Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Realschul- Abschlussprüfung 2011/12 Information der RS Bad Wurzach für die Eltern der Klassen 10.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Realschul- Abschlussprüfung 2011/12 Information der RS Bad Wurzach für die Eltern der Klassen 10."—  Präsentation transkript:

1 1 Realschul- Abschlussprüfung 2011/12 Information der RS Bad Wurzach für die Eltern der Klassen 10

2 2 Worum es geht! Wir informieren Sie heute über die Anforderungen, die Prüfungsformen der Abschlussprüfung im Schuljahr 2011/12. Den zeitlichen Ablaufplan haben die SuS/Eltern jeweils schriftlich erhalten.

3 3 Tagesordnung Schriftliche Prüfung Besonderheit bei der ersten Fremdsprache Mündliche Prüfungen Fachinterne Überprüfung (FIPs) Fächerübergreifende Kompetenzprüfung (FÜK) Wichtige Formalien

4 4 Konzeption der Abschlussprüfung DeutschEnglischMathematikNWA F / MUM / Technik Nebenfächer Jahres- leistung Jahres- leistung in: Religion/ Ethik Geschichte EWG Musik BK/ Sport Achtung: Korrektur durch mündliche Prüfung nicht mehr möglich! Schriftliche Prüfung EuroKom Schriftliche Prüfung Fachinterne Überprüfung Auf Wunsch: Mündliche Prüfung

5 5 Konzeption der Abschlussprüfung DeutschEnglisch Mathe- matik NWA F / MUM / Technik Neben- fächer Jahres- leistung (50 %) Jahres- leistung (50%) Jahres- leistung (50%) Jahres- leistung (2-fach) Jahres- leistung (2-fach) Jahres- leistung in: Religion/ Ethik Geschichte EWG Musik/ BK Sport Achtung: Korrektur durch mündliche Prüfung nicht mehr möglich! Schriftliche Prüfung (50%/25%) EuroKom (25%) Schriftliche Prüfung (50%/25%) Schriftliche Prüfung (25/12,5%) Fachinterne Überprüfung (1-fach) Fachinterne Überprüfung (1-fach) Auf Wunsch: Mündliche Prüfung (25%/12,5% Englisch) Fächerübergreifende Kompetenzprüfung

6 6 Schriftliche Prüfung Jede Prüfungsarbeit wird wie bisher vom Fachlehrer und einem Zweitkorrektor bewertet. Deutsch: 240 Minuten Englisch: 120 Minuten Mathematik: 180 Minuten Prüfungsaufgaben aus dem Stoffgebiet der Klassen 9 und 10

7 7 Besonderheit im Fach Englisch 1. Schulhalbjahr der Klasse 10: Eurokom-Prüfung(28./ ) zentrale Prüfungsmaßstäbe: –Prüfer: Englischlehrer der Klasse ein weiterer Fachlehrer der Schule –Tandemprüfung und Einzelprüfung –Prüfungsdauer: 15 Minuten pro Schüler. Die Eurokom-Prüfung zählt 1:1 zur schriftlichen Prüfungsleistung.

8 8 Mündliche Prüfungen in Deutsch, Englisch, Mathematik Prinzip: Freiwilligkeit; die Entscheidung trifft der Prüfling Prüfungskommission: ein vorsitzender Fachlehrer der anderen Schule, der unterrichtende Fachlehrer und ein weiterer Fachlehrer der Schule (Protokollant) Ergebnis der Prüfung: wird dem Prüfling auf Wunsch mitgeteilt. Gewichtung: schriftliche und mündliche Prüfungsleistung zählen gleich.

9 9 Fachinterne Überprüfung (FIP) Im Fächerverbund NWA sowie im Wahlpflichtfach (Französisch/ MuM/ Technik) wird eine Fachinterne Überprüfung im Rahmen des Regelunterrichts abgelegt. Inhalte und Kompetenzen, die vom Fachlehrer geprüft werden, beziehen sich auf die für die Klasse 10 ausgewiesenen Bildungsstandards. Die Leistungen der Fachinternen Überprüfung und die jeweilige Jahresleistung zählen im Verhältnis 1:2.

10 10 Fachinterne Überprüfung Die Fachinterne Überprüfung wird in das Unterrichtsgeschehen integriert. Gruppen- oder Einzelarbeit ist möglich. Zu Beginn des Schuljahres wird die jeweilige Klasse über Notengebung, Zeit zur Erarbeitung und Kriterien zur Bewertung informiert.

11 11 Fächerübergreifende Kompetenzprüfung Schüler wählen in Klasse 10 als Team bis Ende Oktober das Thema und zwei Fächer aus. Die Schulleitung genehmigt nach Beratung in der Stufenkonferenz der Klasse 10 das Thema.( ) Die Schulleitung weist den Schülern zwei Lehrer der beteiligten Fächer / Fächerverbünde zur Begleitung und Beratung zu.( ) Die Fächerübergreifende Kompetenzprüfung wird als Gruppenprüfung durchgeführt, wobei jeder Schüler eine individuelle Note erhält. Prüfungszeitraum: –

12 12 Fächerübergreifende Kompetenzprüfung Die Fächerübergreifende Kompetenzprüfung umfasst die Präsentation des gewählten Themas und ein daran anknüpfendes Prüfungsgespräch. Das Thema deckt Bildungsstandards, Kompetenzen und Inhalte der Klassen 9 und 10 ab, sowie zwei Fächer, zwei Fächerverbünde oder ein Fach und einen Fächerverbund. Das Prüfungsgespräch bezieht sich über das Thema hinaus auf weitere, Themen nahe Inhalte der Klassen 9 und 10.

13 13 Fächerübergreifende Kompetenzprüfung Prüfungszeit: pro Prüfling 15 Minuten, Anteile der Präsentation und des Prüfungsgesprächs sind annähernd gleich. Die von den Schülern erstellte Dokumentation ist Grundlage des Prüfungsgesprächs, nicht aber der Note. Die während der Vorbereitungsphase gezeigten Kompetenzen können ebenfalls Gegenstand des Prüfungsgesprächs sein und somit indirekt in die Note mit einfließen. Der Fachausschuss entscheidet mit Stimmenmehrheit

14 14 Fächerübergreifende Kompetenzprüfung Prüfungskommission: ein Fachlehrer der RS Kisslegg (Vorsitz) und zwei Fachlehrern der RS BW, die die gewählten Fächer abdecken. Notengebung: im Anschluss an die Prüfung, als ganze Note; wird dem Prüfling auf Wunsch mitgeteilt. Eintrag ins Abschlusszeugnis: mit Angabe des Themas, der beteiligten Fächer und der Note.

15 15 Fächerübergreifende Kompetenzprüfung Wichtig: Eine Bestehens- bzw. Ausgleichsregelung gilt nur, indem der Durchschnitt der Kernfächer einschließlich der Fächerübergreifenden Kompetenzprüfung 4,0 betragen muss. Dies bedeutet, dass Nichtantreten nicht automatisch zum Nichtbestehen der Prüfung führt!

16 16 Wichtige Formalien Die Teile der Prüfung, an denen der Schüler ohne wichtigen Grund nicht teilnimmt, werden jeweils mit ungenügend bewertet. Der wichtige Grund ist der Schule unverzüglich mitzuteilen.

17 17 Alles klar? Noch Fragen?

18 18

19 19

20 20 Vorläufiger Terminplan Bis zum Tag vor den Herbstferien 2009 Themenfindung für die Fächerübergreifende Kompetenzprüfung durch die Schüler, Verteilung der Themen auf die betreuenden Dezember 2009 EuroKomPrüfung Fachinterne Überprüfung in den Fächern: NWA, Französisch, MUM, Technik Halbjahreszeugnis April 2010 Schriftliche Prüfung: Deutsch, Mathematik, Englisch Mai 2010 Korrekturzeit Juni 2010 Notenbekanntgabe der schriftlichen Prüfung Notenabgabe aller Fächer Ab Bekanntgabe für ca. 3 Wochen Deutsch, Englisch und Mathematik: Freiwilliger Fachunterricht als Vorbereitung auf die mündliche Prüfung Fächerübergreifende Kompetenzprüfung: Intensive Vorbereitung mit Kooperationszeiten für die betreuenden Lehrkräfte und Schülergruppen Ende Juni - Anfang Juli 2010 Mündliche Prüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik Fächerübergreifende Kompetenzprüfung Entlasstag 2010 Zeugnisübergabe und Verabschiedung

21 21 Gründe für die neue Abschlussprüfung Bezug zu den neuen Bildungsstandards Zeitgemäße Prüfungsformen Kompetenzerwerb über die Fächergrenzen hinaus Beibehaltung des Niveaus der bisherigen Abschlussprüfung Keine Ausweitung der Prüfungsbelastung

22 22 Kompetenzen Das Ziel der neuen Abschlussprüfung ist, dass die grundlegenden Kompetenzen in die Prüfung Eingang finden, die Schülerinnen und Schülern Orientierung in der gegenwärtigen und zukünftigen Welt und eine Grundlage für die Bewältigung ihres privaten und beruflichen Lebens vermitteln sollen. Gemeint sind: Personale Kompetenz Sozialkompetenz Methodenkompetenz Fachkompetenz

23 23 Fächer Die Kernfächer der Realschule sind seit 2004: Deutsch Englisch Mathematik Naturwissenschaftliches Arbeiten ab Kl. 5 –(Fächerverbund Biologie, Chemie und Physik) Wahlpflichtfach ab Kl.7 –(Französisch, Mensch und Umwelt oder Technik)

24 24 Fächer Die Nebenfächer der Realschule sind seit 2004: EWG –Fächerverbund Erdkunde, Wirtschaftskunde, Gemeinschaftskunde Geschichte Religion / Ethik Bildende Kunst / Musik (ab Kl.9 alternativ) Sport

25 25 NEU !!!

26 26 Fächerübergreifende Kompetenzprüfung - organisatorischer Ablauf: PhaseZeitplanLehreraktivitätenSchüleraktivitäten Initiative Bis zu den Herbstferien Informationsveranstaltung planen und durchführen Themenfindung begleiten Anforderungen klären Ideen für Projekte entwickeln Themen abgeben Nach den Herbstferien Themen den Lehrerteams zuordnen und bekannt geben Planung und Durch- führung Bis zu den Pfingstferien Schüler beraten und begleiten Themenliste zu den Prüfungsakten geben Projektskizze planen und abgeben Projektvorhaben beginnen und im Team fortführen Intensiv- phase Nach der Notenbekannt- gabe Dokumentation lesen und Fragen notieren Prüfung vorbereiten Projektvorhaben abschließen Dokumentation abgeben Präsentation und Prüfungsgespräch vorbereiten PrüfungJuni / JuliPräsentation und Prüfungsgespräch


Herunterladen ppt "1 Realschul- Abschlussprüfung 2011/12 Information der RS Bad Wurzach für die Eltern der Klassen 10."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen