Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt BM Politische Systeme Anwendung des Systemmodells.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt BM Politische Systeme Anwendung des Systemmodells."—  Präsentation transkript:

1 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt BM Politische Systeme Anwendung des Systemmodells

2 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt A & O des Kurses ! Gliederung des Proseminars I.Organisatorisches und Grundsätzliches II.Wofür und wie gebraucht man analytische Kategorien? III.Wie wendet man die analytischen Kategorien des Modells eines politischen Systems an? IV.Ergänzender Stoff zur Vorlesung I: Analytische Kategorien und deren systemvergleichende Anwendung politische Kultur; politische Sozialisation; politische Eliten und deren Rekrutierung; Föderalismus V.Grundtypen politischer Systeme: systemvergleichende Anwendung analytischer Kategorien totalitäre Diktatur, autoritäre Diktatur, zusammenbrechende und entstehende Systemstrukturen, demokratische Verfassungsstaaten mit unterschiedlichen Regierungssystemen, repräsentative und plebiszitäre Demokratie VI.Ergänzender Stoff zur Vorlesung II: Analytische Kategorien und deren systemvergleichende Anwendung Wahlsysteme, Wahlverhalten, Wahlkämpfe; Politikfeldanalyse

3 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt Anwendung des Systemmodells... auf: Bundesrepublik Deutschland Attische Polis Kann man denn überhaupt... ein modernes Modell auf eine antike Polis anwenden? zwei so verschiedene Dinge miteinander vergleichen? Und falls ja: Wie denn? Wie universell ist das Systemmodell eigentlich anwendbar?

4 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt gemeinsame Probleme aller politischen Systeme Herstellung allgemein verbindlicher Regelungen und Entscheidungen in der jeweiligen Gruppe von Menschen zwischen dieser Gruppe und ihren Nachbargruppen Zum Zweck der Durchsetzung bestimmter politischer Inhalte: Sicherung verläßlich funktionierender politischer Strukturen Strukturierung verläßlich funktionierender politischer Prozesse

5 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt gegenstandserschließende Fragen bei der Systemanalyse – zum Beispiel: Welche technischen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Voraussetzungen prägten... die Vorstellungen über sinnvolle Leitwerte des politischen Systems? die Möglichkeiten, entsprechende Leitwerte sozialorganisatorisch umzusetzen? Welcher Leitwert sollte beim vorliegenden System optimiert werden? Wie wurde dieser Leitwert in die Rechtsgrundlagen und in die Struktur des politischen Systems umgesetzt? intermediäres System zentrales politisches Entscheidungssystem Welche – gerade auch unerwartete – Folgen für das praktische Funktionieren des Systems hatte das alles? Wie gut gelingt in der Wirklichkeit die Annäherung an den angestrebten Leitwert? Was lernen wir aus den untersuchten Fällen hinsichtlich... der Vernünftigkeit, auf einen ganz bestimmten Leitwert zu setzen? des unterschiedlichen Erfolgs unterschiedlicher Möglichkeiten, einen ganz bestimmten Leitwert zu verwirklichen? Welche funktionalen Äquivalente gibt es für die Erfüllung bestimmter Systemaufgaben? Was sind die Folgen, wenn bestimmte Aufgaben in unterschiedlichen Systemen zwar gleichermaßen erfüllt werden müssen, hingegen funktionale Äquivalente fehlen?

6 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt Das politische System Massenmedien Gesellschaft Verwaltung Forderungen Unterstützung Entscheidungen / Regeln zentrales politisches Entscheidungs- system Auswirkungen Rückkoppelung Legitimität … ist eine Maschine zum Politikmachen. also: Politikwissenschaftler = Ingenieure Zweck: Herstellung und Durch- setzung allgemein verbindlicher Regeln und Entscheidungen

7 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt 598 sozioökonomische Basis: Gesellschaft Wirtschaft Das politische System der Bundesrepublik Deutschland: schematischer Überblick Parteien Massenmedien Interessengruppen Parlament Regierung Verwaltung intermediäre Strukturen politische Kultur zentrales politisches Entscheidungssystem... zu betrachten im Licht gegenstandserschließender Fragen !

8 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt Attika – Geographie einer direkten Demokratie... zu betrachten im Licht gegenstandserschließender Fragen ! Wie direktdemokratisch konnte das alles selbst für die Vollbürger sein?

9 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt politisches System der Attischen Polis Äquivalente für... Interessengruppen Parteien Massenmedien Kultgemeinschaften Adel wirtschaftliche Abhängigkeitsverhältnisse ? Regierung... zu betrachten im Licht gegenstandserschließender Fragen !

10 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt erkenntnisträchtige Fragen u.a. Welche politischen Leitwerte liegen so verschiedenen Systemen zugrunde? Welche Vorteile oder Nachteile beim guten Funktionieren eines politischen Systems hat die Optimierung welchen Leitwerts? In einem wie organisierten demokratischen System läßt sich Politik berechenbarer gestalten?

11 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt Fallbeispiel... zur Anwendung des Systemmodells: Bundesrepublik Deutschland und demokratisches Athen In welchem der beiden politischen Systeme (Bundesrepublik Deutschland, antike Attische Polis) läßt sich Politik berechenbarer gestalten? Aufgabe des heutigen Referenten

12 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt Aufgabe des Referenten auf der Oberfläche: Antwort auf die Frage, ob – und ggf. warum – sich in einem der beiden verglichenen Systeme Politik berechenbarer gestalten läßt Werturteil, wie wichtig ihm für ein politisches System politische Berechenbarkeit im Verhältnis zu anderen möglichen Leitwerten des Systems ist im Hintergrund: Antwort auf die Doppelfrage, ob man mit dem Systemmodell wirklich so unterschiedliche Ordnungsformen wie jene der Bundesrepublik Deutschland und der Attischen Polis untersuchen kann ob es überhaupt irgendeinen Vorteil bringt, das zu tun – und falls ja: welchen! NIEMALS: Nacherzählung der zu lesenden Texte! Falls ja, dann ist überzeugend plausibel gemacht, daß das Systemmodell ein umfassend einsetzbarer Topoi-Katalog ist!

13 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt Aufgaben von... Referent und Diskutant trägt den zu vermittelnden Stoff vor oder präsentiert die einzuübenden Fertigkeiten anhand einer klaren Fragestellung in zielführender Gliederung mündend in eine begründete Antwort auf seine Frage; zeigt auf... weiterführende Fragestellungen erkenntnisträchtige weitere Richtungen der Gedanken- und Argumentationsführung. freundlicher Wettstreit erörtert, ob das vom Referenten an den Tag gelegte Verständnis des Stoffes wohl das bestmögliche war legt ggf. eine Alternative vor hinterfragt den Gedankengang des Referenten legt ggf. eine Alternative vor bringt Sachverhalte, Sichtweisen und Gedanken vor, die der Referent überging, obwohl sie nach Ansicht des Diskutanten wichtig sind. lobt kritisiert bringt Eigenes... aber niemals ein Koreferat!

14 TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt Was ist eine Analyse? analytische Distanz Sie beantwortet mit Anspruch auf Wahrheit eine klare Frage, etwa: Warum hat X die Wahl gewonnen? Sie ordnet den Stoff nach Gesichtspunkten oder Begriffen, die für eine Antwort auf jene Frage nützlich sind. Genau solche Gesichtspunkte oder Begriffe sind analytische Kategorien. Sie löst sich von... der Chronologie der Ereignisse (historische Beschreibung) der Selbstsicht der Akteure (Nachzeichnung der Sicht von innen) der für den Autor unverbindlichen Wiedergabe der Sichtweisen anderer (Nachzeichnung des Diskussionsstandes)


Herunterladen ppt "TU Dresden - Institut für Politikwissenschaft - Prof. Dr. Werner J. Patzelt BM Politische Systeme Anwendung des Systemmodells."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen