Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RegionalökonomieVWL1 6.2 Keynesianische Multiplikatoranalyse Wirtschaftliche Aktivität wird über die Nachfrage stimuliert. Beispiele: Ansiedlung von Unternehmen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RegionalökonomieVWL1 6.2 Keynesianische Multiplikatoranalyse Wirtschaftliche Aktivität wird über die Nachfrage stimuliert. Beispiele: Ansiedlung von Unternehmen."—  Präsentation transkript:

1 RegionalökonomieVWL1 6.2 Keynesianische Multiplikatoranalyse Wirtschaftliche Aktivität wird über die Nachfrage stimuliert. Beispiele: Ansiedlung von Unternehmen und Institutionen in einer Region Durchführung von Sport- und Kulturanlässen Nachfragekomponenten Regionaler Konsum: Autonome und einkommensabhängig Komponente Investitionen, staatlicher Konsum, Exporte aus der Region Importe in die Region

2 REGION Private Haushalte Unternehmen Investitionsgüter Einkommen Konsumgüter Export Import von Konsumgütern (aus anderer Region)

3 VWL3 Aggregierte Nachfrage Angebot (= Wertschöpfung) Gleichgewicht (implizit) Gleichgewicht (explizit)

4 4 Zahlenbeispiel Wie hoch ist der Ausgabenmultiplikator?

5

6 RegionalökonomieVWL6 6.3 Impact Analyse Firmenansiedlung: Zusätzlich Wirtschaftskraft in der Region dZ: zusätzliche Wertschöpfung Firma frägt Güter aus der Region nach: (c F – m F )dZ Zusätzliche Nachfrage löst Multiplikatoreffekt aus

7 RegionalökonomieVWL7 6.4 Regionale Input-Output Analyse Bekanntestes Beispiel: Washington State Input-Outputmodel ( seit 60iger Jahre) IO Modelle berücksichtigen die Verflechtung einer Wirtschaft, welche über die Vorleistungsbezüge erfolgt.

8

9


Herunterladen ppt "RegionalökonomieVWL1 6.2 Keynesianische Multiplikatoranalyse Wirtschaftliche Aktivität wird über die Nachfrage stimuliert. Beispiele: Ansiedlung von Unternehmen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen