Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis 2005 1 10 Jahre VIWIH Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Versorgung von jüngeren Menschen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis 2005 1 10 Jahre VIWIH Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Versorgung von jüngeren Menschen."—  Präsentation transkript:

1 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Jahre VIWIH Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Versorgung von jüngeren Menschen mit neurologischen Erkrankungen

2 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis VIWIH - Was ist das? Was heißt das? Def.: Verbund integratives Wohnen plus individueller Hilfeplan Das sind Menschen mit Behinderungen, die in einer einzelnen Wohnung leben oder mit anderen gemeinsam in einer 2-Personen-Wohngemeinschaft: stadtnah, behindertengerecht, integriert.

3 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis medizinische Versorgung Integrative Maßnahmen behinderten- gerechte Wohnungen hauswirtschaft- liche Versorgung Freizeit- aktivitäten pflegerische Versorgung Freunde & Angehörige Amtlich bestellte Betreuer

4 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis behinderten- gerechte Wohnungen

5 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis I.Herstellung von behindertengerechtem Wohnraum mit Baufortschritt (Preußenstraße 9) II.Umbau von Wohnungen => barrierefreies oder schwellenfreies Wohnen (Preußenstraße 9/15) ebenerdiger Eingangsbereich mit direktem Zugang zu Aufzug Ausgangsbasis Anwesen Preußenstraße 9 und 15

6 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Umbau von Wohnungen => barrierefreies oder schwellenfreies Wohnen - Türen (Türverbreiterungen oder Türen entfernen) - Küchenausstattung (grundsätzlich unter- fahrbar, Auszugselemente in Schränken u.a) - Bad/WC-Bereich: Handgriffe (z.B. Decken- Bodenstangen), Aquatec-Badewannenlifter, - Balkone (schwellenfrei)

7 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis medizinische Versorgung

8 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis medizinische Versorgung - ambulanter Bereich - DMSG koordiniert MS-Patient Neurologen UrologenHausärzte sonstige Ärzte

9 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis medizinische Versorgung - stationärer Bereich - DMSG koordiniert MS-Patient Neurologen Urologen sonstige Ärzte Hausärzte

10 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Was steht im Vordergrund der medizinischen Versorgung? - regelmäßige haus- und fachärztliche, insbesondere neurologische, Konsultation - Reaktion auf Verschlechterungen bei zumeist chronischem Verlauf mit anschließender verstärkter Rehabilitation (ambulant oder stationär) - vergleichsweise höhere Anzahl an immunsuppressiven Therapien (z.B. Mitoxanthron), geringere Zahl an prophylaktischer Therapie (z.B. β-Interferone) - Schwerpunkt: symptomatische Therapie der Ataxien, Spastiken, Paresen, Schluckstörungen, Inkontinenz und deren Folgen u.v.m. - individuelle Ausstattung mit bedarfsgerechten Hilfsmitteln, u.a. Rollstühle, Lifter - begleitende psychologisch-psychiatrische Betreuung

11 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Ambulante Rehabilitation Krankengymnastik Ergotherapie Logopädie Wichtiger Aspekt: Erkennen der Problematik durch Pflegepersonen im Hilfesystem Weitergabe der Symptomatik an behandelnde Ärzte; Beratung über Möglichkeiten und Therapien Zusammenarbeit mit Therapeuten Teamgespräche mit Ziel individuell abgestimmter Gesamtbehandlungspläne für größtmöglichen Therapieeffekt Qualitätssteigerung durch Koordination der einzelnen Therapien

12 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis

13 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis

14 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis

15 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Wer koordiniert? Haus- & Fachärzte Kosten- träger Akut- & Rehaklinik Pflege- dienst Sanitäts- haus Therapeuten sonstige Dienste Apotheke

16 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Wer koordiniert? Haus- & Fachärzte Kosten- träger Akut- & Rehaklinik Pflege- dienst Sanitäts- haus Therapeuten sonstige Dienste Apotheke

17 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Sicherungs- systeme

18 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Sicherungssysteme für Bewohnerinnen Hausnotruf über Rettungsleitstelle Rufbereitschaften (1./2.: 24-Stunden) Mobilfunk (6 Uhr bis 1 Uhr) Vitalzeichenüberwachung

19 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis pflegerische Versorgung

20 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Ambulante Pflege Bedürfnisse der Klientel - körperliche - seelische - soziale - kulturelle organisatorische Anforderungen Planung nach - individuellen Bedürfnissen der BewohnerInnen - gesetzlichen Rahmenbedingungen - wirtschaftlichen Rahmenbedingungen Dokumentation

21 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Freunde & Angehörige amtlich bestellte Betreuer

22 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Angehörige & Freunde Ehrenamtliche ambulanter Pflegedienst amtliche bestellte Betreuer SozialarbeiterInnen

23 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Freizeit- aktivitäten Integrative Maßnahmen

24 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis ambulant selbstbestimmtes Wohnen eine echte Alternative zum Pflegeheim heterogenes Wohnumfeld als Teil der Normalität größtmögliche Individualität der Angebote Notwendigkeit der Koordination der Leistungen, Leistungserbringer und …

25 DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "DMSG-Landesverband Saarland e.V. 10 Jahre VIWIH – 1995 bis 2005 1 10 Jahre VIWIH Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Versorgung von jüngeren Menschen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen