Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TUM School of Education Informationsveranstaltung „Studieren im Ausland“ Simone Fröhlich International Center und Prof. Dr. Doris Lewalter Auslandsbeauftrage.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TUM School of Education Informationsveranstaltung „Studieren im Ausland“ Simone Fröhlich International Center und Prof. Dr. Doris Lewalter Auslandsbeauftrage."—  Präsentation transkript:

1 TUM School of Education Informationsveranstaltung „Studieren im Ausland“ Simone Fröhlich International Center und Prof. Dr. Doris Lewalter Auslandsbeauftrage TUM School of Education Gisa Mischke Studienberatung :00 Uhr – ca. 15:30 Uhr Marsstraße 20-22, Seminarraum 140 (1. Stock)

2 TUM International Center Austauschprogramme der TUM Weltweit beste Verbindungen 2 Infoveranstaltung TUM School of Education 6. Mai 2015

3 TUM International Center „Die Welt ist ein Buch, wer nie reist, kennt nur eine Seite davon.“ (Aurelius Augustinus, n.Ch) 3

4 TUM International Center Überblick  Erasmus+ Studium und Praktikum in Europa  TUMexchange Studium außerhalb Europas  Double Degree ein Studium, zwei Abschlüsse  ATHENS Fachkurs zum Schnuppern  Stipendienfür Ihre Auslandsaufenthalt  Auslandspraktika und weitere Infos 4

5 TUM International Center Erasmus+ - Studium und Praktikum in Europa 5

6 TUM International Center Erasmus+ - Länder und Partneruniversitäten 6

7 TUM International Center ERASMUS+ - Leistungsmerkmale 7

8 TUM International Center ERASMUS+ - Bewerbungsinformationen SMS  Begrenzte Anzahl Plätze pro Fakultät  Erstberatung und Bewerbung beim Erasmus-Beauftragten der Fakultät!  Bewerbungsfrist: 15. Januar für das nächste akademische Jahr SMP  Freie Wahl der Praktikumsstelle  Unterstützung durch Praktikantenamt Weihenstephan + Alumni&Career bei der Praktikumssuche  Nominierung durch den Erasmus-Beauftragten der Fakultät  Bewerbung beim Praktikantenamt Weihenstephan  Bewerbungsfrist: Bis 4 Wochen vor Antritt des Praktikums 8

9 TUM International Center TUMexchange – Studium außerhalb Europas 9

10 TUM International Center TUMexchange - Länder und Partneruniversitäten 10 über 100 Partner in 25 Ländern NUS, NTU Seoul National University IIT Bombay Lomonosov Moscow State University Georgia Tech USP, Sao Paulo UNICAMP, Campinas Beihang U Tongji U Tokyo Tech Hokkaido U Tec de Monterrey PUC, Santiago UACh, Valdivía Stellenbosch U UNAL, Bogotá Hebrew U, Jerusalem Victoria University of Wellington University of California 1 Queensland University of Technology RMIT ÉTS UBC

11 TUM International Center TUMexchange - Leistungsmerkmale  Nominierung und Anmeldung durch das International Center für einen Austauschplatz an der Partneruniversität  Unterstützung durch das International Center bei der Bewerbung an der Partneruniversität  Betreuung durch die Gasthochschule bezüglich Unterkunft, Einschreibung, Orientierung  Befreiung von Studiengebühren an der Gasthochschule  Eintrag ins Diploma Supplement 11

12 TUM International Center TUMexchange - Bewerbungsinformationen Bewerbung für maximal zwei Wunschuniversitäten Phase 1: Pünktliche Abgabe der vollständigen TUMexchange Bewerbungsunterlagen als eine PDF per Mail (online Bewerbung vom bis zum für Aufenthalte im WS 2016/2017 und SS 2017) Nominierungszusage oder Absage durch das IC bevor Jahresende Phase 2: Bewerbung an der Partneruni unterstützt durch das IC Zulassung an der Partnerhochschule Phase 3: Organisation des Aufenthalts (Visa, Reisepass, Versicherung, Flug, Unterkunft) in Eigenverantwortung 12

13 TUM International Center Double Degree - ein Studium zwei Abschlüsse 13

14 TUM International Center Double Degree - Länder und Partneruniversitäten 14

15 TUM International Center Double Degree - Leistungsmerkmale und Bewerbungsinformationen  in der Regel zweijähriger Auslandsaufenthalt an der Partnerhochschule (fakultätsabhängig);  Befreiung von Studiengebühren an der Gasthochschule;  Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen;  Hilfe bei der Unterbringung durch die Gasthochschule;  Sprachliche und fachliche Vorbereitung durch Kurse an der TUM;  Finanzielle Unterstützung möglich durch die Deutsch-Französische Hochschule bzw. das Erasmus Programm (für EU Länder außerhalb Frankreichs), DAAD und Promos; Weiterführende Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten erhalten Sie im International Center oder bei den Auslandsbeauftragten Ihrer Fakultät. 15

16 TUM International Center ATHENS Programm – Fachkurs zum Schnuppern 16

17 TUM International Center Europakarte einfügen, Länder markiert 17 ATHENS – Programm Netzwerk aus 24 europäischen techn. Hochschulen

18 TUM International Center  zweimal jährlich (März und November) einwöchige Intensivkurse zu Themen aus Ingenieur- und Naturwissenschaften und Mathematik  30-stündige Intensivkurse mit Prüfung entsprechen 2 ECTS Punkten;  kulturelles und soziales Begleitprogramm;  Teilnahme kostenlos, Reise und Übernachtungskosten durch Eigenbeitrag, zur Zeit Mobilitätszuschuss durch IC;  Bewerbung für November sind im Juni bis Anfang Oktober, für März ab Mitte Dezember bis Ende Januar möglich. 18 ATHENS Programm - Leistungsmerkmale und Bewerbungsinformationen

19 TUM International Center Finanzierung und Auslandsstipendien 19

20 TUM International Center Auslandsstipendien des International Center PROMOS Förderung für Abschluss- und Semesterarbeiten Studienreisen und Wettbewerbsreisen (Gruppenreisen) 2 Bewerbungstermine pro Jahr ( und ) Auslandsstipendium des Bayerischen Kultusministeriums unbezahlten Praktika selbstorganisierten Studienaufenthalten Bewerbung zum Entwicklungszusammenarbeit Förderung von akademischen Aktivitäten in Entwicklungsländern für Studierende und TUM Mitarbeiter 20

21 TUM International Center Weitere Finanzierungsmöglichkeiten  Bayerische Hochschulzentren  DAAD Jahresstipendium  Begabtenförderungswerke / „plus Stipendium“ (13 Werke mit unterschiedlicher Ausrichtung fördern Studierende im In- und Ausland)  Studienstiftung des deutschen Volkes  Auslands-BAföG  Übersicht über Förderungen und Stipendienprogramme bieten z.B.   DAAD Stipendienseite 21

22 TUM International Center Auslandspraktika 22

23 TUM International Center Auslandspraktika Unterschiedliche Formate  Pflichtpraktikum oder freiwilliges Praktikum  Forschungs- oder Industriepraktikum  flexible Praktikumsdauer Hilfe bei der Praktikumssuche  Alumni & Careerservice der TUM  IAESTE e.V. (www.iaeste-muenchen.de); AIESEC e.V. (www.aiesec.de)  Erfahrungsberichte Finanzielle Unterstützung möglich durch  Auslandsstipendium des Bayerischen Kultusministeriums,  Erasmus+ Programm  Bayerische Hochschulzentren und andere 23

24 TUM International Center ANGEBOT DES SPRACHENZENTRUMS

25 TUM International Center  Fach- und Fremdsprachenangebot mit insgesamt 17 der wichtigsten europäischen und außereuropäischen Sprachen  Offen und kostenfrei für Studierende und TUM  Anmeldung über TUMonline  Sprachzeugnisse (z.B. DAAD)  Semesterbegleitende Lehrveranstaltungen und Intensivveranstaltungen an allen Standorten der TUM  Seminare zur Interkulturellen Kommunikation Weitere Informationen zum Angebot des Sprachenzentrum unter 25 ANGEBOT DES SPRACHENZENTRUMS

26 TUM International Center Was erwarten wir von Ihnen? 26  Selbständigkeit und Initiative  Aktives Werben für den Austausch an der Partneruniversität  Bereitschaft, Ihre Erfahrungen mit zukünftigen Outgoings zu teilen  Adäquates Auftreten, Leistungsbereitschaft und interkulturelle Sensibilität  Eventuell Ihr Zimmer für unsere Incomings

27 TUM International Center TUMinternational Betreuungsprogramm für internationale Studierende 27  ehrenamtliche Tutoren bieten Hilfe bei Orientierung und Eingewöhnung  umfangreiches Rahmen- programm vor und während des Semesters  Bewerbung als Tutor vor Semesterbeginn an TUMi  Sie fördern Ihre Sprachkenntnisse, Softskills und erhalten internationale Kontakte TUMi sucht Dich!

28 TUM International Center TUM International Center Ansprechpartner 28 Larissa Danschina TUMexchange Angelika Weindel Auslandsstipendien Valérie Lechevallier (SMS, Double Degree Joanna Mederle (SMS, Athens) Kornelia Schredl ERASMUS internship Sabine Schrenk, TUMexchange Thomas Bergmann TUMi Ana Kondratskaya Wohnraum

29 TUM International Center 29

30 Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte im Bereich Erziehungswissenschaft Erasmus+ Studierendenmobilitätsprogramm: Derzeit unterhält die TUM School of Education Erasmus+ Partnerschaften mit den folgenden Universitäten –Universität Ghent (Belgien) –Universität Salzburg (Österreich) –Alpen-Adria Universität Klagenfurt (Österreich) –Universität Twente (Niederlande) –Universität Turku (Finnland) –Universität Budapest (Ungarn) 30

31 Auslandsoptionen im Studienverlauf Bachelor (Naturwissenschaftliche Bildung) SemesterVeranstaltungModulLP 1Vorlesung „Lernen in Bildungskontexten“ Begleitveranstaltung TUMpaedagogicum I + Präsenzzeit TUMpaedagogicum I (15-20 Tage, Block) Begleitveranstaltung TUMpaedagogicum IIa Präsenzzeit TUMpaedagogicum II (15-20 Tage, Block) 23 4Begleitveranstaltung TUMpaedagogicum IIb Präsenzzeit TUMpaedagogicum II (10 Tage, studienbegleitend ein Tag pro Woche) + Mentoring-Gespräch mit Dozenten "Formelle und informelle Lernumgebungen, Bildungssozialisation" "Schulentwicklung und Beratung“ „Forschendes Lernen – Empirische Bildungsforschung“32 6Bachelor-Arbeit10 31

32 Studienverlauf Master (Naturwissenschaftliche Bildung) SemesterVeranstaltungModulLP 7Fachdidaktisches Praktikum (TUMpaedagogicum III) Begleitveranstaltung TUMpaedagogicum III Vertiefungsseminar Erziehungswissenschaft vgl. 7. FS, je nach Studiengang Psychologie des Lehrens und Lernens (Rücksprache mit dem LS Prof. Kehr nötig) Psychologie des Lehrens und Lernens (Rücksprache mit dem LS Prof. Kehr nötig) 3 10Masterarbeit 32

33 Auslandsoptionen im Studienverlauf (Berufliche Bildung) 33 Studienaufenthalt Schulpraktika  nur im Unterrichtsfach (Master) möglich Betriebspraktikum (bis zu 20 der 48 Wochen) Masterarbeit

34 Erasmus+: Voraussetzungen I Um am ERASMUS+ SMS-Programm teilnehmen zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen mitbringen: –Staatsangehörigkeit eines der teilnehmenden Länder, offizielle Anerkennung als Flüchtling oder Einwohner mit Daueraufenthaltserlaubnis –Auch Studierende aus Drittländern, die ihr gesamtes Studium in Deutschland absolvieren, können sich bewerben und ERASMUS+ Förderung erhalten.

35 Erasmus+: Voraussetzungen II –Volle Immatrikulation an der TUM –Mind. zwei abgeschlossene Fachsemester (bei Reiseantritt) –Ausreichende Sprachkenntnisse (viele Lehrveranstaltungen finden auf Englisch statt, einige auch in der Landessprache) –Persönliche Qualifikation (Selbständigkeit, Gewandtheit, Offenheit, …) Bewerbungsschluss: 15. Januar eines jeden Jahres für einen geplanten Auslandsaufenthalt im darauffolgenden akademischen Jahr

36 Erasmus+: Bewerbung Zur Bewerbung reichen Sie bitte die folgenden Unterlagen ein: Ausdruck des Online-Bewerbungsformulars (finden Sie auf unserer Homepage und auf den Seiten des International Center) Learning Agreement (online) Motivationsschreiben (auf Deutsch, nur für die Universität Ihrer 1. Wahl, max. 1 DIN A 4 Seite) Tabellarischer Lebenslauf Passbild (bitte auf das Online-Formular aufkleben!) Nachweis über Studien-/Prüfungsleistungen (Leistungsnachweis)

37 Ansprechpersonen Studienberatung: Gisa Mischke (ab 8. Mai in Mutterschutz; ab 1. August Vertretung) und Julia Stahl Für weitere Fragen: Prof. Dr. Doris Lewalter, Auslandsbeauftragte und Erasmusbeauftragte EDU 37

38 Zusätzliche Informationen https://studium- edu.wiki.tum.de/Auslandsinformationenhttps://studium- edu.wiki.tum.de/Auslandsinformationen ales/outgoing-students/http://www.edu.tum.de/studium/internation ales/outgoing-students/

39 Technische Universität München


Herunterladen ppt "TUM School of Education Informationsveranstaltung „Studieren im Ausland“ Simone Fröhlich International Center und Prof. Dr. Doris Lewalter Auslandsbeauftrage."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen