Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sind die Leute aus Bach gefährdet? Inhalt Vorgeschichte Infos über den Wildbach Fragestellung Gefahrenanzeichen Vorort Gefährdete Gebiete Muren Ergebnisse.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sind die Leute aus Bach gefährdet? Inhalt Vorgeschichte Infos über den Wildbach Fragestellung Gefahrenanzeichen Vorort Gefährdete Gebiete Muren Ergebnisse."—  Präsentation transkript:

1

2 Sind die Leute aus Bach gefährdet?

3 Inhalt Vorgeschichte Infos über den Wildbach Fragestellung Gefahrenanzeichen Vorort Gefährdete Gebiete Muren Ergebnisse der Interviews Schlussfolgerung Problemlösung

4 Vorgeschichte Im Ort: Wildbach entdeckt Großer Haufen aus Stein, auf Rutschung des Hangs zurückzuführen. Abrutsch Hügel sehr groß, wir hatten Mühe ihn zu überwinden. Kein Weg neben dem Bach. Vermutung, Hochwasser hat Weg weggeschwemmt. Daraus geschlossen: Wildbach könnte gefährlich sein. Der Gemeindesekretär behauptete, er sei nicht gefährlich.

5 Infos über den Wildbach Alperschonerbach führt Wasser von einigen Zuflüssen. z.B.: Parseierbach, Märzenbach, Rötalbach,… Viele Quellen und Wasserfälle Lechtaler Alpen bestehen aus Kalkgestein Entspringt ca. auf Höhe der Parseierspitze (2860m) Mündet in der Gemeinde Bach in den Lech (Höhenunterschied ca. 1800m)

6 Fragestellung Besteht tatsächlich keine Gefahr für die Bevölkerung durch den Alperschonerbach? Sollte die Gemeinde Schutzmaßnahmen ergreifen?

7 Gefahrenanzeichen Vorort o Rutschung : Durch Regenfälle Berghang wasserdurchdrängt Gleitet auf Bahn hangabwärts ( bis zu 3m/s ) Ergebnis: halbkreisförmige Abrissnische o Kriechen: Weitere Bewegungsform hangabwärts Wenige mm pro Jahr Säbelwuchs der Bäume

8 Hangabrutsch - Säbelwuchs

9 Gefährdete Gebiete Alte Bauernhäuser befinden sich in der roten Gefahrenzone und sind somit bei starken Unwettern gefährdet. Es gibt eine mittlere Gefahrenzone, die nicht so sehr aber doch auch gefährdet ist. In der roten Zone dürfen heutzutage keine Häuser mehr gebaut werden.

10 Muren Ausgelöst durch lange, intensive Niederschläge. Mischung zwischen Wasser, Erde, Felsen und Holz. Vor allem im steilen Gelände und bei lockeren Felsen treten Muren auf. Überdeckt Felder und Straßen mit einer meterdicken Schicht aus Geröll. Kann Gebäude mitreißen

11 ated ed

12 Ergebnisse der Interviews Gefahr (1 -5)Befragte PersonenWichtige Infos 1Sehr alter MannKeine Infos 2Gemeindesekretär u. BankangestellterI 3Nah- und Frisch VerkäuferI 4VolksschullehrerI I 5Niemand

13 Schlussfolgerung Ältere Generation hat weniger Angst als die junge Generation. WARUM? Weil weniger Informationen über mögliche Folgen des Klimawandels vorhanden sind. Sie sehen keine Gefahr bzw. sie meinen, dass eine Mure eher unwahrscheinlich ist.

14 Unsere Behauptung Es besteht schon eine Gefahr, obwohl der Großteil der Befragten diese Bedrohung nicht sehen.

15 Unser Vorschlag: 1. Die Leute darauf aufmerksam machen, dass Gefahr besteht. Ausflüge zur Schlucht organisieren 2. Schutzgitter am Eingang der Schlucht Gemeinde sollte um finanzielle Unterstützung beim Land Tirol ansuchen 3. Evakuierungsplan für Bewohner der alten Häuser

16


Herunterladen ppt "Sind die Leute aus Bach gefährdet? Inhalt Vorgeschichte Infos über den Wildbach Fragestellung Gefahrenanzeichen Vorort Gefährdete Gebiete Muren Ergebnisse."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen