Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kammervollversammlung 28.11.2008 Bericht des Präsidenten Mitgliederstatistik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kammervollversammlung 28.11.2008 Bericht des Präsidenten Mitgliederstatistik."—  Präsentation transkript:

1 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Mitgliederstatistik

2 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Mitgliederstatistik

3 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Mitgliederstatistik 2008 Steiermark: 937 Mitglieder davon Aktiv 61% Ruhend 25% PensionistInnen 14% 2008 Kärnten: 331 Mitglieder davon Aktiv 71% Ruhend 18% PensionistInnen 11%

4 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Budget 2007 eigener Tagesordnungspunkt 2008 Hochrechnung eigener Tagesordnungspunkt Vermögen: Größenordnung – 1 Jahresbudget

5 Kammervollversammlung Jahresvoranschlag und Kammerumlagenbeschluss 2009

6 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Haus Neubewertung Standort 2006 Umzug der AIK und des ZTF in ein Miet- bzw. Kaufobjekt in Graz Immobilien-Ausschuss erarbeitet Anforderungsprofil für die Auswahl des Objektes Aktive Suche im Großraum Graz Planung für die Adaption der SG 7

7 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Haus Aktive Suche in Graz Angebotene Objekte 2007/2008: 1.) Ostbahn-House (GBG) 2.) Fröhlichgasse (Parkplatz Messe) 3.) Lange Gasse/Körösistraße (GBG) 4.) GSZ Puntigam (GBG) 5.) Freiheitsplatz – Dachgeschoss (WEGRAZ) 6.) Körösi/Wartingerstraße (HUMITSCH) 7.) Palais Kees (HUMITSCH) 8.) Keplerstraße (BFI-Gebäude, HUMITSCH) 9.) Marienplatz 1 (HUMITSCH) 10.) Gürtelturm (Vorschlag FUXJÄGER) 11.) Augarten Nord (SOB)

8 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Haus Planung Schönaugasse 7 Projektplanung Gesamtumbau SG7: Folgende Varianten wurden im Immobilien-Ausschuss erarbeitet: Generalsanierung & Vermietung DG Generalsanierung & Verkauf DG Generalsanierung & Baurecht DG Kleine Sanierungsvariante Verkauf SG7 und Umzug in Augarten Nord Ausbau 3. OG/DG

9 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Personal Neue Mitarbeiterinnen Daniela Lenhard Eva-Maria Haselmann

10 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Intern Insgesamt sind in 24 Gremien und Ausschüssen 172 Personen tätig. Sitzungen November 2007 – November 2008 Präsidium (3) Kammervorstand (4) Vorstand Sektion ArchitektInnen (10) Vorstand Sektion IngenieurkonsulentInnen (2) Unterstützungsfonds-Ausschuss (3) Raumordnungsausschuss (9) Arbeitsgruppen Raumordnungsausschuss (3)

11 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Ziviltechnikerinnen-Ausschuss (9 + 2 bundesweit) Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit (12) Versicherungsausschuss (4) Immobilienausschuss (3) Budgetausschuss (1) Fachgruppen –Vermessungswesen (4) –Wasserwirtschaft und Umwelttechnik (4) –Konstruktiver Ingenieurbau (1) KFZ-Ausschuss (14) Energie-Ausschuss (3)

12 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten WettbewerbsreferentInnen Steiermark (30) WettbewerbsreferentInnen Kärnten (5) Arbeitsgruppe Wohnbau (2) Ausschuss A (2) Stammtisch Vorstand ArchitektInnen (3) Arbeitsgruppe Wettbewerbe (2) Arbeitsgruppe ÖA ArchitektInnen (2)

13 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Wohlfahrtseinrichtungen Stand der Verhandlungen Diskussion zum Umlageverfahren WE-Vorsitz Beschluss des Kammertages: Das Erfordernis des Sitzes der Kanzlei- oder des Wohnsitzes in Wien für die/den Vorsitzende/n des WE-Kuratoriums soll entfallen. Nur ein Mitglied des WE-Kuratoriums mit aufrechter Befugnis soll zum/zur Vorsitzende/n wählbar sein.

14 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten WE - Veranlagungen K – 3. Quartal 2008 Gesamt ca. 1 % besser

15 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Berufsrechtsreform Folgende Beschlüsse wurden vom Kammertag gefasst: AnwärterIn Einführung eines/r Anwärters/in für den Zugang zur ZT-Befugnis mit folgenden Zugangsvoraussetzungen: Abschluss des Studiums –Ablegung des Teiles Berufs- und Standesrecht der ZT-Prüfung, wobei dies sofort nach Studium möglich ist. –Pensionsversicherung in den Wohlfahrtseinrichtungen.

16 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Praxiserwerb während des Master-Studiums Von der 3-jährigen Praxis soll bis zur Erlangung der ZT-Befugnis die Ablegung von maximal 1 1/2 Jahren während des Studiums in der Master- Phase (nach Beendigung der Bachelor-Phase) zugelassen werden. Die Praxis ist durch glaubwürdige Zeugnisse und eine eingehende Darstellung der Art und Dauer nachzuweisen. Dienstverhältnis bei Einzel-ZT und ZT-Gesellschaften Weitere Beschlüsse für Substitutenregelung Qualitätssicherung Disziplinarrecht Gesellschaftsbildung usw.

17 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Öffentlichkeitsarbeit 2008 was war 2009 Ausblick Jahre ZT Details regelmäßig in den Kammer News nachzulesen

18 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Öffentlichkeitsarbeit – Was geschah 2008 Ball der Technik Energieausweis-PR-Aktionen Sommerfest RichterInnenexkursion ICS-Exportförderung Uni-Kontaktpflege Sonstiges

19 Kammervollversammlung Bericht des Präsidenten Ausblick auf ÖA 2009 Ball der Technik Energieoptimiertes Sanieren Frühling 2009 ZT-Award Sommerfest in Kärnten Regionalentwicklung im ländlichen Raum


Herunterladen ppt "Kammervollversammlung 28.11.2008 Bericht des Präsidenten Mitgliederstatistik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen