Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ann-Katrin Petersen Global Capital Markets & Thematic Research QE Monitor EZB – gerüstet für die „sommerliche Dürreperiode”? 9. Juli 2015.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ann-Katrin Petersen Global Capital Markets & Thematic Research QE Monitor EZB – gerüstet für die „sommerliche Dürreperiode”? 9. Juli 2015."—  Präsentation transkript:

1 Ann-Katrin Petersen Global Capital Markets & Thematic Research QE Monitor EZB – gerüstet für die „sommerliche Dürreperiode”? 9. Juli 2015

2 2 „ Die EZB hat sich mit einem QE- Polster von nur 7,8 Milliarden Euro für die ‚sommerliche Dürreperiode‘ an den Euro- Staatsanleihenmärkten gerüstet. Daher dürften die Notenbanker ihre Käufe im Juli und August kaum wesentlich verringern – trotz der nachlassenden Handelsaktivität. ” Ann-Katrin Petersen, Global Investment Strategist, Allianz Global Investors AllianzGI QE Monitor Juli 2015

3 Deutsche Bundesanleihen mit stärkstem Quartalsverlust der vergangenen 25 Jahre… 3Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: Bloomberg, AllianzGI Global Economics & Strategy. Stand: Juni Wertentwicklung deutscher Bundesanleihen, gleitender 3-Monatsdurchschnitt, in % Deutsche Bundesanleihen erlitten im zweiten Quartal 2015 den stärksten Einbruch der vergangenen 25 Jahre. Die korrespondierenden Kursverluste seit den Renditetiefständen im April übersteigen bereits die durchschnittlichen Negativerträge vergangener Bärenmarktepisoden. Verschärft wurde die Korrektur durch die niedrige laufende Marktverzinsung und die Geschwindigkeit des Renditeanstiegs. AllianzGI QE Monitor Juli 2015

4 3M1Y2Y3Y4Y5Y6Y7Y8Y9Y10Y15Y20Y30Y Deutschland-0,32-0,24-0,26-0,21-0,090,070,090,210,370,480,640,971,191,35 Frankreich-0,19-0,18-0,16-0,070,120,320,430,600,790,941,111,571,752,03 Niederlande-0,28-0,18-0,21-0,12-0,050,110,350,510,690,810,970,00 1,53 Belgien-0,21-0,18-0,15-0,050,160,330,500,690,840,991,161,411,742,00 Österreich -0,17-0,16-0,060,130,230,420,630,780,941,081,21 1,66 Finnland -0,25-0,22-0,090,040,170,230,320,600,690,821,17 1,43 Schweiz -0,91-0,97-0,94-0,75-0,58-0,46-0,32-0,24-0,110,000,340,500,66 Schweden-0,46-0,47-0,46-0,15-0,210,07 0,36 0,74 Dänemark-0,93-0,29 0,050,33 0,90 1,46 …aber Renditen europäischer Staatsanleihen bewegen sich weiterhin in Negativterrain 4 Generische Staatsanleihenrenditen, in % Nicht-EWU Länder Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quelle: Bloomberg, AllianzGI Global Capital Markets & Thematic Research Stand: 8. Juli AllianzGI QE Monitor Juli 2015

5 Gesamtes Euroraum- Staatsanleiheuniversum Euroraum: Knapp ein Viertel des Staatsanleihenuniversums mit negativer Rendite behaftet, Deutschland und Frankreich an der Spitze 5 *) exkl. T-Bills, inkl. Inflation-linked Bonds **) inkl. von EZB und EIB gehaltener Bestände griechischer Staatsanleihen. Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: Bloomberg, AllianzGI Global Capital Markets & Thematic Research. Stand: 8. Juli 2015 Marktvolumen der gesamten ausstehenden Staatsschulden* mit negativer Rendite bzw. Rendite unterhalb des Einlagensatzes (in Mrd. EUR) AllianzGI QE Monitor Juli 2015

6 Suche nach „sicheren Häfen“ im Zuge der Griechenland-Krise hat das Volumen PSPP-fähiger* Titel wieder verringert 6 *) Gemäß Laufzeitenspektrum (>2 Jahre, <31 Jahre). Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: Bloomberg, AllianzGI Global Capital Markets & Thematic Research. Stand: 8. Juli Dennoch genügend „ankaufbares Material“ vorhanden: Marktvolumen der ausstehenden PSPP-fähigen Staatsschulden mit negativer Rendite bzw. Rendite unterhalb des Einlagensatzes (in Mrd. EUR) PSPP-fähiges Euroraum- Staatsanleiheuniversum Tabelle zeigt nicht prozentuale Anteile von Inflation Linkern an. AllianzGI QE Monitor Juli 2015

7 Die Nachfrageseite: EZB hat bereits mehr als ein Viertel der Wegstrecke zurückgelegt 7 Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: EZB, AllianzGI Global Capital Markets & Thematic Research. Wie weit ist das QE-Programm bereits vorangeschritten? Zusammensetzung und Kaufvolumina (in Mrd. EUR) Übersicht über die im Rahmen des PSPP angekauften Anleihebestände per 30. Juni 27,2% 21,5% 55,2% #1 Erschöpft sich das ankaufbare Anleiheuniversum für die EZB? Die Nachfrageseite.

8 „Frontloading“: EZB hat vor Beginn der liquiditätsärmeren Sommerzeit ein Polster in Höhe von 7,8 Mrd. EUR angehäuft 8 *) „Extended Asset Purchase Programme“ bzw. „Quantitative Easing“: Erweitertes Ankaufprogramm für Vermögenswerte, bestehend aus den Programmen für den Ankauf von gedeckten Schuldverschreibungen (CBPP3), Asset Backed Securities (ABSPP) und Wertpapieren des öffentlichen Sektors (PSPP). Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: EZB, AllianzGI Global Capital Markets & Thematic Research. Stand: 6. Juli Nachholbedarf im Herbst? Eurosystem hat Wertpapierkäufe im Mai und Juni nur leicht ausweitet… …während leicht rückläufige durchschnittliche Kaufvolumina bereits auf eine „dünnere“ Marktliquidität hindeuten „QE Polster“: die Zielgröße von 60 Mrd. EUR übersteigende Kaufvolumina Eurosystem, EAPP*, monatliche Netto- Kaufvolumina, in Mrd. EUR Eurosystem, PSPP, wöchentliche Netto-Kaufvolumina, gleichender 4-Wochen-Durchschnitt, in Mrd. EUR Durchschnittliche Netto-Käufe seit Programmbeginn in Mrd. EUR #1 Erschöpft sich das ankaufbare Anleiheuniversum für die EZB? Die Nachfrageseite.

9 Bundesanleihen mit deutlich niedrigeren Restlaufzeiten angekauft, bei den Peripheriestaaten weiter das lange Ende anvisiert 9 *) Marktgewichtete Restlaufzeit ausstehender PSPP-fähiger Staatsanleihen per 8. Juli Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: EZB, AllianzGI Global Capital Markets & Thematic Research. Stand: 8. Juli PSPP: Gewichtete Restlaufzeit erworbener Anleihen, in Jahren PSPP: Vergleich der gewichteten Restlaufzeit im Juni erworbener vs. ausstehender Anleihen, in Jahren Im Mai und Juni kaufte das Eurosystem deutsche Bundesanleihen mit deutlich niedrigeren Restlaufzeiten an als noch in den Vormonaten; augenscheinlich wurde das Fenster der im Zuge des starken Renditeanstiegs wieder ankaufbar gewordenen Bunds am kurzen Ende (> -0,2%) genutzt. #1 Erschöpft sich das ankaufbare Anleiheuniversum für die EZB? Die Nachfrageseite. ausstehend*

10 Die Angebotsseite: Angebot von Staatsanleihen, die für das EZB- Kaufprogramm in Frage kommen, übersteigt gegenwärtig implizite Nachfrage 10Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: Bloomberg, AllianzGI Global Capital Markets & Thematic Research. Stand: 8. Juli EuroraumAusgewählte Mitgliedsländer des Euroraums Wird die Bundesbank ihr PSPP- Ziel verfehlen? Knappheitssorgen zuletzt wieder in den Hintergrund gerückt. #1 Erschöpft sich das ankaufbare Anleiheuniversum für die EZB? Die Angebotsseite.

11 Bundesanleihen: Sorgen um eine Verknappung des erwerbbaren Universums vorerst abgeklungen – am aktuellen Rand Suche nach „sicheren Häfen“ spürbar 11 *) Gemäß Laufzeitenspektrum (>2 Jahre, <31 Jahre). Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: Bloomberg, AllianzGI Global Capital Markets & Thematic Research. Stand: 21. Mai Deutsche Bundesanleihen: Renditerückgänge sind keine Einbahnstraße Marktvolumen PSPP-fähiger* Bundesanleihen in Mrd. EUR #1 Erschöpft sich das ankaufbare Anleiheuniversum für die EZB? Die Angebotsseite.

12 …zeigt weiterhin Knappheitssorgen an Repo-Markt: Engpässe durchaus weiter erkennbar 12Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: Bloomberg, AllianzGI Global Capital Markets & Thematic Research. Stand: 8. Juli Am Repo-Markt spiegelt sich das wachsende Missverhältnis von geringem Angebot und hoher Nachfrage nach hochwertigen Sicherheiten nach wie vor wider. -So liegen die Repo-Sätze für deutsche Bundesanleihen fortwährend im negativen Bereich. -Diese Knappheitstendenzen könnten im Euroraum weitere Renditeanstiege am Kassa- Staatsanleihemarkt dämpfen. Deutsche Repo-Kurve (General Collateral)… % #1 Erschöpft sich das ankaufbare Anleiheuniversum für die EZB? Die Angebotsseite.

13 Wirkkanäle der quantitativen Lockerung: Deflationssorgen wohl ad acta gelegt *) Survey of Professional Forecasters **) Mittelfristige Inflationserwartungen gemessen anhand der Break-Even-Werte der 5J5J-Forwards, d.h. den Erwartungen bezüglich der Inflationsraten für einen fünfjährigen Zeitraum, der fünf Jahre in der Zukunft beginnt. Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: Datastream, AllianzGI Capital Markets & Thematic Research Stabilisiert auf niedrigen Niveaus: Inflationserwartungen professioneller Prognostiker (SPF*) für 1, 2 und 5 Jahre Frühlingserwachen: marktbasierte mittelfristige Inflationserwartungen** vs. Brent-Ölpreis #2 Setzt die EZB ihre monatlichen Anleihekäufe in vollem Tempo fort? Wirkkanäle der quantitativen Lockerung – erste Effekte spürbar.

14 Simulation der US-Verbraucherpreise unter derzeitigen Ölpreiserwartungen (anhand WTIC Futures Preisen) Simulation der EWU-Verbraucherpreise unter derzeitigen Ölpreiserwartungen (anhand Brent Futures Preisen) Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator zukünftiger Wertentwicklungen. Quellen: Datastream, AllianzGI Economics & Strategy USA und Euroraum: Auf Basis aktueller Ölpreiserwartungen dürfte die Inflationsrate bis Jahresende deutlich ansteigen 14 #2 Setzt die EZB ihre monatlichen Anleihekäufe in vollem Tempo fort? Wirkkanäle der quantitativen Lockerung – erste Effekte spürbar.

15 Wirkkanäle der quantitativen Lockerung: Kreditvergabe kommt allmählich in Gang 15 *) Vierteljährliche Umfrage der EZB zum Kreditgeschäft der Banken. Wertentwicklungen der Vergangenheit erlauben keine Prognose für die Zukunft. Quellen: Datastream, AllianzGI Capital Markets & Thematic Research. Bank Lending Survey* lässt auf großzügigere Kreditbedingungen für das zweite Quartal hoffen Zuletzt ermutigende Signale für eine Belebung der tatsächlichen Kreditvergabe Bank Lending Survey verbessert sich zum vierten Mal in Folge. #2 Setzt die EZB ihre monatlichen Anleihekäufe in vollem Tempo fort? Wirkkanäle der quantitativen Lockerung – erste Effekte spürbar.

16 16 QE Monitor – extended version (English) https://twitter.com/AllianzGI_DE

17 17 TACK GRAZIE VIELEN DANK MERCI ARIGATÔ DANK U WEL THANK YOU CHOKRANE HVALA GRACIAS OBRIGADO TAK BEDANKT SPASIBA 谢谢 (xièxiè) ขอบคุณครับ

18 18 Dieses Material ist ausschließlich für Ihren persönlichen Gebrauch und rein zu Informationszwecken erstellt worden. Jede Form der Kenntnisnahme, Veröffentlichung, Vervielfältigung oder Weitergabe des Inhalts durch nicht vorgesehene Adressaten ist unzulässig. Die Präsentation wurde nicht mit der Absicht erarbeitet, einen rechtlichen oder steuerlichen Rat zu geben. Die in der Präsentation enthaltenen Angaben und Mitteilungen dienen ausschließlich der Information und stellen keine Anlageberatung dar. Diese Präsentation ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Sofern beim Erwerb der Fondsanteile ein Ausgabeaufschlag anfällt, kann dieser bis zu 100% vom Vertriebspartner vereinnahmt werden; die genaue Höhe des Betrages wird durch den Vertriebspartner im Rahmen der Anlageberatung mitgeteilt. Dies gilt auch für die eventuelle Zahlung einer laufenden Vertriebsprovision aus der Verwaltungsvergütung von der KAG an den Vertriebspartner. Die hierin enthaltenen Einschätzungen entsprechen der bestmöglichen Beurteilung zum jeweiligen Zeitpunkt, können sich jedoch - ohne Mitteilung hierüber - ändern. Wir haften nicht für die Vollständigkeit, die Zuverlässigkeit und die Genauigkeit des Materials wie aller sonstigen Informationen, die dem Empfänger schriftlich, mündlich oder in sonstiger Weise übermittelt oder zugänglich gemacht werden, soweit dies nicht unmittelbar durch unser eigenes, vorsätzliches Fehlverhalten oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurde. Die Richtigkeit der Daten, die aufgrund veröffentlichter Informationen in dieser Präsentation enthalten sind, wurde vorausgesetzt, nicht aber unabhängig überprüft. Der Inhalt dieser Präsentation ist nicht rechtsverbindlich, es sei denn, sie oder Teile davon werden schriftlich entsprechend bestätigt. Aussagen gegenüber dem Adressaten unterliegen den Regelungen des ggf. zugrunde liegenden Angebots bzw. Vertrags. Angaben zur bisherigen Entwicklung erlauben keine Prognose für die Zukunft. Es kann nicht zugesichert werden, dass ein Portfolio die dargestellten Gewinne oder Verluste erzielen oder dass ein Portfolio denselben Grad an Genauigkeit früherer Projektionen erreichen wird. Im Gegensatz zu einer wirklichen Wertentwicklung beruhen Simulationen nicht auf tatsächlichen Transaktionen; es kommt ihnen somit nur eine begrenzte Aussagekraft zu. Da Geschäfte nicht wirklich abgeschlossen werden, kann es zu einer nur unzureichenden Berücksichtigung des Einflusses bestimmter Marktfaktoren, wie etwa fehlender Liquidität, kommen. Diese Präsentation stellt eine Werbung im Sinne des § 31 Abs. 2 WpHG dar. Die aktuellen Verkaufsprospekte sowie Jahres- und ggf. Halbjahresberichte als alleinverbindliche Grundlage für den Kauf von Anteilen an Investmentvermögen erhalten Sie bei Allianz Global Investors Europe GmbH, Bockenheimer Landstr , Frankfurt am Main. Hinweis

19 19


Herunterladen ppt "Ann-Katrin Petersen Global Capital Markets & Thematic Research QE Monitor EZB – gerüstet für die „sommerliche Dürreperiode”? 9. Juli 2015."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen