Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

(Version Office 2000) Die Folientexte bauen sich dynamisch auf – Folienwechsel müssen per Taste oder Mausklick vorgenommen werden.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "(Version Office 2000) Die Folientexte bauen sich dynamisch auf – Folienwechsel müssen per Taste oder Mausklick vorgenommen werden."—  Präsentation transkript:

1 (Version Office 2000) Die Folientexte bauen sich dynamisch auf – Folienwechsel müssen per Taste oder Mausklick vorgenommen werden.

2 Inhaltsverzeichnis (Seite1) Der Startbildschirm Einfügen von Texten Einfügen von Grafik Formatieren von Grafiken Gestalten des Folienhintergrundes Ansichten Masterfolie Kopf- und Fußzeilen Gruppieren von Objekten

3 Inhaltsverzeichnis (Seite 2) Animation der Folien (Vorbereitung) Animation der Folien (Effekte) Animation der Folien (Übergänge) Interaktive Schaltflächen Animation durch Sound Zielgruppen-Präsentation Drucken der Präsentation Pack & Go

4 Der Startbildschirm Um eine neue Präsentation zu beginnen, klicke hier! Es öffnet sich dann dieses Fenster aus dem man dann ein geeignetes Layout wählt. Die Ansichten lassen erkennen, für welche Inhalte Die Layout-Vorlagen am besten geeignet sind. Fahre mit der Maus über die Vorlagen. Es folgt eine Kurz- beschreibung des möglichen Verwendungs- zwecks.

5 Einfügen von Texten Wenn der Platz für Texte nicht mehr ausreicht, dann neue Folien einfügen (Gelber) Merkzettel für Bearbeitungshinweise Grafiktexte (z.B. Wordart) Für sonstige Texte

6 Einfügen von Grafik Grafiken werden – wie Texte – im Menü Einfügen oder über die Zeichenleiste eingefügt. Diese Zeichenleiste befindet sich am unteren Bildschirmrand. Fahre mit der Maus über ein Symbol, um mehr über dessen Funktion zu erfahren.

7 Formatieren von Grafiken Clipart-Grafiken oder Fotos können mittels Kontext-Menü (Klick mit rechter Maustaste) noch formatiert werden. Autoformen können auch halbtransparent dargestellt werden, damit Text oder Grafiken darunter sichtbar bleiben.

8 Filme (im Speicherplatz sparendem MPG-Format) können überEinfügen/Film und Sound beim Folienwechsel oder per Mausklick gestartet werden.

9 Gestalten des Folienhintergrundes

10 Ansichten Hier wird eine Folie angezeigt und kann bearbeitet werden. Alle Folien werden angezeigt, können in dieser Ansicht positioniert werden. Erleichtern die Arbeit durch Zugriffe auf weitere Icons (Bsp. Zeichenleiste) Präsentation ohne Farben Vergrößerung oder Verkleinerung der Ansicht Siehe übernächste Folie! Siehe nächste Folie!

11 Masterfolie Über den Folienmaster kann man das Folien- Layout aller Folien (auch noch nachträglich) an einer Stelle festlegen und zwar: Schriftart Schriftgröße Schriftfarbe Hintergrundfarbe Aufzählzeichen...für jede Textebene getrennt... und zwar: Schriftart Schriftgröße Schriftfarbe Hintergrundfarbe Aufzählzeichen...für jede Textebene getrennt

12 Kopf- und Fußzeilen Im Ansichtmenü sowie im Folienmaster lassen sich Datum und Uhrzeit, die Foliennummerierung und eine (gemeinsame) Fußzeile verwalten.

13 Gruppieren von Objekten Man kann mehrere Objekte (Bilder, Grafiken, Texte) als Gruppe zusammenfassen Die Elemente dazu nacheinander, bei gedrückter Shift-Taste, anklicken. Gruppierung/Gruppierung (im Kontextmenü) auswählen. Das damit erzeugte Gruppenfeld kann nun gemeinsam bearbeitet (animiert) werden.

14 Animation der Folien (Vorbereitung ) Jedes Objekt muss mit Haken markiert werden. Mittels Pfeiltasten kann die zeitliche Reihenfolge der Objekte verändert werden. Start des Objektes bei Mausklick oder nach x Sekunden

15 Animation der Folien (Effekte) Für jedes Objekt kann auch ein eigener Effekt ausgewählt werden und Texte können aus allen Richtungen in die Folie einfließen. Für Diagramme gibt es besondere Anima- tionsmöglichkeiten.

16 Animation der Folien (Übergänge) Hier würde der Folienwechsel bei Mausklick oder spätestens nach 15 Sekunden erfolgen. Ein Folienwechsel kann in 3 verschiedenen Tempi und auf diverse Weise erfolgen.

17 Interaktive Schaltflächen Hiermit kann zu anderen Folien der Präsentation verlinkt werden. 1. Schritt: Auswahl einer geeigneten Schaltfläche 2. Schritt: Aufziehen der Schaltfläche mit der Maus 3. Schritt: Zuweisung der gewünschten Aktion

18 Animation durch Sound Sound (am besten im speicherplatzsparend im MP3-Format) kann in die Präsentation eingefügt werden. Diese Meldung mit ja bestätigen Bildschirmpräsentation fortsetzen für x Folien (abhängig von der Dauer der Musikeinblendung)

19 Zielgruppen-Präsentation Wenn man verschiedenen Adressaten unterschiedliche Teile einer Präsentation zeigen will, kann man die ausgewählten Folien des linken Fensters dem rechten Fenster hinzufügen und die neue Präsentation unter einem neuen Namen speichern Im Kontext-Menü der Foliensortierung lassen sich auch einzelne Folien aus- und bei Bedarf wieder einblenden.

20 Drucken der Präsentation Im Datei-Menü je Folie 1 Seite (Reserve für OHP-Präsentation) max. 9 Folien pro Seite als Handzettel ausgewählte Folien Notizseiten (mit Kommentaren) Gliederungsansicht (als Überblick)

21 Pack & Go Falls auf dem Präsentations-PC kein PowerPoint installiert ist, Kann ein sog. Viewer gemeinsam mit den Folien auf einen Daten- träger kopiert werden. Siehe obigen Befehl im Datei-Menü!


Herunterladen ppt "(Version Office 2000) Die Folientexte bauen sich dynamisch auf – Folienwechsel müssen per Taste oder Mausklick vorgenommen werden."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen