Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

IBM eServer xSeries / Netfinity Sebastian Krebs. 2 Inhalt Die X-Architektur Die Modellreihen der xSeries Das Model xSeries 250 im Detail Einsatzgebiete.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "IBM eServer xSeries / Netfinity Sebastian Krebs. 2 Inhalt Die X-Architektur Die Modellreihen der xSeries Das Model xSeries 250 im Detail Einsatzgebiete."—  Präsentation transkript:

1 IBM eServer xSeries / Netfinity Sebastian Krebs

2 2 Inhalt Die X-Architektur Die Modellreihen der xSeries Das Model xSeries 250 im Detail Einsatzgebiete der xSeries xSeries im Einsatz von SAP R/3 Awards der xSeries

3 Sebastian Krebs3 Die X-Architektur Guiding Principles Core Logic Storage Solutions Availability System Management

4 Sebastian Krebs4 Die X-Architektur – Guiding Principles Guiding Principles OnForever Minimierung der Kosten für Unternehmen Industriestandards benutzen Server einfach einsetzen und benutzen

5 Sebastian Krebs5 Die X-Architektur – Guiding Principles Systemredundanz in der Hardware ist vorhanden Planmäßige und unplanmäßige Ausfälle sind berücksichtig

6 Sebastian Krebs6 Die X-Architektur – Guiding Principles

7 Sebastian Krebs7 Die X-Architektur – Guiding Principles Guiding Principles OnForever Minimierung der Kosten für Unternehmen Industriestandards benutzen Server einfach einsetzen und benutzen

8 Sebastian Krebs8 Die X-Architektur – Guiding Principles Kunden wollen ähnliche Leistungen wie bei größeren Systemen aber zu niedrigen Konditionen Intel-Prozessor basierte Server werden eingesetzt, um Entwicklung von neuen spezifischen Techniken und Methoden zu vermeiden

9 Sebastian Krebs9 Die X-Architektur – Guiding Principles Guiding Principles OnForever Minimierung der Kosten für Unternehmen Industriestandards benutzen Server einfach einsetzen und benutzen

10 Sebastian Krebs10 Die X-Architektur – Guiding Principles xSeries basiert auf Industriestandards Neue Techniken werden als Industriestandards eingeführt Als Betriebssysteme werden Windows NT®/2000 angeboten, sowie SCO Unixware, Novell NetWare und Linux

11 Sebastian Krebs11 Die X-Architektur – Guiding Principles Guiding Principles OnForever Minimierung der Kosten für Unternehmen Industriestandards benutzen Server einfach einsetzen und benutzen

12 Sebastian Krebs12 Die X-Architektur – Guiding Principles Neue Server der xSeries können binnen einer Stunde aufgestellt werden Upgrades sind einfach zu erledigen

13 Sebastian Krebs13 Die X-Architektur – Guiding Principles Verschiedenste Managment-Software macht den Betrieb einfach: –IBM Capacity Manager –IBM ServerGuide –IBM Director with Universal Manageability Services –IBM FAStT RAID Manager –IBM Light Path Diagnostics –IBM Server RAID Manager

14 Sebastian Krebs14 Die X-Architektur – Guiding Principles Verschiedenste Managment-Software macht den Betrieb einfach: –IBM System Installation Tool Kit: IBM LANClient Control Manager (LCCM) IBM Software Delivery Assistent (SDA) IBM System Migration Assistant (SMA) –IBM Update Connector Manager –Tivoli Storage Manager

15 Sebastian Krebs15 Die X-Architektur – Guiding Principles Zusammenfassung

16 Sebastian Krebs16 Die X-Architektur Guiding Principles Core Logic Storage Solutions Availability System Management

17 Sebastian Krebs17 Die X-Architektur – Core Logic IBM Summit liefert bester Performance zwischen Prozessor, Cache, Speicher und I/O Summit ist ein Chip der die Kern Logik (Core Logic) für das Zusammenspiel beinhaltet Erweitert normale die normalen Intel-PCs mit neuen Features wie Memory Mirroring oder System Partitioning Summit ermöglicht 64 MB DDR L4 Cache

18 Sebastian Krebs18 Die X-Architektur – Core Logic Summit bietet einfache Möglichkeiten des Clusterings durch die Active Scalability Ports Summit liefert Industriestandards und trotzdem schon jetzt die Möglichkeit für 64bit Technology Es wird ein PCI-X Bus verwendet für höhere Datenraten

19 Sebastian Krebs19 Die X-Architektur Guiding Principles Core Logic Storage Solutions Availability System Management

20 Sebastian Krebs20 Die X-Architektur – Storage Solutions

21 Sebastian Krebs21 Die X-Architektur – Storage Solutions IBM Enterprise Storage Solutions sind –skalierbar –sicher –leicht zu managen –einfach in die bestehende Infrastruktur einzubinden und bieten –die Möglichkeit kostbare Daten zu schützen

22 Sebastian Krebs22 Die X-Architektur Guiding Principles Core Logic Storage Solutions Availability System Management

23 Sebastian Krebs23 Die X-Architektur - Availability Availability wird geboten durch –Active Diagnostics –Active PCI –Advanced System Management –Automatic Server Restart –Chipkill memory –Electronic Service Agent

24 Sebastian Krebs24 Die X-Architektur - Availability Availability wird geboten durch –Predictive Failure Analysis (PFA) –Light Path Diagnostics –Software Rejuvenation

25 Sebastian Krebs25 Die X-Architektur Guiding Principles Core Logic Storage Solutions Availability System Management

26 Sebastian Krebs26 Die X-Architektur – System Management Einfache Verwaltung des xServers durch: Management server Management console and client Universal Manageability Services

27 Sebastian Krebs27 Die X-Architektur – System Management Einfache Verwaltung des xServers durch: UM Server Extensions (Life Cycle Tools) –Advanced System Management –Capacity Manager –Cluster Manager –Fibre Channel RAID Manager –Power Redundancy Monitoring –Rack Manager –RAID Manager –Software Rejuvenation

28 Sebastian Krebs28 Inhalt Die X-Architektur Die Modellreihen der xSeries Das Model xSeries 250 im Detail Einsatzgebiete der xSeries xSeries im Einsatz von SAP R/3 Awards der xSeries

29 Sebastian Krebs29 Die Modellreihen der xSeries Universal Servers xSeries 200 xSeries 220 xSeries 230 xSeries 232 xSeries 240 xSeries 250 Rack-Optimised Servers xSeries 300 xSeries 330 xSeries 340 xSeries 342 xSeries 350 xSeries 360 xSeries 370 xSeries 380

30 Sebastian Krebs30 Die Modellreihen der xSeries

31 Sebastian Krebs31 Die Modellreihen der xSeries xSeries 250 xSeries 220 xSeries 430 xSeries 350

32 Sebastian Krebs32 Inhalt Die X-Architektur Die Modellreihen der xSeries Das Model xSeries 250 im Detail Einsatzgebiete der xSeries xSeries im Einsatz von SAP R/3 Awards der xSeries

33 Sebastian Krebs33 Das Model xSeries 250 im Detail Allgemeines Technische Daten Hochverfügbarkeit/Sicherheit Administration/Wartung xSeries 250

34 Sebastian Krebs34 Das Model xSeries 250 im Detail - Allgemeines Der IBM eServer xSeries 250 Server bietet: –Schnelligkeit –Skalierbarkeit –Einfache Verwaltung zu einem günstigen Preis.

35 Sebastian Krebs35 Das Model xSeries 250 im Detail Allgemeines Technische Daten Hochverfügbarkeit/Sicherheit Administration/Wartung

36 Sebastian Krebs36 Das Model xSeries 250 im Detail – Technische Daten

37 Sebastian Krebs37 Das Model xSeries 250 im Detail – Technische Daten

38 Sebastian Krebs38 Das Model xSeries 250 im Detail Allgemeines Technische Daten Hochverfügbarkeit/Sicherheit Administration/Wartung

39 Sebastian Krebs39 Das Model xSeries 250 im Detail – Hochverfügbarkeit/Sicherheit Verschiedenste Soft- und Hardware Tools der OnForever Initiative sorgen dafür, das weder Software noch Hardware beim xSeries 250 Server ihre Arbeit verweigern »Siehe auch Die X-Architektur – Guiding PrinciplesDie X-Architektur – Guiding Principles »Siehe auch Die X-Architektur – AvailabilityDie X-Architektur – Availability

40 Sebastian Krebs40 Das Model xSeries 250 im Detail Allgemeines Technische Daten Hochverfügbarkeit/Sicherheit Administration/Wartung

41 Sebastian Krebs41 Das Model xSeries 250 im Detail – Administration/Wartung Der IBM Director mit seinen Universal Manageability Services bieten eine komplette Lösung für die Administration und die Wartung des xSeries 250 Server »Siehe auch Die X-Architektur – System ManagementDie X-Architektur – System Management

42 Sebastian Krebs42 Inhalt Die X-Architektur Die Modellreihen der xSeries Das Model xSeries 250 im Detail Einsatzgebiete der xSeries xSeries im Einsatz von SAP R/3 Awards der xSeries

43 Sebastian Krebs43 Einsatzgebiete der xSeries Unternehmensoptimiert Unternehmen jeder Größe, da die Server für Wachstum optimiert sind Optimiert für eBusiness Firmen Dank niedrigen Kosten auch für kleine Unternehmen finanzierbarLeistungsoptimiert Universität von Illinois besitzt einen 600 Rechner Cluster, der demnächst mit 64bit – Itanium Prozessoren ausgestattet wird

44 Sebastian Krebs44 Inhalt Die X-Architektur Die Modellreihen der xSeries Das Model xSeries 250 im Detail Einsatzgebiete der xSeries xSeries im Einsatz von SAP R/3 Awards der xSeries

45 Sebastian Krebs45 xSeries im Einsatz von SAP R/3 SAP R/3 hat als Basis Datenbankserver –xSeries 250 Server mit 2 CPU 1 GB Speicher 2x 36,4GB Festplatte (1x für Spiegelung)

46 Sebastian Krebs46 xSeries im Einsatz von SAP R/3 SAP R/3 hat als Basis Applikationsserver –xSeries 250 Server mit 4 CPU 2,5 GB Speicher 4x 36,4GB Festplatte (2x für Spiegelung)

47 Sebastian Krebs47 xSeries im Einsatz von SAP R/3 Folgende Module im SAP R/3 sollen für 150 User laufen: –FI –CO –AA –MM –SD –PP –HR

48 Sebastian Krebs48 xSeries im Einsatz von SAP R/3 Der Preis für die komplette Konfiguration liegt bei 61260,49

49 Sebastian Krebs49 Inhalt Die X-Architektur Einsatzgebiete der xSeries Die Modellreihen der xSeries Das Model xSeries 250 im Detail xSeries im Einsatz von SAP R/3 Awards der xSeries

50 Sebastian Krebs50 Awards der xSeries PublicationAwardServerAward Date Smart Business magazine Enterprise Server A-ListNetfinity 5600May - December 2000 PC Expert International) magazine Must 2-Way ServerNetfinity 5600July 2000 PC Quest International) magazine Users Choice AwardNetfinity familyAugust 2000 PC MagazineEditors ChoiceNetfinity 5100November 2000 InfoExame (International) Magazine Best ServerNetfinity 7100November 2000 Windows 2000 (Australia) magazine Editors Award 2-way Server of the Year xSeries 330December Network Computing magazine Editors Choice 1U server xSeries 330May

51 Sebastian Krebs51 Quellen IBM Webseiten –http://www.ibm.com IBM Whitepapers IBM Broschüren


Herunterladen ppt "IBM eServer xSeries / Netfinity Sebastian Krebs. 2 Inhalt Die X-Architektur Die Modellreihen der xSeries Das Model xSeries 250 im Detail Einsatzgebiete."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen