Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ausbildungskurrikulum der Assistenten/innen der Klinik für Kardiologie und Angiologie.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ausbildungskurrikulum der Assistenten/innen der Klinik für Kardiologie und Angiologie."—  Präsentation transkript:

1 Ausbildungskurrikulum der Assistenten/innen der Klinik für Kardiologie und Angiologie

2 Ausbildung auf Station plus Einblick in Funktion Die ersten 3 Jahre (=common trunk): Innere Medizin 0 Mo.36 Mo Kardiol. Kardiol. Rotation auf Notaufnahme Notaufnahme Rotation auf Station 22 Station 22 nicht-kardiol. Aufnahmestation oder kardiol. Nicht-kardiol. Begleitend hierzu soll von Station 22 ermöglicht werden, in alle Funktionen jeweils für eine Woche ganztags hereinzuschnuppern (Kard. Ambulanz, Echo, Angio, EPU-, HK- Labor, MRT. Dies wird durch einen 5. Arzt auf Station 22 als Stationsarzt gewährleistet. Station Intensiv-Station Auf der kardiologischen Station, der Chest-Pain Unit und der kardiologischen Intensiv Station werden die Ärzte in ihrer administrative Arbeit, Blutentnahmen und Zugänge durch eine Arzthelferin unterstützt.

3 Ausbildung auf Station und in Funktion Die zweiten 3 Jahre (Kardiologie): 36 Mo.72 Mo Kardiol. Kardiol. 14b Funktion Funktion Funktion Funktion Intensivstation Intensivstation + Statarzt 22 + Statarzt 22 Die Funktion kann auch mit einer Ambulanz kombiniert sein, z.B. mit Echo (KARP10), Elektrophysiologie (KARP21) oder MRT (KARP10)

4 Funktionsbereiche Nicht-invasive Bildgebung (Echo, MRT) Koronardiagnostik – und therapie (HK) Elektrophysiologie Es ist empfehlenswert, sich im zweiten Teil der Weiterbildung für einen Schwerpunkt zu entscheiden

5 Forschung Es ist empfehlenswert, sich in der Einarbeitungsphase die Forschungsschwerpunkte der Klinik für Kardiolgie und Angiologie anzuschauen (siehe website der Klinik) Einmal pro Jahr wissenschaftliches Wochenende (Retreat) mit Diskussion aller wissenschaftlichen Projekte der Klinik Rotation in Forschungslabor/projekt ist erwünscht, aber nicht obligat. Konzept der Klinik: nur wem Forschung Spass macht, soll Forschung machen und wird auch erfolgreich Forschungsarbeit leisten Die erste Rotation ins Labor sollte mindestens 9-12 Monate sein, bei Top-Projekten dürfte die Rotation mitunter länger sein, jedoch mit Top-Publikation verbunden sein

6 Klinische Fortbildung Der klinische Fall in der Montags-Frühbesprechung durch einen Assistenten/in Montagsseminar: wissenschaftliche und klinische Themen um (siehe website), Oft durch auswärtige Redner Donnerstags- klinischeThemen: Besprechung der Abteilungsleitlinien, der internationalen Guidelines, Erörterung wichtiger klinischer kardiologischer Themen, meist durch kardiologische Oberärzte Mittwoch: Themen der Inneren Medizin durch Oberärzte des Zentrums Innere Medizin der MHH


Herunterladen ppt "Ausbildungskurrikulum der Assistenten/innen der Klinik für Kardiologie und Angiologie."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen