Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung in PowerPoint Proseminar Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Autos SoSe 2002 Uwe Fraunholz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung in PowerPoint Proseminar Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Autos SoSe 2002 Uwe Fraunholz."—  Präsentation transkript:

1

2 Einführung in PowerPoint Proseminar Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Autos SoSe 2002 Uwe Fraunholz

3 2 Gliederung Wichtige Begriffe in PowerPoint Menüleiste Symbolleiste Übungsbeispiel Präsentationsgestaltung

4 3 Wichtige Begriffe in PowerPoint: Präsentation: in PowerPoint ist der Begriff identisch mit Datei Folie: eine Folie ist eine Seite, d.h. Sie blättern in Präsentationen von Folie zu Folie Objekt: alles was Sie auf einer Folie einfügen, ist ein >>Objekt<< Platzhalter: Objekte mit besonderen Bezeichnungen

5 4 Die Menüleiste I Die Menüleiste eines Programms beinhaltet in der Regel alle Befehle und Funktionen. Menü Datei: im Menü Datei finden Sie alle Befehle, die die Präsentation als ganzes betreffen Menü Bearbeiten: die Befehle im Menü Bearbeiten dienen dazu, markierte und damit ausgewählte Objekte zu bearbeiten Menü Ansicht: im Menü Ansicht wird die aktuelle Ansicht der Präsentation festgelegt Menü Einfügen: fügt Objekte aller Art ein

6 5 Die Menüleiste II Menü Format: hier finden Sie alle Befehle für die Formatierung von Texten und Objekten Menü Extras: ist eine Art Sammelbecken für die Befehle, die sich nicht in die ersten fünf Menüs einordnen lassen Menü Bildschirmpräsentation: Im Menü B. finden Sie alle Befehle mit denen Sie eine elektronische Präsentation einrichten können Menü Fenster: anordnen von geöffneten Dateien bzw. Präsentationen Menü Hilfe: verschiedene Hilfefunktionen

7 6 Symbolleisten: Standard Format Zeichnen Foliensortierung Gliederung

8 7 Übungsbeispiel für PowerPoint Starten und Design übernehmen Erstellen einer Titelfolie Präsentation speichern Datum und Foliennummer Erstellung einer Folie in Folienansicht Erstellen einer Folie in Gliederungsansicht Folie mit Diagramm, Objekten und ClipArts Bildschirmpräsentation und Animation

9 8 Starten und Design übernehmen Klicken Sie auf Leere Präsentation Autolayout Titelfolie erscheint Wählen Sie Format / Entwurfsvorlage übernehmen Dialogfeld Entwurfsvorlage Übernehmenerscheint Wählen Sie ein Design aus und klicken Sie aufÜbernehmen

10 9 Erstellen einer Titelfolie Einführung in PowerPoint Oberen Platzhalter anklicken, Eingabe: Einführung in PowerPoint Proseminar Wirtschaftsgeschichte Klicken Sie auf den unteren Platzhalter, Eingabe: Proseminar Wirtschaftsgeschichte Enter Tübingen und Datum Klicken Sie auf eine Stelle außerhalb der Texte Ihre Titelfolie ist jetzt erstellt !

11 10 Präsentation speichern Standard Klicken Sie auf das Symbol für Speichern auf der Symbolleiste Standard Dialogfeldfeld Speichern wird geöffnet Geben Sie einen Dateinamen an, und wählen Sie gegebenenfalls einen anderen Ordner. z.B. Übung

12 11 Datum und Foliennummer eingeben Ansicht/Kopf- und Fußzeile Wählen Sie Ansicht/Kopf- und Fußzeile Datum und UhrzeitFest Geben Sie entweder unter Datum und Uhrzeit bei Fest ein Datum ein, oder lassen Sie das Datum automatisch aktualisieren Foliennummer Kontrollfeld Foliennummer aktivieren Auf Titelfolie nicht einblenden Aktivieren Kontrollfeld Auf Titelfolie nicht einblenden

13 12 Erstellen einer Folie in der Folienansicht I Neue Folie Aufzählung In Dialogfeld Neue Folie Folienlayout Aufzählung anklicken Super PowerPoint Geben Sie den Titel der Folie ein: Super PowerPoint Klicken Sie auf den 2. Platzhalter und geben Sie den Text ein: –PowerPoint kennen lernen –Mit PowerPoint arbeiten –Autolayouts auswählen Tieferstufen des dritten Absatzes

14 13 Erstellen einer Folie in der Folienansicht II Tieferstufen Klicken auf das Symbol für Tieferstufen auf der Standard Symbolleiste Geben Sie weiteren Text ein: –Folien erstellen –Graphiken und Symbole Klicken Sie auf das Symbol für Höherstufen Geben Sie nun den folgenden Text ein: –Elektronische Präsentation –Visualisieren und begeistern

15 14 In der Gliederungsansicht arbeiten: Verschiedene Ansichten in PowerPoint Schnelle Texterfassung Ansicht/Gliederung Klicken Sie auf das Symbol für Gliederungsansicht auf dem Rahmen des Präsentationsfensters, oder über Ansicht/Gliederung

16 15

17 16 Gliederungsansicht II Geben Sie folgenden Text ein: –Verschiedene Ansichten in PowerPoint –Folienansicht Klicken Sie auf das Symbol für Tieferstufen –Gliederungsansicht –Foliensortierungsansicht

18 17

19 18 Folie mit Diagramm I Neue Folie Diagramme Klicken Sie auf das Symbol Neue Folie und wählen Sie das Folienlayout Diagramme aus Erstellung von Diagramme mit dem Zusatzprogramm Graph Starten des Diagramms durch doppelklicken auf den Platzhalter Automatische Umsetzung der Daten in einem Diagramm

20 19 Folie mit Diagramm II Graph hat eine eigene Menüleiste Das Diagramm bearbeiten mit Menü Diagramm in Graph Graph verlassen: einfach außerhalb des Platzhalters eine Stelle anklicken

21 20 Folien mit Objekten erstellen : Zeichnen Klicken Sie auf das Symbol für Rechteck auf der Symbolleiste Zeichnen Maus an die Anfangsposition bringen und ziehen --> Rechteck wird erstellt Ist Größe optimal dann Eingabe des Textes: – Rechtecke –Kreise –Füllfarben, Schriftfarbe

22 21 ClipArt einfügen I ClipArts Einfügen Klicken Sie auf das Symbol für ClipArts Einfügen auf der Symbolleiste Standard Die Clip Gallery wird geöffnet. Nicht nur ClipArts sondern auch Objekte wie Sounds, Videos oder Graphiken --> andere Registerkarten Einfügen Suchen nach ClipArt und auf Einfügen Klicken

23 22 Bildschirmpräsentation vorbereiten I: Bildschirmpräsentation/ Bildschirmpräsentation vorführen Wählen Sie Bildschirmpräsentation/ Bildschirmpräsentation vorführen Bildschirmpräsentation wird gestartet Einrichten der Bildschirmpräsentation Reihenfolge der Folien in der Foliensortierung ändern wenn erwünscht

24 23 Bildschirmpräsentation vorbereiten II: Folienübergänge festlegen: Bildschirmpräsentation/Folienüber- gang –Wählen Sie Bildschirmpräsentation/Folienüber- gang –Dialogfeld Folienübergang wird geöffnet Effekt –Öffnen Sie das Listenfeld Effekt und blättern Sie mit der Pfeiltaste durch die Effekte nach unten Von innen einblenden –Wählen Sie Von innen einblenden aus und Geschwindigkeit-Option festlegen Allen zuweisen –Schließen Sie das Dialogfeld mit der Schaltfläche Allen zuweisen

25 24 Eine Animation festlegen Markieren Sie in der Foliensortierung eine Folie Wählen Sie Bildschirmpräsentation/Voreingestellte Animation. Ein Untermenü mit einigen Animationen erscheint. von links rollen Wählen Sie von links rollen

26 25 Präsentationsgestaltung I: Integration des Publikums eine spezielle Fragestellung Visualisierungen helfen dem Zuhörer Ausrichtung an Teilnehmern Fazit

27 26 Präsentationsgestaltung II Gewichtung der einzelnen Teile: Hauptteil: ungefähr 70% Einleitung und Schluss: 30% Zeiteinteilung: nicht überziehen!

28 27 Präsentationsgestaltung III Einige Grundsätze: Anzahl der Folien als Faustregel gilt 15 bis 25 Folien pro Stunde Nur 5 bis 7 Punkte pro Folie sonst wirken Folien überfüllt. Einheitliches Layout, die Präsentation muss vom Publikum als eine Einheit aufgefasst werden. Einheitliche Schriftart und Farben

29 28 Präsentationsgestaltung IV Schriftgröße: –Titel einer Folie sollte auffallen! 44 Punkte –Texte einer Folie 36 Punkte –Kleinere Schriftgröße als 18 ist nicht empfehlenswert Stichwörter und klare Aussagen Bessere Darstellung der Zusammenhänge mit Diagrammen, Symbolen und Schaubildern


Herunterladen ppt "Einführung in PowerPoint Proseminar Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Autos SoSe 2002 Uwe Fraunholz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen