Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

11 Du hast die Wahl in Wahlingen! Ein Planspiel der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg - Außenstelle Freiburg -

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "11 Du hast die Wahl in Wahlingen! Ein Planspiel der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg - Außenstelle Freiburg -"—  Präsentation transkript:

1 11 Du hast die Wahl in Wahlingen! Ein Planspiel der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg - Außenstelle Freiburg -

2 2 Landeszentrale für politische Bildung

3 3 Außenstelle Freiburg Bertoldstraße 55

4 444 Politische Ebenen in Deutschland Landkreise (z.B. Breisgau-Hochschwarzwald) Bund Bundesländer Städte & Gemeinden

5 5 Gemeindeordnung von Baden-Württemberg Wahlberechtigte Bürger der Gemeinde WÄHLEN Bürgermeister Chef der Verwaltung & Vorsitzender des Gemeinderates Gemeinderat besetzt Ausschüsse (z.B. für Jugend & Soziales) für 8 Jahrefür 5 Jahre kontrolliert den leitet den

6 66 Was muss die Gemeinde machen? Pflichtaufgaben = Aufgaben, die die Gemeinde erledigen muss –Trinkwasserversorgung, Stromversorgung, Müllabfuhr, Schulen, Ortsstraßen, Feuerschutz, Friedhöfe, Festlegung von Gewerbegebieten... Freiwillige Aufgaben = Aufgabe, die die Gemeinde erledigen kann –Schwimmbad, Krankenhaus, Spielplatz, Park, Altenheim, Bibliothek, Theater, Museum, Jugendzentrum... Vom Bund und / oder Bundesland übertragene Aufgaben –Ausweise, Standesamt...

7 7 Neulich auf dem Wahlinger Marktplatz… Quelle: ( )

8 8 Wahlingen hat eine lange Geschichte! Urkunde mit der ersten Erwähnung von „Wuahlingia“ Quelle: Konradsurkunde_(1238).jpg ( )

9 9 Bergbau im Schwarzwald (Wahlinger Stadtmuseum) Quelle: ( )

10 10 Kirche St. Peter & Paul Quelle: ( )

11 11 Museum der Silberschmiede Quelle: alte-silberschmiede_1-480x640.jpg ( )

12 12 Wahlinger Silberkreuz (13. Jh.) Quelle: ( )

13 13 Wahlinger Berg Quelle: ( )

14 14 Wahlinger See Quelle: ( )

15 15 Wahlingen muss sich entscheiden! Die aktuellen Themen…

16 16 Einkaufszentrum am See? Quelle: ( )Quelle: 717.jpg ( )

17 17 Braucht Wahlingen ein Kulturzentrum? Quelle: ( )

18 18 Umgehungsstraße – Ja oder Nein? Quelle: online.de/storage/scl/ngen/suedhessen/odenwaldkreis/brensbach/126234_m1w440q90v41811_lkw_brensbach_4_gso_ _BILD1.jpg ( )

19 19 Handymast auf dem Berg? Quelle: dorf/AufdemTurm/Turmberg03.JPG ( ) Quelle: paderborn.de/images/gegenwelle/Mobilfunkturm.jpg ( )

20 20 Was tun mit dem alten Schwimmbad? Quelle: ( )

21 21 Mehr Sicherheit durch Kameras? Quelle: ( )

22 22 Welche Parteien gibt‘s in Wahlingen?

23 23 Bürgerinitiativen „ Ja zur Umwelt - Nein zum Supermarkt am Wahlinger See! “

24 24 Die Presse Quelle: ( )

25 25 Willkommen in Wahlingen! Quelle: ( )

26 26 Was passiert in einem Planspiel? Jeder Teilnehmer schlüpft in eine Rolle. Neuer Name, neues Alter, neuer Beruf usw. Die Wirklichkeit wird (vereinfacht) nachgespielt. Das Planspiel lebt besonders von der aktiven Teilnahme ALLER!

27 27 Das wichtigste ist… … ihr seid heute Wahlingen!

28 28 Gruppenphase 1 - Einarbeiten Quelle: ( )

29 29 Gruppenphase 1 - Einarbeiten Quelle: activity.com/images/f/fe/Gruppenarbeit.gif ( ) Wer seid ihr, was wollt ihr, was ist euch wichtig? In welcher Partei seid ihr? Wofür steht sie? Wie steht ihr – allein und als Partei – zu den aktuellen Themen? Wer macht bei auch die Pressearbeit?

30 30 Pause

31 31 Pressezeit

32 32 Gruppenphase 2 – Infotag vorbereiten Quelle: ( )

33 33 Gruppenphase 2 – Infotag vorbereiten Quelle: labs.de/8.Jufo2008/Impressionen2008/Lawe9- Aufbau.jpg ( ) Bereitet euren Infostand vor – Plakate, Stifte etc. liegen für euch bereit. Achtet darauf, die Bürger mit eurem Stand anzusprechen!

34 34 Infotag Quelle: n/07494_Infostand_IR_max.jpg ( ) Mindestens ein Mitglied bleibt immer am Stand. Die anderen gehen herum und informieren sich.

35 35 Gruppenphase 3 – Duell vorbereiten Quelle: ( )

36 36 Gruppenphase 3 – Duell vorbereiten Quelle: ( ) Wer vertritt im Kandidatenduell eure Partei? Was sind eure Argumente? Warum soll man euch wählen?

37 37 Kandidatenduell Quelle: ( )

38 38 Pause

39 39 Pressezeit 2

40 Kommunalwahl in Wahlingen 40 Quelle: ( )

41 Wer wird eigentlich gewählt? 41 Der Wahlinger Gemeinderat hat 18 Sitze (ca Einwohner) Jede Parteistellt 18 Kandidaten auf Jeder Wähler hat 18 Stimmen Quelle: ( )

42 Zimmermann, Bernhard Direktor der Sparkasse Wahlingen, Drosselsangweg Gutmann, Eva-Maria Kindergärtnerin, Hauptstraße Kampmann, Günther Juwelier, Stephanienstraße Waldmann, Ingeborg Rentnerin, Münzgasse Reiner, Peter Ladenbesitzer, Am Kirchplatz Schneider, Stefan Heizungsmonteur, Schönauer Str Schwarz, Barbara Studentin, Drehergasse Wohlmann, Willi Polizeiobermeister, Alemannenweg 3a 109 Mai, Clemens Landwirt, In den Äckern 7 110Klinker, Gottfried Schlosser, Ortenauweg 8 Ausschnitt eines Wahlzettels

43 Zimmermann, Bernhard Direktor der Sparkasse Wahlingen, Drosselsangweg Gutmann, Eva-Maria Kindergärtnerin, Hauptstraße Kampmann, Günther Juwelier, Stephanienstraße Waldmann, Ingeborg Rentnerin, Münzgasse Reiner, Peter Ladenbesitzer, Am Kirchplatz Schneider, Stefan Heizungsmonteur, Schönauer Str Schwarz, Barbara Studentin, Drehergasse Wohlmann, Willi Polizeiobermeister, Alemannenweg 3a 109 Mai, Clemens Landwirt, In den Äckern 7 110Klinker, Gottfried Schlosser, Ortenauweg 8 In der linken Spalte werden die Stimmen eingetragen.

44 Zimmermann, Bernhard Direktor der Sparkasse Wahlingen, Drosselsangweg Gutmann, Eva-Maria Kindergärtnerin, Hauptstraße Kampmann, Günther Juwelier, Stephanienstraße Waldmann, Ingeborg Rentnerin, Münzgasse Reiner, Peter Ladenbesitzer, Am Kirchplatz Schneider, Stefan Heizungsmonteur, Schönauer Str Schwarz, Barbara Studentin, Drehergasse Wohlmann, Willi Polizeiobermeister, Alemannenweg 3a 109 Mai, Clemens Landwirt, In den Äckern 7 110Klinker, Gottfried Schlosser, Ortenauweg 8 Die Anzahl ihrer Stimmen kennzeichnen Sie durch eine Zahl, oder durch Striche. 2 II

45 Wie verteilt man seine Stimmen? 45 Kumulieren (anhäufen)Panaschieren (mischen) Mehrere Stimmen (höchstens drei) werden auf einen Kandidaten vergeben. Jeder Wähler kann Kandidaten einer Partei auf die Liste einer anderen schreiben und sogar seine eigenen Kandidaten auf dem Wahlzettel hinzufügen.

46 Zimmermann, Bernhard Direktor der Sparkasse Wahlingen, Drosselsangweg Gutmann, Eva-Maria Kindergärtnerin, Hauptstraße Kampmann, Günther Juwelier, Stephanienstraße Waldmann, Ingeborg Rentnerin, Münzgasse Reiner, Peter Ladenbesitzer, Am Kirchplatz Schneider, Stefan Heizungsmonteur, Schönauer Str Schwarz, Barbara Studentin, Drehergasse Wohlmann, Willi Polizeiobermeister, Alemannenweg 3a 109 Mai, Clemens Landwirt, In den Äckern 7 110Klinker, Gottfried Schlosser, Ortenauweg 8 Kumulieren 3

47 Zimmermann, Bernhard Direktor der Sparkasse Wahlingen, Drosselsangweg Gutmann, Eva-Maria Kindergärtnerin, Hauptstraße Kampmann, Günther Juwelier, Stephanienstraße Waldmann, Ingeborg Rentnerin, Münzgasse Reiner, Peter Ladenbesitzer, Am Kirchplatz Schneider, Stefan Heizungsmonteur, Schönauer Str Schwarz, Barbara Studentin, Drehergasse Wohlmann, Willi Polizeiobermeister, Alemannenweg 3a 109 Mai, Clemens Landwirt, In den Äckern 7 110Klinker, Gottfried Schlosser, Ortenauweg 8 Natürlich können auch nur zwei (oder eine) Stimme vergeben werden. 2

48 Zimmermann, Bernhard Direktor der Sparkasse Wahlingen, Drosselsangweg Gutmann, Eva-Maria Kindergärtnerin, Hauptstraße Kampmann, Günther Juwelier, Stephanienstraße Waldmann, Ingeborg Rentnerin, Münzgasse Reiner, Peter Ladenbesitzer, Am Kirchplatz Schneider, Stefan Heizungsmonteur, Schönauer Str Schwarz, Barbara Studentin, Drehergasse Wohlmann, Willi Polizeiobermeister, Alemannenweg 3a 109 Mai, Clemens Landwirt, In den Äckern 7 110Klinker, Gottfried Schlosser, Ortenauweg 8 Hier wurden von den 18 möglichen Stimmen bereits 5 vergeben. Es bleiben also noch 13 übrig. 2 3

49 Zimmermann, Bernhard Direktor der Sparkasse Wahlingen, Drosselsangweg Gutmann, Eva-Maria Kindergärtnerin, Hauptstraße Kampmann, Günther Juwelier, Stephanienstraße Waldmann, Ingeborg Rentnerin, Münzgasse Reiner, Peter Ladenbesitzer, Am Kirchplatz Schneider, Stefan Heizungsmonteur, Schönauer Str Schwarz, Barbara Studentin, Drehergasse Wohlmann, Willi Polizeiobermeister, Alemannenweg 3a Panaschieren 1 Schwarz, Oliver

50 Zimmermann, Bernhard Direktor der Sparkasse Wahlingen, Drosselsangweg Gutmann, Eva-Maria Kindergärtnerin, Hauptstraße Kampmann, Günther Juwelier, Stephanienstraße Waldmann, Ingeborg Rentnerin, Münzgasse Reiner, Peter Ladenbesitzer, Am Kirchplatz Schneider, Stefan Heizungsmonteur, Schönauer Str Schwarz, Barbara Studentin, Drehergasse Wohlmann, Willi Polizeiobermeister, Alemannenweg 3a ACHTUNG! Hier wurde falsch gewählt! 4 Ungültig

51 Bitte merken! 51 Jeder Wähler hat insgesamt 18 Stimmen. Geben Sie mehr als 18 Stimmen ab, ist ihr Zettel ungültig! Sie können kumulieren (Stimmen anhäufen) und panaschieren (Stimmen und Kandidaten mischen). Wenn Sie einen Zettel ohne Markierung abgeben, dann erhält jeder Kandidat eine Stimme. Geben Sie bitte nur die Zettel ab, von denen Sie wollen, dass sie gezählt werden! Zum Wählen müssen Sie ihre Wahlbenachrichtigung mitbringen und in den korrekten Wahlraum gehen!

52 52 Wählen gehen! Quelle: ( )

53 53 Wahlergebnis Kommunalwahl 2009 Datenquelle: www. ( )

54 54 Wahlbeteiligung bei Kommunalwahlen (BW) Angaben in Prozent Datenquelle: www. ( )

55 55 Frauen in Gemeinderäten 2009 (BW) Datenquelle: www. ( )

56 DANKE FÜR DIE MITARBEIT!


Herunterladen ppt "11 Du hast die Wahl in Wahlingen! Ein Planspiel der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg - Außenstelle Freiburg -"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen