Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bürgerinformation am 30.9.2008 Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bürgerinformation über Gesamtkonzeption.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bürgerinformation am 30.9.2008 Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bürgerinformation über Gesamtkonzeption."—  Präsentation transkript:

1 Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bürgerinformation über Gesamtkonzeption Mitte Anzing

2 Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Aufgabenstellung Bürgerbeteiligung an der Konzeption und Planung der sog. Gemeindlichen Immobilien mit den Projekten : > Rathaus – Sanierung oder Neubau > Haus der Bürger > Senioreneinrichtung > Gestaltung der Ortsmitte Wesentliche Themen sind : > welcher Bedarf ist vorhanden ? > welche Anforderungen gibt es ? > was braucht Anzing wirklich ? > welche Lösungen gibt es in vergleichbaren Gemeinden > was kann Anzing sich leisten ? >> Die Agenda soll einen konstruktiven Beitrag leisten, damit in Anzing das Richtige realisiert wird << März 2008

3 Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte 18 Mitglieder 4 Arbeitsgruppen Rathaus – Sanierung oder Neubau Haus der Vereine Senioreneinrichtung Gestaltung der Ortsmitte Ergebnisse der Analyse – Phase Feb. – Aug. 2008

4 Rathaus – Sanierung oder Neubau Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Architektenauswahl 9 Angebote von Architekturbüros 3 ausgewählt mit Referenzprojekten u. Kompetenz in Neubau und Sanierung Besichtigung der Referenzprojekte in Haar, Weilheim, Seeshaupt u. Amerang Rathaus von Haar des Büros Goergens – Miklautz war die überzeugendste Lösung Büro Goergens-Miklautz hat den Auftrag für das Gesamtkonzept vom Gemeinderat erhalten

5 Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Rathaus – Sanierung oder Neubau

6 Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Fazit aus Sicht des Arbeitskreises : Ein Flächenzuwachs von ca. 200 m2 beseitigt die bestehende Enge und Defizite ( einschl. Wachstumsbedarf ) 600 m2 erscheinen angemessen, sowohl für Sanierung als auch bei einem Neubau Der Flächenbedarf von ca. 600 m2 ist im bestehenden Rat- haus realisierbar, durch einen Dachausbau mit ca. 100 m2 oder einem Nebengebäude an der Westseite Eine endgültige Empfehlung kann erst nach Vorliegen der Entwürfe der Architekten u. Kenntnis der Kosten erfolgen

7 Bürgerhaus / Haus der Vereine Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bestandsaufnahme : Ort / Raum Fläche Nutzer m2 netto Rathaus – Mehrzweckr. 111 VHS – Kurse vorm. / Musikinitiative nachm. Grundschule – MZR 135 Neuer Chor / VHS – Yoga Schwaigerstr. – MZR 114 AWO- Seniorenbetr. / Kreisbildungswerk AWO – KiGa 170 SVA – Rock`n Roll / Musikschule Summe ca. 530 Zusätzlich nutzt der Theaterverein den Pfarrsaal MZR = Mehrzweckraum

8 Bürgerhaus / Haus der Vereine Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bedarfsermittlung und Lösungsvorschläge : Rock´n Roll : AWO – KiGa Musikschule : AWO – KiGa Neuer Chor : Grundschule unverändert verlegen VHS – Yoga > AWO – KiGa AWO – Senioren > neues Seniorenz. neu zu realisieren : VHS – Kurse vorm. ) Kreisbildungswerk vorm. ) Bedarf neu 140 m2 netto Musikinitiative nachm. ) zusätzl. Räume ( z.B. f. VHS – Kurse ) ca. 60 m2 Summe ca. 200 m2 > Neubau oder Nebengeb. Lager – Anforderungen d. Vereine ca. 85 m2 > Schwaigerstr.

9 Bürgerhaus / Haus der Vereine Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Fazit aus Sicht des Arbeitskreises : Raumbedarf ca. 200 m2 ( ohne Verkehrsflächen ) unter der Annahme, dass das alte Rathaus geräumt werden muss Das alte Rathaus ( mit ca. 515 m2 ) wird als Bürgerhaus / Haus der Vereine deshalb nicht benötigt Lösungsalternativen sind mit den Architekten zu erarbeiten

10 Seniorenzentrum Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Vorgehensweise Bedarfsanalyse mit Bedarfsabfrage bei den Anzinger BürgerInnen über 65 Jahren Besichtigungen der Einrichtungen in Markt Schwaben, Poing und Baldham Gespräche mit den Heimbetreibern im nördl. Landkreis zur Klärung der Rahmenbedingungen für eine Zusammen- arbeit : > AWO – Markt Schwaben > Caritas – München / Baldham >> weitere > Pflegestern – Poing >> Verhandlungen > Pichlmayr – Markt Schwaben

11 Seniorenzentrum Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Vorgesehene Einrichtungen 24 Pflegeplätze für Pflegestufe 0 – 3 6 Appartements für Betreutes Wohnen Mehrzweckraum für Seniorenbetreuung durch Vereine u. Organisationen Senioren – Cafeteria

12 Seniorenzentrum Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Pflegebereich mit 24 behindertengerechten Zimmern davon voraussichtlich 2 – 3 Doppelzimmer Balkon, Etagenküche und Aufenthaltsräume eigene Möbel nach Wunsch 2 – 3 Tagespflegeplätze Pflegeleistung durch den Heimbetreiber

13 Seniorenzentrum Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Betreutes Wohnen – Wohnen mit Service 6 behindertengerechte Appartements mit Küche, Bad u. Balkon je ca. 45 m2 Möblierung mit eigenen Möbeln Ausstattung mit Notrufknopf Ambulante Pflegeleistung nach Wahl durch Träger des Pflegebereichs oder anderen Pflegedienst Vermietung durch Gemeindeverwaltung Hausverwaltung durch Heimbetreiber

14 Seniorenzentrum Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Vorläufige Eckdaten : Gemeinde erstellt das Gebäude > Geschoßfläche ca m2 > Erforderliches Grundstück ca. > 2600 m2 ( incl. Erweiterung ) > Investitionssumme ca. 2´7 ( ohne Grundstück ) Vertrag mit Heimbetreiber ( 20 J. Laufzeit ) der Miete an die Gemeinde bezahlt

15 Bürgerforum Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Anzing beteiligt sich am Projekt Aktiv im Alter des BMFSFJ Einladung zum ersten Bürgerforum Wie wollen wir morgen als Senioren in Anzing leben ? am Samstag, dem 25.Okt von 14 – 18 Uhr im Pfarrheim Vorgesehenes Programm : Welche Angebote gibt es bereits Wohin kann man sich mit An- liegen wenden Wie sieht das Konzept für das Seniorenzentrum aus Wie können die vorhandenen Angebote gestärkt werden Welcher Bedarf für ein alters- gerechtes Lebensumfeld besteht noch Welche neuen Angebote könnten geschaffen werden

16 Ortsgestaltung Bürgerinformation am Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Situationsanalyse : Durch mehrere Ortsbegehungen wurden Problembereiche identifiziert und Möglichkeiten zur Verschönerung des Ortsbildes dokumentiert Beratung durch Fachberater und Besichtigungen in anderen Orten sind erfolgt Ideen und Vorschläge unter Berücksichtigung der Arbeiten der FH Weihenstephan wurden erarbeitet Ein Katalog als Beitrag für ein Gesamtkonzept ist erstellt


Herunterladen ppt "Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bürgerinformation am 30.9.2008 Agenda – Arbeitskreis Aktiv für Anzings Mitte Bürgerinformation über Gesamtkonzeption."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen