Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Präsentieren mit PowerPoint Eine kurze Einführung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Präsentieren mit PowerPoint Eine kurze Einführung."—  Präsentation transkript:

1 Präsentieren mit PowerPoint Eine kurze Einführung

2 Die drei Grundschritte Die drei Grundschritte - Erstellen von Folien- Erstellen von Folien o- Erstellen von Folienübergängen - Erstellen von Animationen auf der Folie - Erstellen von Animationen auf der Folie

3 Schritt 1-Erstellen von Folien Schritt 1-Erstellen von Folien Öffnen Sie eine neue Folie (Strg+M) oder Wählen Sie das Layout der Folie aus (Titelfolie, Aufzählung,...) Geben Sie den Text ein 1.Große Schriftgröße (ab 28) 2.Übersichtl. Textstruktur 3.Textanimationen verwenden

4 Die Layout-Auswahl Eine Aus- wahl

5 Die Layout-Auswahl Fort- setzung

6 Beispiel: Folie vom Typ Aufzählung Kurze Geschichte der Firma 1861 Geburt von Robert Bosch 1886 Eröffnung einer feinmechanischen Werkstatt 1902 Entwicklung des Hochspannungs-Magnet-Zünders 1906 Einführung des 8-Stunden- Tags 1907 Firma mit 7000 Beschäftigten

7 Die zweite Folie (Typ nur Titel) Die Unternehmensbereiche - KFZ-Ausrüstung Industrietechnik Kommunikationstechnik Gebrauchsgüter Produktionsgüter

8 Schritt 2 - Folienübergänge Schritt 2 - Folienübergänge Zwischen 2 Folien lässt sich ein Übergang einfügen: Bildschirmpräsentation/Folienübergang oder Wählen Sie im Vor- schaufenster den ge- wünschten Übergang aus, der Kuhhund zeigt eine Vorschau Klicken Sie auf Über- nehmen

9 Schritt 3 : Animationen auf der Folie –Teil 1 Bildschirmpräsentation/ benutzerdefinierte Animation Oder: -zu animierende Objekte abhaken -Animationsreihenfolge festlegen (Vorschau!!) -Effekte auswählen (Re- gisterkarte 2) -Animation starten : bei Mausklick Dann:

10 Animation auf der Folie Teil 2 Für jedes Animationsobjekt lässt sich der Effekt einzeln einstellen: Textobjekte lassen sich zeilenweise, wort- oder zeichenweise einführen In der Vorschau ausprobieren

11 Kontrolle der Präsentation Prüfen Sie Ihre Animation und Folienübergänge: Gehen Sie in die Foliensortierung Klicken Sie auf die Symbole unterhalb jeder Folie, Übergang und Animation werden vorgeführt. Folie 2 ist die aktu- elle, es gibt einen Übergang zu Folie 2 und eine Anima- tion auf beiden Folien.

12 Vorteile einer digitalen Präsentation Der Folieninhalt kann schnell abgeändert werden Man kann nur den Folieninhalt anzeigen,der gerade behandelt wird und den Rest später einblenden Es können Multimediainhalte wie Sound, Videos, Bilder mit der Präsentation verknüpft werden Mit einer Funk-Maus kann man aus der Distanz die Präsentation steuern Man hat viele Möglichkeiten der farbigen Gestaltung und der Wahl eines passenden Designs und Layouts

13 Erstellen einer Symbolleiste mit den wichtigsten Schaltflächen Erstellen Sie sich eine Symbolleiste mit den Schalt- flächen, die man bei einer Präsentationserstellung am häufigsten braucht Extras/Anpassen/Symbolleiste/ Neu Namen eingeben/ Schließen Die erscheinende Schaltfläche in die Symbolleiste ziehen (sie ist noch leer) Extras/Anpassen/Befehle auf- rufen

14 Eigene Symbolleiste -2 Wählen Sie z.B. unter Befehle die Aus- Wahl Einfügen, Klicken Sie auf Neue Folie und ziehen Sie das Symbol bei gedrückter linker Maustaste in Ihre neue Symbolleiste. Wiederholen Sie dasselbe für weitere Bildschirmpräsentation Symbole aus der Befehlsgruppe Bildschirmpräsentation wie benutzerdefinierte Animation, Animationsvorschau, Folienübergang,, Präsentation starten,Schriftart vergrößern / ver-kleinern usw.

15 HTML-Präsentation Eine PowerPoint-Präsentation kann auch in eine Webpräsentation umgewandelt werden. Dabei wird links ein Navigationsframe erzeugt, in dem per Mauklick auf jede Folie der Präsentation gesprungen werden kann. Datei/Webseitenvorschau Datei/Als Webseite speichern

16 HTML-Vorschau

17 Weitere Tipps und Tricks -Tabellen erzeugt man am besten in Excel und fügt sie über die Zwischenablage ein -auch in Word erzeugte Tabellen lassen sich einfügen -Für einzelne oder alle Folien lässt sich der Hintergrund verän-dern: Klick mit der rechten Maustaste auf eine freie Fläche der Folie / Auswahl Hintergrund anwählen. Auch Füll- effekte oder Grafiken als Hintergrund möglich

18 Eigene Textfelder auf leerer Folie Sie wollen eigene Textfelder erzeugen? Öffnen Sie eine neue Folie mit dem Layout Nur Titel. Klicken Sie in der Symbolleiste Zeichnen auf das Symbol Textfeld.Ziehen Sie mit der linken Maustaste ein Textfeld auf und tragen Sie den gewünschten Text ein. Sie können auch mehrere Textfelder öffnen und diese nacheinander animieren!

19 Übungsbeispiel Erstellen Sie folgende Folien mit Übergängen und Textanimationen

20 Letzte Animation auf der Folie Hat eine Folie viele Animationen, so sollte man irgendwie erkennen, wann die letzte Animation erscheint, ehe die nächste Folie eingeblendet wird. Eine Möglichkeit : Man lässt als Merkzeichen ein kleines Symbol in einer Ecke der Folie auftauchen. Dieses Symbol (Clipart o.ä.) wird als letzte Animation auf der Folie eingestellt. Taucht dieses Symbol z.B in der rechten oberen Ecke auf, so weiß man: Beim nächsten Mausklick erscheint die nächste Folie.

21 Literatur PowerPoint 2000, DataBecker, Schnellanleitung 9,95 KnowWare Special, PowerPoint 2000, Nr.S01, 5,50


Herunterladen ppt "Präsentieren mit PowerPoint Eine kurze Einführung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen