Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

EUROPÄISCHE UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums ELER- Jahrestagung 2015: Bereich: „Naturschutz“ – Herr Herbst.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "EUROPÄISCHE UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums ELER- Jahrestagung 2015: Bereich: „Naturschutz“ – Herr Herbst."—  Präsentation transkript:

1 EUROPÄISCHE UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums ELER- Jahrestagung 2015: Bereich: „Naturschutz“ – Herr Herbst 29. Juni 2015 – HVHS Seddiner See

2 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums Richtlinie des MLUL über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung des natürlichen Erbes und des Umweltbewusstseins Eckdaten der Fördermaßnahme  Fördergegenstände A Managementpläne B Umweltsensibilisierung in Natura 2000-Gebieten und für FFH-Arten und Arten der Vogelschutzrichtlinie C Umweltbewusstsein (nicht-investive Vorhaben) D Natürliches Erbe (investive Vorhaben) E Besucherinformationszentren (investive Vorhaben) F Freizeitinfrastruktur für Natura 2000-Arten und -Gebiete sowie sonstige Gebiete mit hohem Naturwert

3 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums Eckdaten der Fördermaßnahme  Ausschlüsse  Bedingungen / Besonderheiten  Bewilligungsstelle ILB  Finanzielle Ausstattung (ELER-Mittel für Förderzeitraum) € 28 Mio.  Bagatellgrenze € 5.000,- (neu)

4 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums Veränderungen seit Programmeinreichung 07/2014  Änderungen Nur bzgl. Förderkulisse (ländlicher Raum)  Konsequenzen/Auswirkungen auf die Förderung

5 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums Stand der Förderrichtlinie und beabsichtigte Fristen  Stand der Erarbeitung der Förderrichtlinie Ressortabstimmung mit MdF Veröffentlichung: voraussichtlich Mitte August 2015 Teile B - F gehen in Notifizierung (bis voraussichtlich 01/2016)  Festlegung von Antragsfristen A Managementplanung => 09/2015 B – F =>  Sonstige Hinweise zum Antragsverfahren 2015/2016 Anträge können mit Veröffentlichung der Richtlinie bereits eingereicht werden.

6 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums Projektauswahlkriterien  Naturschutzfachliche Kriterien im Mittelpunkt (außer bei BIZ)  Keine Mindestpunktzahl (außer beim Umweltbewusstsein)  K.O.-Kriterien (kein Punktegleichstand)  Veröffentlichung mit der Richtlinie im Internet

7 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums Richtlinie des MLUL zum Ausgleich von Kosten und Einkommensverlusten für Landwirte in Natura-2000-Gebieten  Ausschlüsse  Bedingungen / Besonderheiten  Bewilligungsstelle LVLF (über Agrarförderantrag)  Finanzielle Ausstattung € 32 Mio.

8 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums  Bemessungsgrundlagen / Höhe der Zuwendung Grünlandnutzung Die Zuwendung beträgt jährlich für extensive Grünlandnutzung a) kein Einsatz von chemisch-synthetischen Stickstoffdüngemitteln und Pflanzenschutzmitteln 140 Euro/ha b) zusätzlich zu Buchstabe a kein Einsatz von Mineraldünger 41 Euro/ha c) zusätzlich zu Buchstabe a kein Einsatz von Gülle 30 Euro/ha d) zusätzlich zu Buchstabe a kein Einsatz von Dünger aller Art 52 Euro/ha

9 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums  Bemessungsgrundlagen / Höhe der Zuwendung Grünlandnutzung Die Zuwendung beträgt jährlich für späte und eingeschränkte Nutzung a) nicht vor dem 16. Juni 45 Euro/ha b) nicht vor dem 1. Juli 85 Euro/ha c) Nutzung vor dem 15. Juni und nach dem 31. August 96 Euro/ha d) nicht vor dem 16. August 200 Euro/ha

10 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums  Bemessungsgrundlagen / Höhe der Zuwendung Grünlandnutzung Die Zuwendung beträgt jährlich für hohe Wasserhaltung a) oberflächennahe Grundwasserstände mit Blänkenbildung bis zum 30. April 52 Euro/ha a) oberflächennahe Grundwasserstände mit Blänkenbildung bis zum 30. Mai 132 Euro/ha a) oberflächennahe Grundwasserstände mit Blänkenbildung bis zum 30. Juni 200 Euro/ha

11 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums  Bemessungsgrundlagen / Höhe der Zuwendung Höchstbetrag von 200 Euro/Hektar Bagatellgrenze: 250,00 Euro/Unternehmen und Jahr

12 ELER. LebensWert Land.Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums Detlef Herbst Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg Referat 43


Herunterladen ppt "EUROPÄISCHE UNION Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums ELER- Jahrestagung 2015: Bereich: „Naturschutz“ – Herr Herbst."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen