Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 CURAVIVA SCHWEIZ. 2 2 Januar 2015 Der nationale Dachverband CURAVIVA Schweiz unterstützt Heime und soziale Institutionen in der Schweiz und im Fürstentum.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 CURAVIVA SCHWEIZ. 2 2 Januar 2015 Der nationale Dachverband CURAVIVA Schweiz unterstützt Heime und soziale Institutionen in der Schweiz und im Fürstentum."—  Präsentation transkript:

1 1 CURAVIVA SCHWEIZ

2 2 2 Januar 2015 Der nationale Dachverband CURAVIVA Schweiz unterstützt Heime und soziale Institutionen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein in ihrer Aufgabe, die Lebensqualität ihrer Bewohnenden - Menschen im Alter, erwachsenen Menschen mit Behinderung sowie Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen – ganzheitlich und umfassend zu fördern. In diesem Rahmen will der nationale Dachverband zusammen mit seinen Kantonalverbänden die fachlichen Anliegen und politischen Interessen seiner Mitgliederinstitutionen vertreten sowie die menschlichen und fachlichen Kompetenzen der in den Mitgliederinstitutionen arbeitenden Personen unterstützen und fördern. Erhöhung der Arbeitsqualität der Mitarbeitenden sowie der entsprechenden Lebensqualität der Bewohnenden in den Mitgliederinstitutionen. Leitbild

3 3 3 Januar 2015 Verbandsgeschichte Januar 2003 Abschluss der Fusion zwischen Heimverband Schweiz (HVS) und Verband christlicher Institutionen (VCI) zu «CURAVIVA – Verband Heime und Institutionen Schweiz» Branchen- und Institutionenorganisation mit drei Fachbereichen -Menschen im Alter -Erwachsene Menschen mit Behinderung -Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen Organisation: Kantonale Sektionen und Institutionen aus der Deutschschweiz.

4 4 4 Januar 2015 Januar 2006 Anpassung der Verbandsstrukturen zum Dachverband -CURAVIVA Schweiz wird nationaler Arbeitgeber- und Branchenverband (Schweiz und Liechtenstein) -Kantonalverbände sind nun Kollektivmitglieder -Heime und soziale Institutionen sind Mitglieder der Kantonalverbände 2006 & 2007 Beitritt der Kantonalverbände der Romandie Juli 2008 Hauptsitz von CURAVIVA Schweiz wird von Zürich nach Bern verlegt Dezember 2012 Beitritt des Tessiner Kantonalverbandes ACAS

5 5 5 Januar 2015 Gesamtschweizerisches Sprachrohr für die Bereiche der Gesundheits-, Sozial- und Bildungspolitik Interessenvertreter gegenüber Behörden, politischen Instanzen und der öffentlichen Verwaltung CURAVIVA Schweiz ist als nationaler Dachverband in allen Kantonen vertreten (Kantonalverbände in allen Kantonen) Referendumsfähigkeit Die Heimbranche unter einem Dach Nationaler Branchen- und Arbeitgeberverband

6 6 6 Januar 2015 Anzahl Mitglieder und Plätze Rund 2’500 Heime und soziale Institutionen mit 117‘000 stationären und teilstationären Plätzen Stand: Januar 2015 Heime & InstitutionenAnzahl Alters- und Pflegeheime 1’698 Total stationäre & teilstationäre Plätze 91’ Erwachsene mit Behinderung481 Total stationäre & teilstationäre Plätze 14’ Kinder und Jugendliche 346 Total stationäre & teilstationäre Plätze 9’ Mitglieder

7 7 7 Januar 2015 Eingliederung in der Eidg. Bundesverwaltung EDI EDA EJPD UVEK EVD EFD VBS BSV Familie, Generationen & Gesellschaft AHV IV Internationale Angelegenheiten Familienfragen Kinder- & Jugendfragen Alter, Generationen & Gesellschaft Eidg. Bundesverwaltung: 7 Departemente Zusammenarbeit mit BAG BBT

8 8 8 Januar 2015 Die Mitgliederinstitutionen von CURAVIVA Schweiz beherbergten im Jahr 2014 rund 117‘000 Betagte, Menschen mit Behinderung sowie Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen. Die Mitgliederinstitutionen von CURAVIVA Schweiz bieten rund 130‘000 Vollzeitstellen. Alle Bereiche des Heimwesens setzen zusammen über 11 Milliarden Franken pro Jahr um. Volkswirtschaftliche Bedeutung

9 9 9 Januar 2015 CURAVIVA Schweiz: Engagiert sich in der politischen Arbeit (Public Affairs) und vertritt dabei die gesundheits-, bildungs- und sozialpolitischen Anliegen und Positionen seiner Mitglieder auf gesamtschweizerischer Ebene Setzt sich auf nationaler Ebene für die Verbesserung der rechtlichen, finanziellen und organisatorischen Rahmenbedingungen der Mitglieder- institutionen ein Liefert den Mitgliedern regelmässig via Website, Kongresse, Impulstagungen, monatlicher Newsletter, politisches Informationsbulletin, Social-Media- Plattformen etc. aktuelle Fach-, Forschungs- und Brancheninformationen Leistungen und Nutzen für Mitglieder

10 10 Januar 2015 Gibt die monatlich erscheinende Fachzeitschrift Curaviva mit Beiträgen zu aktuellen Schwerpunktthemen heraus (professionelles Redaktionsteam) Steht in regelmässigem Kontakt mit in- und ausländischen Organisationen des Heim-, Sozial-, Bildungs- und Gesundheitswesens sowie mit ausgewählten Forschungsinstituten Verfügt über drei Ausbildungsstätten: - Höhere Fachschule für Sozialpädagogik in Luzern hsl - Höhere Fachschule für Gemeindeanimation in Luzern hfg - Höhere Fachschule für Kindererziehung in Zug hfk

11 11 Januar 2015 S’engage dans les domaines de la formation professionnelle, de la politique de formation et des ressource humaines en institution. Bietet eine Vielzahl von Weiterbildungslehrgänge im Heimbereichen an: - Selbst- und Sozialkompetenz- Pflege & Betreuung - Führung/Management- Gastronomie/Hauswirtschaft - Sozialpädagogik Bietet seinen Mitgliederinstitutionen spezifische Dienstleistungen an: - Personalberatung- Web-Plattformen - BWL-Instrumente- Web-Plattform - Beraternetzwerk- Rechtsberatung - Versicherungsdienst- Verlag - CURAVIVA Einkaufspool (CADES) - Arbeitszeitanalyse CURAtimewww.heiminfo.chwww.sozjobs.ch

12 12 Januar 2015 Operativer Bereich (grün): 96 Mitarbeitende Strikte Trennung zwischen der (grau) strategischen und (grün) operativen Ebene Organigramm

13 13 Januar 2015 Geschäftsleitung Dr. Markus Leser Leiter Fachbereich Alter Stefan Sutter Leiter Fachbereich Erwachsene Behinderte Dr. David Oberholzer Leiter Fachbereich Kinder und Jugendliche Monika Weder Leiterin Geschäftsbereich Bildung Peter Läderach Leiter Geschäftsbereich Dienstleistungen & Stv. Direktor Peter Haas Leiter Geschäftsbereich Finanzen/ Administration Dominik Lehmann Leiter Geschäftsbereich Kommunikation Dr. Hansueli Mösle Direktor

14 14 Januar 2015 Hauptsitz (Bern) CURAVIVA Schweiz Zieglerstrasse Bern 14 CURAVIVA-Bereiche mit Sitz in Bern: -Direktion -Fachbereich Menschen im Alter -Fachbereich Erwachsene Menschen mit Behinderung -Fachbereich Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen -Geschäftsbereich Dienstleistungen Zentrale: +41 (0) Zweiter Sitz (Luzern) CURAVIVA Schweiz Abendweg Luzern 6 CURAVIVA-Bereiche mit Sitz in Luzern: - Geschäftsbereich Bildung +41 (0) Geschäftsbereich Finanzen/Admin. +41 (0) Kontakt

15 15 Januar 2015 D A N K E


Herunterladen ppt "1 CURAVIVA SCHWEIZ. 2 2 Januar 2015 Der nationale Dachverband CURAVIVA Schweiz unterstützt Heime und soziale Institutionen in der Schweiz und im Fürstentum."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen