Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bewohnerumfrage 2015 im Altenheim St. Elisabeth. Danke für Ihre Mitwirkung Liebe Bewohner, Angehörige und Betreuer! Vielen Dank für die Teilnahme an unserer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bewohnerumfrage 2015 im Altenheim St. Elisabeth. Danke für Ihre Mitwirkung Liebe Bewohner, Angehörige und Betreuer! Vielen Dank für die Teilnahme an unserer."—  Präsentation transkript:

1 Bewohnerumfrage 2015 im Altenheim St. Elisabeth

2 Danke für Ihre Mitwirkung Liebe Bewohner, Angehörige und Betreuer! Vielen Dank für die Teilnahme an unserer Bewohnerumfrage im März/April Von 84 ausgegebenen Fragebögen kamen 45 Stück ausgefüllt zurück. Das ist eine Rücklaufquote von 53,6%. Um Ihnen einen Einblick in die Ergebnisse der Umfrage zu gewähren, ist an den Infotafeln der Wohnbereiche eine Mappe mit der Auswertung der Befragung einzusehen. Wir haben ihren Bemerkungen und Anregungen besondere Beachtung geschenkt und werden sie, soweit möglich, in unserer Arbeit umsetzen. Sollten Sie noch Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Ihr Qualitätszirkel

3 Allgemeines Wohlbefinden Wie wohl fühlen Sie sich im Haus St. Elisabeth? 28,9 %53,3 %15,6 %0,0 %2,2 % 29,1 % 49,1 % 12,7 % 0,0 % 9,1 % Vergleichszahlen 2013

4 Komplex 1: Pflege 1. Wie bewerten Sie die Pflegearbeit im Haus? 51,1 %31,1 % 8,9 %0,0 % Anzahl der Wertungen 8,9 % 36,4 % 47,3 % 14,5 % 0,0 % 1,8 % Vergleichszahlen 2013

5 Komplex 1: Pflege 2. Ich empfinde die Pflege als … 47,0 % 41,2 % 2,0 % 7,8 %2,0 % Anzahl der Wertungen Mehrfachnennungen wurden berücksichtigt. 54,4 % 40,3 % 1,8 % 0,0 % 3,5 % Vergleichszahlen 2013

6 Komplex 1: Pflege 3. Die Mitarbeiter/innen sind höflich, hilfsbereit und freundlich. 65,9 % 31,8 % 0,0 % 2,3 % Anzahl der Wertungen 78,2 % 16,4 % 3,6 % 0,0 % 1,8 % Vergleichszahlen 2013

7 Komplex 1: Pflege 4. Achten die Mitarbeiter/innen die Privatsphäre der Bewohner/innen? 70,5 % 27,3 % 0,0% 2,3 % Anzahl der Wertungen 72,7 % 20,0 % 5,5 % 0,0 % 1,8 % Vergleichszahlen 2013

8 Komplex 2: Speisenversorgung 1. Die Speisen sind geschmackvoll zubereitet und die Auswahl der Speisen ist abwechslungsreich. 72,3 %19,1 % 6,4% 0,0 %2,1 % Anzahl der Wertungen Vergleichszahlen ,9 % 18,2 % 9,1 % 0,0 % 1,8 %

9 Komplex 2: Speisenversorgung 2. Werden Ihre persönlichen Bedürfnisse und Einschränkungen bei den Mahlzeiten berücksichtigt? 71,7 % 17,4 %2,2 %0,0 % 8,7 % Anzahl der Wertungen 49,1 % 29,1 % 9,1 % 0,0 % 12,7 % Vergleichszahlen 2013

10 Komplex 2: Speisenversorgung 3. Bei den Mahlzeiten werden Sie freundlich und zuvorkommend bedient. 73,3 %17,8 %0,0 % 8,9 % Anzahl der Wertungen 72,7 % 9,1 % 7,3 % 0,0 % 10,9 % Vergleichszahlen 2013

11 Komplex 3: Hauswirtschaft 1. Wie zufrieden sind Sie mit der Sauberkeit und Hygiene in Ihrem Zimmer? 43,5 %50,0 %2,2 % 30,9 % 52,7 % 5,5 % 0,0 % 10,9 % Vergleichszahlen 2013

12 Komplex 3: Hauswirtschaft 2. Wie zufrieden sind Sie mit der Sauberkeit und Hygiene im Haus? 42,2 %51,1 %2,2 %0,0 %4,4 % 30,9 % 54,6 % 3,6 % 0,0 % 10,9 % Vergleichszahlen 2013

13 Komplex 3: Hauswirtschaft 3. Wie beurteilen Sie die Qualität der Versorgung Ihrer privaten Wäsche? 54,5 %27,3 %2,3 % 13,6% 18,2 % 45,4 % 16,4 % 1,8 % 18,2 % Vergleichszahlen 2013

14 Komplex 4: Haustechnik 1. Werden angezeigte Reparaturwünsche und Serviceleistungen (z.B. Mineralwasserversorgung, Wartung von Rollstühlen) zu Ihrer Zufriedenheit erledigt? 55,8 %27,9 %2,3 % 11,6 % 36,4 % 29,1 % 3,6 % 5,5 % 25,5 % Vergleichszahlen 2013

15 Komplex 5: Verwaltung 1. Sind Sie mit den Öffnungszeiten unserer Verwaltung und mit der Erreichbarkeit der Mitarbeiter/innen zufrieden? 51,1 % 44,4 % 0,0% 4,4 % 30,9 % 56,4 % 3,6 % 1,8% 7,3 % Vergleichszahlen 2013

16 Komplex 5: Verwaltung 2. Fühlen Sie sich bei Fragen an die Heimleitung und/oder an die Verwaltungsmitarbeiter/innen gut beraten? 62,2 % 31,1 %0,0 % 6,7 % 47,3 % 30,9 % 9,1 % 1,8 % 9,1 % Vergleichszahlen 2013

17 Komplex 6: Beschäftigung & Betreuung 1. Wie bewerten Sie die Anzahl der Beschäftigungsangebote/Veranstaltungen in St. Elisabeth? 36,4 %40,9 %15,9 %0,0 %6,8 % 34,5 % 41,8 % 12,7 % 5,5 % 5,5 % Vergleichszahlen 2013

18 Komplex 6: Beschäftigung & Betreuung 2. Werden Sie zum Beschäftigungsangebot ausreichend informiert? 64,4 %22,2 %4,4 %0,0 %9,1 % 45,5 % 29,1 % 7,3 % 1,8 % 16,3 % Vergleichszahlen 2013

19 Komplex 6: Beschäftigung & Betreuung 3. Fühlen Sie sich vom Beschäftigungsangebot angesprochen? 19,6 %43,5 %17,4 %8,7 %10,9 % 32,7 % 34,5 % 12,7 % 3,6 % 16,4 % Vergleichszahlen 2013

20 Komplex 6: Beschäftigung & Betreuung 4. Haben Sie die Möglichkeit, bei Interesse teilzunehmen? 51,2 %23,3 %16,3 %4,7 % 43,6 % 20,0 % 20,0 % 0,0 % 30,8 % Vergleichszahlen 2013

21 Komplex 6: Beschäftigung & Betreuung 5. Wie bewerten Sie als Angehörige/ Betreuer/in die Einzel- und Gruppenbetreuung immobiler und demenziell erkrankter Bewohner/innen im Haus. 31,0 %40,5 %11,9 %0,0 %16,7 % 27,3 % 40,0 % 5,5 % 5,5% 21,8 % Vergleichszahlen 2013

22 Anmerkungen, Anregungen Verbesserungsvorschläge „Augenblicklich Personalmangel, dadurch etwas Nachlässigkeit im ganzen Haus, Pflege, Hauswirtschaft. Wir hoffen, dass sich das wieder zum Positiven wendet.“ „Leider des öfteren Geruchsbelästigung durch Urin. Ein größeres Musikangebot wäre wünschenswert.“ „Der Bewohner fühlt sich rundum wohl und gut betreut und versorgt.“ „Ich möchte mich für die liebevolle Betreuung in jeder Hinsicht bedanken und kann nur sagen Vielen Dank!“ Herzlichen DANK ihr Qualitätszirkel Altenheim St. Elisabeth


Herunterladen ppt "Bewohnerumfrage 2015 im Altenheim St. Elisabeth. Danke für Ihre Mitwirkung Liebe Bewohner, Angehörige und Betreuer! Vielen Dank für die Teilnahme an unserer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen