Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Massenbewegungen EF Geografie FS 06 Christoph Kenel, 4Mb.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Massenbewegungen EF Geografie FS 06 Christoph Kenel, 4Mb."—  Präsentation transkript:

1 Massenbewegungen EF Geografie FS 06 Christoph Kenel, 4Mb

2 Ablauf  Definition  3 Grundtypen  Rutschung  Hangmure  Felssturz  Bergsturz  Gefährdung  Massnahmen  Quellen

3 Definition  Massenbewegung = gravitativer Prozess  Talwärts gerichtete Bewegung von Gesteinsmaterial, welche hauptsächlich durch die Erdanziehung verursacht ist.

4 3 Grundtypen  Gleiten:  Material bewegt sich entlang von Gleitschichten oder dünnen Zonen mit stark verformten Hanganteilen

5 3 Grundtypen – Gleiten

6 3 Grundtypen  Fallen:  Ablösung von Material an Wänden oder Steilhängen. Material stürzt grösstenteils rollend, springend und frei fallend ab.

7 3 Grundtypen - Fallen

8 3 Grundtypen  Fliessen  Ausbildung temporärer Gleitflächen  Verhalten wie eine viskose Flüssigkeit

9 3 Grundtypen - Fliessen

10 Rutschung  Abrutschen von Gesteinspaket auf Gleitfläche  An Hängen von 10° bis 40°  Unterschiedliche Geschwindigkeiten von mm/a bis m/s  Schäden:  Differentialbewegung des Untergrunds, Verschüttung von Flüssen

11 Rutschung

12 Rutschung

13 Rutschung

14 Hangmure  Material – Wasser – Gemisch  Hohe Geschwindigkeit (30km/h)  Bei Einmündung in eine Rinne -> Murgang  Schäden:  Zerstörung der in der Laufbahn gelegenen Gebäude  Schäden durch Materialablagerung  Häufige Ursache von Unterbrüchen im Strassen und Schienennetz

15 Hangmure

16 Hangmure

17 Hangmure

18 Felssturz  Abbrechen von Felspaketen an instabilen Zonen  Folge der Verwitterung  Zerkleinerung des Materials beim Sturz  Schäden:  Verschüttung  mechanische Zerstörung durch hohe Aufprallgeschwindigkeit

19 Felssturz

20 Bergsturz  Absturz von mehren Mio. qm Gestein aus einem Felsverband mit starken Wechselwirkungen zwischen den Komponenten  Material wird zerrieben, teilweise aufgeschmolzen  Geschwindigkeiten bis zu 40 m/s (140 km/h)  Schäden: Vollständige Zerstörung

21 Bergsturz

22 Bergsturz

23 Gefährdung  6-8% der Schweiz instabiles Gebiet  Alpiner und Voralpiner Raum, Jura, auch Mittelland!  Rinnen, die aus obengenannten Gebieten kommen, sind auch im Flachland gefährlich ( Murgänge, Flutwelle)

24 Massnahmen  Allgemein: Beobachtung der gefährdeten Gebiete  Rutschungen: Erdanker, Drainage, Schutzwald, Flexible Leitungen  Hangmuren: Drainage, Verbauungen, Ablenkdämme, Spaltkeile  Felsstürze: Metallnetze (SBB), Verbauungen, Felsanker, Sprengungen, Beton  Bergstürze: Kein Schutz möglich, Ereignis muss im Voraus bekannt sein

25 Quellen   


Herunterladen ppt "Massenbewegungen EF Geografie FS 06 Christoph Kenel, 4Mb."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen