Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Agroscope www.agroscope.ch I gutes Essen, gesunde Umwelt 04. Juni 2015 Düngung im.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Agroscope www.agroscope.ch I gutes Essen, gesunde Umwelt 04. Juni 2015 Düngung im."—  Präsentation transkript:

1 Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Agroscope I gutes Essen, gesunde Umwelt 04. Juni 2015 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch

2 2 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Inhalt Das Düngungskonzept  Düngebedarf  Düngung im Oberacker Das CULTAN-Verfahren  Versuche mit Winterweizen und Körnermais

3 3 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Das Düngungskonzept Grundlagen für die Düngung:

4 4 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Düngebedarf Grundlagen für die Düngung: Nährstoffbedarf (Normen) Kapitel 3, Tabelle 2 Bodenversorgung: (Bodenanalysen) Kapitel 6, Tabellen Düngebedarf (Düngungsplan)

5 5 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Düngung im Oberacker Bodenbearbeitung Düngungssystem Messungen Berechnungen Beobachtungen Direktsaat Pflug GRUDAF Kinsey GRUDAF Kinsey -Ertrag -Nährstoffgehalte d. Pflanzen (Qualität) -Nährstoffentzüge -Nährstoffbilanzen -Entwicklung d. Nährstoffgehalte im Boden -Kosten / Wirtschaftlichkeit

6 6 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Was ist das CULTAN-Verfahren? CULTAN  Controlled Uptake Long Term Ammonium Nutrition Kontrollierte Nährstoffaufnahme Langzeit-Wirkung (Depot-Düngung) Ammonium-Ernährung (NH 4 )  Anwendungsbeispiel: Ammoniumsulfat flüssig ausgebracht

7 7 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Versuche in der Praxis (2008 – 2010)

8 8 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Düngung und N min -Verlauf bei Weizen 1. N-Gabe 2. N-Gabe 3. N-Gabe

9 9 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Kornerträge von Winterweizen

10 10 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Erträge beim Körnermais

11 11 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Zusammenfassung (CULTAN-Verfahren)  Getreide:  Weizen kann grosse N-Mengen in kurzer Zeit aufnehmen  Keine höheren Kornerträge und ähnliche Proteingehalte  Sehr üppige und „schöne“ Pflanzenbestände, jedoch keine Bestandeslenkung möglich  Mais:  Grosse N-Mengen im Boden, bevor der N-Bedarf bei Mais beginnt  Ähnliche Körner- und Gesamt-TS-Erträge  Keine Unterschiede beim N-Gahalt der Pflanzen  „Schöne“ Pflanzenbestände, jedoch verzögerte Abreife

12 12 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH) Zusammenfassung (CULTAN-Verfahren)  Allgemein:  Keine Korrektur der Düngung nach guter N-Nachlieferung des Bodens möglich (gilt auch bei anderen Verfahren mit einmaliger N-Applikation)  Bei Hackfrüchten befinden sich grosse Mengen Stickstoff im Boden, bevor die Pflanzen diesen benötigen (Potentielles Verlustrisiko erhöht)  Verwertung von Stickstoff aus "industriellen Abfällen" in der Landwirtschaft möglich und sinnvoll (Recycling-Gedanke)

13 13 Düngung im Oberacker – Nutzen von Bodenanalysen René Flisch, Agroscope – Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften (INH)


Herunterladen ppt "Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF Agroscope www.agroscope.ch I gutes Essen, gesunde Umwelt 04. Juni 2015 Düngung im."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen