Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

CubeServ / 24.11.2006 / 1 Projekte, Organisation und SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld Norbert Egger, CubeServ Group SAP-Forum „Business Intelligence“

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "CubeServ / 24.11.2006 / 1 Projekte, Organisation und SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld Norbert Egger, CubeServ Group SAP-Forum „Business Intelligence“"—  Präsentation transkript:

1 CubeServ / / 1 Projekte, Organisation und SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld Norbert Egger, CubeServ Group SAP-Forum „Business Intelligence“

2 CubeServ / / 2 Projekte, Organisation & SAP- Werkzeuge im BI-Umfeld  Kurzvorstellung: Die CubeServ Group  Teil 1: Einordnung und Rahmenbedingungen  Teil 2: Projekte  Teil 3: Organisation  Teil 4: SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld  Status Quo und Ausblick

3 CubeServ / / 3 CubeServ: Vision & Mission Statement Die Mission von CubeServ:  Nachhaltige und dauerhafte Unterstützung unserer Kunden bei Einführung und Betrieb von Business-Intelligence-Lösungen  Schwerpunkt wird auf echte Beratung und hochqualitative Implementierungs- bzw. Betriebsunterstützung gelegt  Mit der Spezialisierung auf CPM & Business Intelligence ist CubeServ der Partner für Performance-Management-Konzepte und -Realisierung, Beratung sowie Coaching und Betrieb von Business-Intelligence- Lösungen. Die Fähigkeit eines Unternehmens zur adäquaten Gewinnung und Nutzung von Informationen wird mehr und mehr zur globalen Kernkompetenz. Hierzu sind geeignete Business-Intelligence-Werkzeuge erforderlich.

4 CubeServ / / 4 CubeServ & SAP Business Intelligence CubeServ … ... ist SAP Service Partner & SAP Special Expertise Partner.  … ist ein schweizerisch-deutsch-österreichisches Unternehmen. ... stellt Gesamtprozess-Know-how aus mehr als 400 SAP BI-Projekten. ... verfügt durch Fokussierung auf die mySAP Business Intelligence- Produkte über besonders grosses Know-how und grosse Schlagkraft (SAP-Partnerschaften). CubeServ Group: Praxishandbuch SAP BW, SAP BW-Bibliothek & neu: SAP NetWeaver 2004s BI CH DE-HH AT DE

5 CubeServ / / 5 Das Leistungsportfolio von CubeServ Management- Informationen Steuerungsinstrumente & Steuerungsmethoden BSC-Managementmethode KPI-Frameworks Steuerungskennzahlen Definition, Harmonisierung, Konsolidierung BI-Systeme & -Infrastruktur FachkonzeptTechnisches KonzeptRealisierungBetrieb Informations- … Bedarf Beschaffung Aufbereitung Übertragung Best Practice Design Wiederverwendung Standardnutzung bis zu dessen Grenzen Spezialwissen darüber hinaus Betriebskonzept Maintenance/ Support ASP Produkte und Tools Basis und Technologie Reporting Book Generator, ATLATO u.v.m. Erweiterungen (Excel-Automatisierung, Web-Upload, Datenladekontrolle etc.) HW-Installation, Konfiguration und Betrieb Releases und Patches System-Reviews Management- Prozesse Konzeption der Planungsprozesse Strategische/operative/integrierte Planung Forecast-Prozesse/Rollierende Planungsprozesse Konzeption der Reportingprozesse Projekt- & Veränderungsmanagement Konzeption der BI-Strategie

6 CubeServ / / 6 CubeServ Business Intelligence Accelerators für SAP BI CubeServ stellt auf der Basis der grössten verfügbaren BW-Erfahrung die CubeServ Business Intelligence Suite bereit:  zur optimierten Nutzung der SAP BW-Funktionen  zugunsten einer Beschleunigung der Implementierung neuer BW- Applikationen  zur Ermöglichung eines kostenminimierten Betriebes des SAP BW  zur Sicherstellung der Weiterentwicklung von BW-Applikationen CubeServ ATLATO Formatiertes BW- Standardreporting CubeServ Reporting Book Generator CubeServ BW Documentation Tool CubeServ Composite Applications

7 CubeServ / / 7 Projekte, Organisation & SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld  Kurzvorstellung: Die CubeServ Group  Teil 1: Einordnung und Rahmenbedingungen  Business Intelligence  Unternehmerische Rahmenbedingungen und Anforderungen  Information & Prozesse: Integration & Durchdringung  Teil 2: Projekte  Teil 3: Organisation  Teil 4: SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld  Status Quo und Ausblick

8 CubeServ / / 8 Begriffsbestimmung Business Intelligence META Group (Gartner): Business Intelligence: Marktanalyse & Markttrends Deutschland 2004  Die Hauptziele von Business Intelligence bestehen darin, Organisationen dabei zu helfen, Entscheidungen zu treffen, die Unternehmensleistung zu verbessern und die Wettbewerbsvorteile am Markt zu sichern.  BI umfasst in dieser Studie das gesamte Spektrum der Transformation operativer Daten in Informationen, Wissen und Entscheidungen. Information Technology and Management, Ronald Lawrence Thompson, Wake Forest University/ William Cats-Baril, University of Vermont  Business intelligence (BI) is a broad category of applications and technologies for gathering, storing, analyzing, and providing access to data to help enterprise users make better business decisions.

9 CubeServ / / 9 Anforderungen: Informationsversorgung Die Entwicklung der vergangenen Jahre ist durch dramatische Entwicklungen gekennzeichnet. Dies hat die Rahmen- bedingungen für die unter- nehmerische Tätigkeit grundlegend verändert. Umfeld für unternehmerischer Tätigkeit Der Anspruch an Präzision, Durchgängigkeit, Aktualität und Integation der bereitzustellenden Informationen steigt daher: Diese heutigen Symptome sind kein vorübergehendes Phänomen, sondern bleibender Zustand mit der Tendenz zur weiteren Intensivierung.

10 CubeServ / / 10 PlanungAnalyse Information & Prozesse: Durchdringung & Integration Transaktion I n f o r m a t i o n Analysen Übersichten Controlling Strateg. Planung MIS Op. Reporting BSC/MC O p e r a t i v e P r o z e s s e Disposition

11 CubeServ / / 11 Projekte, Organisation & SAP- Werkzeuge im BI-Umfeld  Kurzvorstellung: Die CubeServ Group  Teil 1: Einordnung und Rahmenbedingungen  Teil 2: Projekte  Allgemeines und Spezifisches  Grundregeln beachten  Konzepte kennen und anwenden  Vorgehensweise  Teil 3: Organisation  Teil 4: SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld  Status Quo und Ausblick

12 CubeServ / / 12 Business-Intelligence- Projekte  Für Business-Intelligence-Projekte gelten die grundlegenden Regeln und Abläufe wie für Projekte allgemein:  Projektplanung  Projektmanagement  Projektcontrolling  sowie spezifische Regeln, z.B.:  zielgruppenbedingte Regeln  themenbedingt Regeln  Tool-bedingte Regeln

13 CubeServ / / 13 Erfahrungen aus über 400 SAP BI-Projekten... (1)  Think big, start small...  Time to market Logistik. Versandanalysen. Fertigung Qualität. Ergebnis- Rechnung lokal und konsolidiert Sales- Reporting Orders Sales lokal & konsolidiert Bestandes- Controlling Konsolidierte Bestände Einkaufs- Controlling lokal und konsolidiert Rechnungswesen Bestandsbewertung, Credit Mngt., Kostenstellen, Financial Reporting... Cross Applications Budgetierung Balanced Scorecard Management Cockpit Präsentation Geschäftsbericht Internetpräsentation

14 CubeServ / / 14 Erfahrungen aus über 400 SAP BI-Projekten... (2)  Change Management  Sponsor Logistik. Versandanalysen. Fertigung Qualität. Ergebnis- Rechnung lokal und konsolidiert Sales- Reporting Orders Sales lokal & konsolidiert Bestandes- Controlling Konsolidierte Bestände Einkaufs- Controlling lokal und konsolidiert Rechnungswesen Bestandsbewertung, Credit Mngt., Kostenstellen, Financial Reporting... Cross Applications Budgetierung Balanced Scorecard Management Cockpit Präsentation Geschäftsbericht Internetpräsentation

15 CubeServ / / und mehr als 10 Jahren produktivem Betrieb  Normalfall: Datenfehler, Änderungen & neue Anforderungen  Ressourcen in IT- & Fachabteilung für Projektphase & Betrieb Logistik. Versandanalysen. Fertigung Qualität. Ergebnis- Rechnung lokal und konsolidiert Sales- Reporting Orders Sales lokal & konsolidiert Bestandes- Controlling Konsolidierte Bestände Einkaufs- Controlling lokal und konsolidiert Rechnungswesen Bestandsbewertung, Credit Mngt., Kostenstellen, Financial Reporting... Cross Applications Budgetierung Balanced Scorecard Management Cockpit Präsentation Geschäftsbericht Internetpräsentation

16 CubeServ / / 16 Konzepte: Data Warehousing und OLAP  Data Warehouse  Zentrale Datenbank mit allen relevanten Daten des Unternehmens  Daten in Informationen umgesetzt  fach-/sachbezogen  unabhängig von den Quellen  unternehmensweite Terminologie  Nutzung interner sowie externer Daten  Online Analytical Processing  Die angemessene Berücksichtigung der Konzepte Data Warehouse und Online Analytical Processing (OLAP) erfordert eine hinreichende Integration zwischen operativen & BI-Systemen SAP ERP- Daten Systeme non SAP-Systeme externe Externe Quellen und Transaktionssysteme SAP BI Internet

17 CubeServ / / 17 Tipps zur Vorgehensweise bei Business-Intelligence-Projekten  Projektauftrag: Auf Zuruf? Ein vorhandenes Budget reicht doch?  Business Blueprint : Hauptsache schöne Bilder?  Technische Detailspezifikation : Ist das nicht „altmodisch“?  Implementierung : Fertig werden, bevor das Kartenhaus zusammenfällt?  Dokumentation : Wie funktioniert die Applikation wohl?  Testing : Ist nicht das erfolgreiche Sichern der Massen- & Integrationstest?  Performance : Die „Abstimmung mit den Füssen“ provozieren oder handeln?  Betriebsorganisation : Irgendwer wird das schon betreiben!

18 CubeServ / / 18 Projekte, Organisation & SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld  Kurzvorstellung: Die CubeServ Group  Teil 1: Einordnung und Rahmenbedingungen  Teil 2: Projekte  Teil 3: Organisation  Die Notwendigkeit einer dedizierten BI-Organisation  Das Business Intelligence Board  Teil 4: SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld  Status Quo und Ausblick

19 CubeServ / / 19 Die Notwendigkeit einer dedizierten BI-Organisation  Erfolgreiche Betreiber von Business- Intelligence-Applikationen werden nach einer Abwarte-/Widerstandsphase überrollt.  Nur mit einer präventiv bereitgestellten Organisation kann die Erfolgswelle überstanden werden.  Ressourcen mit IT & Prozess-Know-how  Business Intelligence-Applikationen müssen mit einer eigenen Organisation (nicht IT- oder Controlling- Nebenverantwortung) betrieben werden.  Notwendig ist die Regelung von  Projektgeschäft  Betrieb  erforderlichen Services (Basis, Portal) Business Intelligence Projekte Betrieb

20 CubeServ / / 20 Das Business Intelligence Board  Änderungen in Prozessen (technisch, inhaltlich etc.) determinieren BI-Anwendungen  Änderungsnotwendigkeit bis hin zur  Nicht-Lauffähigkeit  Aktives Management der Integration von Prozessen und Business- Intelligence-Anforderungen ist zwingend.  Organisatorisch ist ein BI Board auf entscheidungsbefugter Ebene anzusiedeln. BI Board O p e r a t i v e P r o z e s s e

21 CubeServ / / 21 Projekte, Organisation & SAP- Werkzeuge im BI-Umfeld  Kurzvorstellung: Die CubeServ Group  Teil 1: Einordnung und Rahmenbedingungen  Teil 2: Projekte  Teil 3: Organisation  Teil 4: SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld  Enterprise Service Oriented Architecture & SAP NetWeaver  SAP Business Content: Die Idee vorgefertigter BI-Lösungen  Enterprise Data Warehousing, Integration & Offenheit  Front Ends  Planung, Strategy Management & CPM  Enterprise Portal  Status Quo und Ausblick

22 CubeServ / / 22 Enterprise Service Oriented Architecture & SAP NetWeaver SAP NetWeaver stellt eine offene Integrations- und Anwendungsplattform zur Verfügung und ermöglicht die Umsetzung der Enterprise Services Architecture. Dies ermöglicht die Vereinheitlichung von Geschäftsprozessen über Technologie- & Unternehmensgrenzen hinweg, die Integration von Anwendungen für Mitarbeiter sowie den einfachen und strukturieren Zugriff auf Informationen. Service Oriented Architecture + Enterprise Services = Enterprise SOA (ESA)

23 CubeServ / / 23 Transactional Processing Tools der SAP im Business-Intelligence-Umfeld Operational Value Chain Financial Value Chain Strategic Information Management/Business Intelligence/Analytical Processing Extraktion, Transformation, Laden Retraktion Balanced Scorecard Planung & Simulation Value Driver Tree Consolidation Daten- modellierung ETL- Prozess Visual Composer Portal Reporting & Analyse

24 CubeServ / / 24 SAP BI: Business Content Idee vorgefertiger BI-Lösungen

25 CubeServ / / 25 SAP BI: Umfassende Enterprise Data Warehouse-Architektur Business Intelligence Detailebene DWH IntegrationLayer DataPropagationLayer-Detail ETL OLTP Layer Datenbereitstellung Enterprise Data Warehouse Aggregationsebene AnalyticalReportingLayer Aggregations - Layer Data Marts Meta- daten DWH DataAcquisition&AbstractionLayer Rollup BI Suite (BIApplications)

26 CubeServ / / 26 SAP BI: Offene Architektur

27 CubeServ / / 27 SAP BI: OLAP-gerechte Datenablage

28 CubeServ / / 28 SAP BI: Datenbeschaffung – Integration & Metadaten

29 CubeServ / / 29 SAP BI: Datenbeschaffung, Scheduling & Monitoring

30 CubeServ / / 30 Business Explorer Suite BEx WebBEx Analyzer SAP BI: Front Ends, Reporting, Analyse-Tools und mehr Enterprise Portal Information Broadcasting BEx Query Designer MS Excel Plugin Web Application Designer Report Designer Web Analyzer Role Based Access BW Server Composite Applications Visual Composer NetWeaver Developer Studio Knowledge Management Data Integration JDBC, XMLA ODBO, SAP Query Data Warehouse Master Data Transaction Data Extraction & Transfer Warehouse Management BI Platform Analytic Engine Planning & Simulation Meta Data Management Document Management Windows Clients 3rd Party, SAP ERP und andere SAP Systeme

31 CubeServ / / 31 SAP BI: Professionelle Visualisierung SAP Business Explorer Analyzer SAP Business Explorer Web Applications SAP Visual Composer

32 CubeServ / / 32 SAP BI: Integrierte Planung  Planung und Simulation  Modellierung eines multidimensionalen Datenmodells unter Nutzung der vollständigen SAP R/3-Basisfunktionen und SAP BW  Planungsfunktionen (z.B. Verteilen, Umwerten, Umbuchen, Währungsumrechnung, Prognose, Abschreibungen)  Planungsoberflächen (Business Explorer Analyzer/Excel und Business Explorer Web Applications) zur manuellen Plandatenbearbeitung  Collaboration, z.B.: Status & Tracking, Workflow, Planungsmonitor

33 CubeServ / / 33 SAP SEM Strategy Management: Balanced Scorecard  Mehrere Scorecards und Scorecard-Hierarchien  Strategie(n)  Strategie-Elemente  Initiativen  Key Performance Indicators  Scores und Bewertung  Dokumentenanbindung  Kommentierung und Beurteilung  Integration zum operativen Reporting  Scorecard-Vergleich  Portal-Integration  Alle Komponenten zur Abbildung und Unterstützung des Konzepts von Robert S. Kaplan und David P. Norton

34 CubeServ / / 34 SAP Enterprise Portal Vollumfängliche Portallösung mit  einheitlicher Menü-Steuerung  Personalisierung  Benutzerverwaltung  dynamischen Inhalten und Webpublishing  externen Webanwendungen  Integration von Unternehmensanwendungen  Knowledge Warehouse Trägermedium aller SAP Business Solutions

35 CubeServ / / 35 Projekte, Organisation & SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld  Kurzvorstellung: Die CubeServ Group  Teil 1: Einordnung und Rahmenbedingungen  Teil 2: Projekte  Teil 3: Organisation  Teil 4: SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld  Status Quo und Ausblick

36 CubeServ / / 36 Entwicklung, Status Quo und Ausblick  SAP mit umfassender Lösung am Markt  Prognosen der Analysten: In einschlägigen Studien wurde SAP … … bis 2000 nicht einmal genannt … bis 2002 als Challenger betrachtet … ab 2004 als einer der führenden & überlebensfähigen Anbieter erkannt  Status Quo (GARTNER ): SAP überflügelt sowohl alle Anbieter von in Unternehmenssoftware integrierten BI-Funktionen als auch Spezialanbieter von BI-Lösungen.  Wohin jetzt?  Durchsetzung der umfassenden Enterprise Service Oriented Architecture  Mit Integration von Business Intelligence Services & transaktionalen Services  Ausbau der BI-Nutzung in der Breite und Tiefe  Erfolg und Existenz von Unternehmen in Abhängigkeit von der Umsetzung erfolgreichen strategischen Informationsmanagements

37 CubeServ / / 37 SAP-Forum „Business Intelligence“ Vielen Dank für Ihr Interesse


Herunterladen ppt "CubeServ / 24.11.2006 / 1 Projekte, Organisation und SAP-Werkzeuge im BI-Umfeld Norbert Egger, CubeServ Group SAP-Forum „Business Intelligence“"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen