C Hauptsächlich Australisches Mittelmeer + Indischer Ozean Hauptsächlich Australisches Mittelmeer + Indischer Ozean

8 Rifftypen Saumriff Barriereriff Plattformriff Atoll

9 Riffzonen Riffdach Riffdach Riffkante Riffkante Riffhang Riffhang

10 Entstehung Voraussetzungen Relativ warmes Wasser (25-29°C) Relativ warmes Wasser (25-29°C) Viel Licht: höchstens 50 m Wassertiefe Viel Licht: höchstens 50 m Wassertiefe Hoher Salzgehalt Hoher Salzgehalt CO² und Ca² + CO² und Ca² + Meist guter Nährboden Meist guter Nährboden

11 Entstehung Beispiel: Vulkan Saumriffbildung Saumriffbildung Meeresspiegel steigt oder Berg sinkt Meeresspiegel steigt oder Berg sinkt Barriereriff Barriereriff wird zum Atoll wird zum Atoll

12 Korallen Tiere Tiere Korallenpolypen, Blumentiere Korallenpolypen, Blumentiere Korallentierchen sind zwischen 1 und 10mm groß Korallentierchen sind zwischen 1 und 10mm groß leben meist in Kolonien leben meist in Kolonien

13 Typen von Korallen hermatypische Korallen hermatypische Korallen –Riffbildende Korallen ahermatypische Korallen ahermatypische Korallen –Nicht riffbildende Korallen

14 Aufbau einer Koralle haben symbiotische Algen haben symbiotische Algen Zooxanthellen Zooxanthellen winzige gelbraune, einzellige Algen winzige gelbraune, einzellige Algen Nährstoffaustausch mit tierischen Zellen Nährstoffaustausch mit tierischen Zellen Hermatypische Korallen

15 Steinkoralle EktodermalMeerwasser: Kalzium-Ionen Ca 2+ Kalzium-Ionen Ca 2+ Kohlenstoffdioxyd CO 2 Kohlenstoffdioxyd CO 2 Aragonit CaCO 3 Aragonit CaCO 3 Zooxanthellen verbrauchen H 2 CO 3 Fotosynthese in H 2 O und Kohlendioxyd CO 2 Fotosynthese in H 2 O und Kohlendioxyd CO 2 Kalkbildung

16 Verbreitung Sexuelle Vermehrung Meist hermaphrodit Meist hermaphrodit Klimatische oder astronomische Faktoren Klimatische oder astronomische Faktoren Bsp. Korallen in Australien Bsp. Korallen in Australien

17 Verbreitung Asexuelle Vermehrung Knospung, Quer- Längsteilung oder Abschnürung Knospung, Quer- Längsteilung oder Abschnürung Dauer: wenige Stunden bis Monate Dauer: wenige Stunden bis Monate Hohes Maß an Wachstum und Verbreitung Hohes Maß an Wachstum und Verbreitung

18 Biozönose Auf abgestorbenen Teilen wachsen Auf abgestorbenen Teilen wachsen Schwämme, Lederkorallen, Hornkorallen und Moostierchen Schwämme, Lederkorallen, Hornkorallen und Moostierchen In Nischen leben Einsiedlerkrebse, Seeigel Röhrenwürmer In Nischen leben Einsiedlerkrebse, Seeigel Röhrenwürmer Grundeln, Korallenwächter in Korallenstöcken Grundeln, Korallenwächter in Korallenstöcken Garnelen und Krebse am Häufigsten Garnelen und Krebse am Häufigsten eine Welt für sich

19 Nahrungsketten Nahrungsnetz

20 Bedrohungen Besiedlung von Riffen Besiedlung von Riffen Fischfang + Fischzucht Fischfang + Fischzucht Tourismus Tourismus Bombenversuche Bombenversuche Erdöl Erdöl

21 Great Berrier Reef

22 Quellen Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Das Korallenriff. Gliederung Was ist ein Riff? Was ist ein Riff? Vorkommen, Rifftypen und –zonen Vorkommen, Rifftypen und –zonen Entstehung + Verbreitung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen