Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 1 6 1. Ich verlange von meinen Mitarbeitern, sich den Zielen der Abteilung ganz unterzuordnen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 1 6 1. Ich verlange von meinen Mitarbeitern, sich den Zielen der Abteilung ganz unterzuordnen."—  Präsentation transkript:

1 Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal Ich verlange von meinen Mitarbeitern, sich den Zielen der Abteilung ganz unterzuordnen. 2. Ich versichere mich der Zustimmung meiner Mitarbeiter, bevor ich wichtige Angelegenheiten in die Wege leite. 3. Ich weigere mich, das eigene Vorgehen den Mitarbeitern gegenüber klarzustellen. 4. Ich bin zurückhaltend gegenüber neuen Ideen

2 Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal Ich spreche Anerkennung aus, wenn einer von uns gute Arbeit leistet. 6. Ich bemühe mich um ein gutes Verhältnis zwischen den mir unterstellten Mitarbeitern und den höheren Vorgesetzten. 7. Ich tadle mangelhafte Arbeit. 8. Ich trete für meine Mitarbeiter ein, auch wenn ich deswegen bei anderen schief angesehen werde

3 Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 9. Ich lehne es ab, daß die unterstellten Mitarbeiter Änderungsvorschläge machen. 10. Ich bin leicht zu verstehen in dem, was ich sage. 11. Ich stehe meinen Mitarbeitern in persönlichen Fragen zur Seite. 12. Ich sorge dafür, daß ein Mitarbeiter für eine gut ausgeführte Arbeit besonders belohnt wird

4 Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 13. Ich stehe Änderungen de Arbeitsweise ablehnend gegenüber. 14. Ich weise meinen Mitarbeitern andere Aufgaben zu, ohne vorher darüber mit ihnen zu sprechen. 15. Ich mache es meinen Mitarbeitern leicht, unbefangen mit mir zu reden. 16. Ich behandle alle meine Mitarbeiter als Gleichberechtigte

5 Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 17. Ich tadle eher eine einzelne Haltung als einen Mitarbeiter als Person. 18. Ich rege Überstunden an, damit das Gruppenziel erreicht wird. 19. Ich unterstütze meine Mitarbeiter bei dem, was sie tun. 20. Ich bestehe darauf, über Entscheidungen meiner unterstellen Mitarbeiter unterrichtet zu werden

6 Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 21. Ich tadle meine Mitarbeiter in Gegenwart anderer. 22. Ich lege besonderen Wert auf das Einhalten von Terminen. 23. Ich setze Vorschläge meiner Mitarbeiter in die Tat um. 24. Ich weigere mich nachzugeben, wenn andere nicht meiner Meinung sind

7 Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 25. Ich lasse meine Mitarbeiter so arbeiten wie sie es für richtig halten. 26. Ich verlange von Mitarbeitern mit geringer Leistung, mehr aus sich herauszuholen. 27. Ich lege auf die Arbeitsmenge besonderen Wert. 28. Ich komme meinen Mitarbeitern persönlich entgegen

8 Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 29. Ich bestehe darauf, daß meine Mitarbeiter ihre Arbeit in jeder Einzelheit nach festgelegten Anweisungen erledigen. 30. Ich veranlasse Dinge, ohne Rücksprache mit meinen Mitarbeitern zu halten. 31. Ich bin zu Änderungen bereit. 32. Ich gehe mit meinen unterstellten Mitarbeitern so um, daß ich auf deren Gefühle möglichst eingehen muß

9 Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 33. Ich lege großen Wert darauf, im Wettbewerb mit anderen Arbeitsgruppen an erster Stelle zu liegen. 34. Ich entscheide bis in Einzelheiten, was und wie etwas getan werden muß. 35. Ich rege langsam arbeitende Mitarbeiter an, sich mehr anzustrengen. 36. Ich bin freundlich und leicht zugänglich gegenüber meinen Mitarbeitern

10 Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 37. Ich „stachle“ meine Mitarbeiter zu größeren Anstrengungen an. 38. Ich sage dem einzelnen, wieviel Arbeit erledigt werden soll. 39. Ich achte darauf, daß meine Mitarbeiter ihre Arbeitskraft voll einsetzen

11 11 Material 1(1): “Fallstudie Anforderungen an die Auswahl des Projektteams ” Es geht bei der Teamzusammensetzung um die Auswahl jener Projektmitarbeiter, die gemeinsam für das konkrete Projekt fachlich, kommunikativ und kapazitätsmäßig in der Lage sind, den Anforderungen des Gesamtprojekts entsprechen zu können. Teams sollten sich daher aus Personen zusammensetzen, die gemeinsam vier Bereich abdecken: Fachkompetenz, Sozialkompetenz, Entscheidungskompetenz und Anwendungskompetenz. Anmerkung: Um die genannten vier Bereiche auch in ihrer mengenmäßigen Zusammensetzung zu optimieren, sollte folgende Gleichung berücksichtigt werden: ERFOLG DES PROJEKTS = QUALITÄT x AKZEPTANZ (siehe Aufgabenlösung).

12 12 Material 1(2): “Aufgabe Fallstudie “Anforderungen an die Auswahl des Projektteams”” 1. Beschreiben Sie die Bedeutung der aufgeführten Kompetenzen inhaltlich! Sie können dazu auch den Selbsteinschätzungsbogen benutzen. 2. Erläutern Sie diese Beziehung durch Beispiele ! Verwenden Sie Teamorientiertes Führen von Projektteams I-III, Entscheidungsfindung, Situative Entscheidungsprofile, Akzeptanz in Gruppen als Material.


Herunterladen ppt "Selbsteinschätzungsbogen für Projektleiter(in) und Projektpersonal 1 6 1. Ich verlange von meinen Mitarbeitern, sich den Zielen der Abteilung ganz unterzuordnen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen