Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ich informiere und unterstütze Sie als Arbeitgeber in allen Fragen zur betrieblichen Unfallversicherung. Stand: 17.07.2015 Im Fokus: Betriebliche Sozialleistungen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ich informiere und unterstütze Sie als Arbeitgeber in allen Fragen zur betrieblichen Unfallversicherung. Stand: 17.07.2015 Im Fokus: Betriebliche Sozialleistungen."—  Präsentation transkript:

1 Ich informiere und unterstütze Sie als Arbeitgeber in allen Fragen zur betrieblichen Unfallversicherung. Stand: Im Fokus: Betriebliche Sozialleistungen. Die betriebliche Unfallversicherung. Ihr Angebot für eine nachhaltige Personalstrategie Präsentation für Arbeitgeber Platz für Logo Vermittler

2 Betriebliche Unfallversicherung / 2 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Inhalt 1.Gute Gründe für eine betriebliche Unfallversicherung 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement 3.Zusammenfassung

3 Betriebliche Unfallversicherung / 3 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht

4 Betriebliche Unfallversicherung / 4 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Unfälle am Arbeitsplatz 1.Gute Gründe für eine betriebliche Unfallversicherung Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Beschäftigte sterben durch einen Arbeitsunfall Arbeitsunfälle insgesamt mit z.T. erheblichen Folgen.

5 Betriebliche Unfallversicherung / 5 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Gute Gründe für eine zusätzliche Unfallversicherung: Der Staat sichert in vielen Fällen gar nicht ab Der gesetzliche Unfallversicherungsschutz (Berufsgenossenschaft) bietet nur eine Ausschnittsdeckung. Versicherungsschutz besteht nur während der Arbeitszeit und auf dem direkten Weg zur Arbeit bzw. nach Hause. 1.Gute Gründe für eine betriebliche Unfallversicherung Ein Unfall beeinträchtigt aber IMMER die Arbeitsleistung der Arbeitnehmer. Quelle: Todesursachenstatistik, Straßenverkehrsunfallstatistik, Statistiken der gesetzlichen Unfallversicherungsträger, BAuA-Datensatz, Stand % Gesetzliche Absicherung 69 % Keine gesetzliche Absicherung Wo passieren die meisten Unfälle?

6 Betriebliche Unfallversicherung / 6 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Die gesetzliche Unfallversicherung ist gut, aber... 1.Gute Gründe für eine betriebliche Unfallversicherung Die gesetzliche Unfallversicherung deckt nur Teilbereiche ab. Quelle: Versicherungsjournal.de

7 Betriebliche Unfallversicherung / 7 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Auch „private“ Unfälle beeinträchtigen die Arbeitskraft und Arbeitsleistung Anteil der Unfälle nach Unfallorten und Geschlecht. 1.Gute Gründe für eine betriebliche Unfallversicherung Quelle: Robert-Koch-Institut, Das Unfallgeschehen bei Erwachsenen in Deutschland, Daten basieren auf der Befragung „Gesundheit in Deutschland aktuell 2010; veröffentlicht: 2013 Grundgesamtheit: Deutschsprachige Bevölkerung ab 18 Jahren mit einem Unfall in den letzten 12 Monaten, Basis: Unfälle Gesetzlich nicht abgesicherte Unfälle: 82 % Männer: Freizeit* (inkl. Unfälle im Verkehr) Arbeits- und Bildungsstätte (inkl. Wegeunfälle) Haus, Garten etc.* * Gesetzlich nicht abgesicherte Unfälle Frauen: Gesetzlich nicht abgesicherte Unfälle: 63 % Unfallort:

8 Betriebliche Unfallversicherung / 8 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Dauerhafte Einschränkungen nach einem Unfall wirken sich auch auf den Arbeitsplatz aus Anteil der Unfallverletzten mit unfallbedingter dauerhafter (≥ 6 Monate) Einschränkung alltäglicher Tätigkeiten nach soziodemografischen Merkmalen. 1.Gute Gründe für eine betriebliche Unfallversicherung Quelle: Robert-Koch-Institut, Das Unfallgeschehen bei Erwachsenen in Deutschland, Daten basieren auf der Befragung „Gesundheit in Deutschland aktuell 2010; veröffentlicht: 2013 Grundgesamtheit: Deutschsprachige Bevölkerung ab 18 Jahren mit einem Unfall in den letzten 12 Monaten, Basis: Personen

9 Betriebliche Unfallversicherung / 9 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Demographie 3.0: So gewinnt der Mittelstand den Wettbewerb mit den Großkonzernen um Arbeitskräfte! Zum Finden und Binden von Mitarbeitern sind betriebliche Sozialleistungen ein wichtiger Schlüssel. 1.Gute Gründe für eine betriebliche Unfallversicherung Durch ein umfassendes Konzept für die Absicherung und Versorgung der Arbeitnehmer steigern Arbeitgeber die Attraktivität für Fach- und Führungskräfte. Betriebliche Altersversorgung Höhere Attraktivität für Fach- und Führungskräfte Betriebliche Altersversorgung betriebliche Unfallversicherung betriebliche Altersversorgung Absicherung der Arbeitnehmer im Erwerbsleben Versorgung der Arbeitnehmer im Alter

10 Betriebliche Unfallversicherung / 10 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Inhalt 1.Gute Gründe für eine betriebliche Unfallversicherung 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement 3.Zusammenfassung

11 Betriebliche Unfallversicherung / 11 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Die betriebliche Unfallversicherung ist Teil des Gesundheitsmanagements 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement Gesetzliche Unfallversicherung, Vorschriften zur Arbeitssicherheit und betriebliche Unfallversicherung bilden ein solides Gerüst für das Gesundheitsmanagement für Arbeitgeber. Betriebliche Altersversorgung gesetzliche Unfallversicherung Ausschnitts- deckung für Arbeitnehmer Betriebliche Altersversorgung betriebliche Unfallversicherung Absicherung der Arbeitnehmer im Erwerbsleben Betriebliche Altersversorgung Vorschriften zur Arbeitssicherheit Gesetzliche Vorschriften zur Sicherstellung des Arbeitsschutzes Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagements

12 Betriebliche Unfallversicherung / 12 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Gesundheitsmanagement Die moderne betriebliche Unfallversicherung bringt mehr. 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement z. B. berufliches Reha-Management Kooperation mit OTHEB GmbH z. B. bei Herzinfarkt, Schlaganfall, geschlechtsspezifische Krebserkrankungen Unterstützung im Haushalt (z. B. Einkäufe, Reinigung der Wohnung, Menüservice) Reha- Management Reha- Management Mitarbeiter- Beratungs- service* Einmalzahlung bei schwerer Erkrankung** Assistance- Leistungen (Familienhilfe Plus)*** Kurkosten- beihilfe + Kosmetische Operationen „Klassische“ Unfallversicherung, Invaliditätsleistung, Unfall-Tod „Klassische“ Unfallversicherung, Invaliditätsleistung, Unfall-Tod + * Nur im Komfort- und Premium-Tarif ** Für diese Leistungsart gilt das Höchsteintrittsalter 53 Jahre. Der Versicherungsschutz endet mit Vollendung des 55. Lebensjahres *** Nur im Premium-Tarif

13 Betriebliche Unfallversicherung / 13 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Gesundheitsmanagement Bei Unfall mit Invaliditätsgrad von mind. 50 % Anspruch auf Betreuung/Beratung Berater spricht Empfehlungen für die Behandlung und Versorgung aus Inhalt: Reha-Management 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement Der Arbeitnehmer ist schneller wieder am Arbeitsplatz. Medizin- Management z. B. Überprüfung der Qualität der medizinischen Betreuung Berufliches Reha-Management Berufliches Reha-Management z. B. Suche nach behindertengerechtem Arbeitsplatz, Umbau des Arbeitsplatzes, Unter- stützung durch Hilfsmittel- Versorgung Pflege- Management z. B. Entwicklung individueller Pflege- und Betreuungskonzepte Technik- Management z. B. barrierefreies Wohnen, behindertengerechtes KFZ

14 Betriebliche Unfallversicherung / 14 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Berufliches Reha-Management Umbau von Büromöbeln Umbau eines Büros (z. B. Verbreiterung der Türen) Umbau eines Gebäudes (z. B. Anbau einer Rampe, Lift) Umbau sanitärer Anlagen (WC) und Küchen Umbau anderer Anlagen 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement Hilft, wenn bei schweren Unfällen die bisherige berufliche Tätigkeit nur durch einen Umbau des Arbeitsplatzes ganz oder teilweise wieder aufgenommen werden kann. Arbeitsplatzumbau- kosten bis Euro Highlight

15 Betriebliche Unfallversicherung / 15 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Gesundheitsmanagement Ab 2014 exklusiv mit der Stuttgarter Versicherung AG Mitarbeiter-Beratungsservice* 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement Emotionale Entlastung des Arbeitnehmers durch externes Krisenmanagement. Nicht nur bei Unfällen Alle psychische Belastungen und Erkrankungen (z. B. Burn Out, Suizidgedanken, Beziehungs- schwierigkeiten, Erziehungsprobleme, Alkoholprobleme uvm.) Nicht nur für Arbeitnehmer Auch für deren im Haushalt lebende Familienmitglieder Vertraulich und anonym Kostenfrei aus dem deutschen Festnetz Rund um die Uhr 7 Tage die Woche – 365 Tage im Jahr * Nur im Komfort- und Premium-Tarif

16 Betriebliche Unfallversicherung / 16 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Gesundheitsmanagement Leistung bei erstmaliger ärztlicher Feststellung von Einmalzahlung bei schwerer Erkrankung*. 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement Nimmt die Sorgen von den Arbeitnehmern und sorgt so für eine schnellere Genesung. Herzinfarkt Schlaganfall Erblindung Nierenversagen Frauenspezifische Krebserkrankungen (Brustkrebs, Gebärmutterhalskrebs, Eierstockkrebs) Männerspezifische Krebserkrankungen (Prostatakrebs, Hodenkrebs) *Für diese Leistungsart gilt das Höchsteintrittsalter 53 Jahre. Der Versicherungsschutz endet mit Vollendung des 55. Lebensjahres Ohne Gesundheits- prüfung Ohne Gesundheits- prüfung

17 Betriebliche Unfallversicherung / 17 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Gesundheitsmanagement Hilfe zu Hause nach einem Unfall bei den gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen des täglichen Lebens Inhalt: Assistance-Leistungen (FamilienhilfePlus) 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement Der Arbeitnehmer kann sich auf seine Genesung konzentrieren. Einmalige LeistungenWiederkehrende Leistungen innerhalb von 6 Monatenbis zu 6 Monatenbis zu 4 Wochen z. B. Erstgespräch, Pflegeschulung für Angehörige, Tag- und Nachtwache z. B. Menüservice, Besorgungen/ Einkäufe, Reinigung der Wohnung Grundpflege, psychosoziale Betreuung und Familienbetreuung Highlight im PREMIUM- Tarif Highlight im PREMIUM- Tarif

18 Betriebliche Unfallversicherung / 18 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Gesundheitsmanagement Kurkostenbeihilfe Leistung bei einer vollstationären Kur von mind. 3 Wochen  Schnellere Genesung des Arbeitnehmers Kosmetische Operationen: Leistung für Arzthonorare und sonstige Operationskosten Notwendige Kosten für Unterbringung und Verpflegung im Krankenhaus Unfallbedingte Zahnbehandlungs- und Zahnersatzkosten  Schnelle Hilfe nach „entstellenden“ Unfällen 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement

19 Betriebliche Unfallversicherung / 19 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement

20 Betriebliche Unfallversicherung / 20 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Die richtige Deckung für Sie: So unterscheiden sich die drei verfügbaren Varianten. 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement BASIC Invaliditätsleistung Verbesserte Gliedertaxe Einmalzahlung bei schwerer Erkrankung Unfall-Tod Kosten für kosmetische Operationen Reha-Management Kurkostenbeihilfe Bergungs- und Rettungskosten KOMFORT Zusätzlich zu BASIC: Höheres Progressionsmodell (350) Höhere Leistungen bei Unfall- Tod Mitarbeiter-Beratungsservice (in Kooperation mit OTHEB GmbH) PREMIUM Zusätzlich zu KOMFORT: Höheres Progressionsmodell (500) mit erweiterter Infektionsklausel (Immunklausel) Höhere Leistungen bei Unfall-Tod Asisstance-Leistungen – Maltester High- lights

21 Betriebliche Unfallversicherung / 21 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Inhalt 1.Gute Gründe für eine betriebliche Unfallversicherung 2.Betriebliches Gesundheitsmanagement 3.Zusammenfassung

22 Betriebliche Unfallversicherung / 22 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Die betriebliche Unfallversicherung: Modell ohne Direktanspruch des Arbeitnehmers So funktioniert das Modell der Unfallversicherung ohne Direktanspruch des Arbeitnehmers. 3.Zusammenfassung Versicherungsnehmer ist stets der Arbeitgeber. Der Arbeitnehmer ist immer versicherte Person. ArbeitgeberArbeitnehmer Beiträge betriebliche Unfallversicherung (Stuttgarter Versicherung AG) Versicherungsleistung der betrieblichen Unfallversicherung Weitergabe der Versicherungsleistung der betrieblichen Unfallversicherung

23 Betriebliche Unfallversicherung / 23 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Das spricht für eine betriebliche Unfallversicherung Arbeitgeber bietet eine attraktive Sozialleistung im Wettbewerb um Arbeitnehmer mit Betriebsausgabenabzug Kostengünstige und einfache Möglichkeiten für den Mittelstand auf Augenhohe mit den Großkonzernen zu sein Arbeitgeber hilft dem Arbeitnehmer Lücken im gesetzlichen Schutz zu schließen Arbeitgeber zeigt soziale Verantwortung und erhöht die Mitarbeiterbindung Vorteile für Arbeitgeber 3.Zusammenfassung

24 Betriebliche Unfallversicherung / 24 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Das spricht für eine betriebliche Unfallversicherung Private Unfalle sind eingeschlossen, die auch zum Arbeitsausfall im Betrieb führen Versicherungsschutz gilt weltweit und somit auch bei einer Auslandstätigkeit (z. B. Entsendung) der Arbeitnehmer Absicherung von im Betrieb mitarbeitenden Familienangehörigen möglich GmbH-Geschäftsführer kann seinen Unfallschutz günstig über die GmbH eindecken Vorteile für Arbeitgeber 3.Zusammenfassung

25 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

26 Betriebliche Unfallversicherung / 26 Vorname Nachname, FD Stadt Übersicht Die Ihnen überlassenen Unterlagen basieren auf Beurteilungen und rechtlichen Einschätzungen des Vermittlers zum Zeitpunkt der Erstellung der Unterlagen. Die Unterlagen dienen ausschließlich zu Informationszwecken und ersetzen keine individuelle Beratung. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann nicht übernommen werden. Durch die Überlassung der Unterlagen wird eine Haftung gegenüber dem Empfänger, Teilnehmer oder Dritten nicht begründet. Copyright by Vermittler. Alle Rechte vorbehalten. Jedes Veräußern, Verleihen oder sonstiges Verbreiten, auch auszugsweise, bedarf der Zustimmung des Vermittlers.

27 Fragen & Wünsche zur betrieblichen Unfallversicherung in Ihrem und für Ihr Unternehmen? Ich informiere Sie gern. Martin Mustervermittler Musterstraße Musterstadt Telefon Telefax Mobil www. Kontakt:


Herunterladen ppt "Ich informiere und unterstütze Sie als Arbeitgeber in allen Fragen zur betrieblichen Unfallversicherung. Stand: 17.07.2015 Im Fokus: Betriebliche Sozialleistungen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen