Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ET/IT Übergang gestalten - Vom Bachelor zum Masterstudiengang.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ET/IT Übergang gestalten - Vom Bachelor zum Masterstudiengang."—  Präsentation transkript:

1 1 Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ET/IT Übergang gestalten - Vom Bachelor zum Masterstudiengang

2 2 Das Erreichen des akademischen Grades Bachelor of Science stellt Sie vor die Aufgabe, sich neu orientieren zu müssen. Der ersten Abschnitt Ihres Studiums ist abgeschlossen!?

3 3 B.Sc.Wi-Ing Masterstudiengang Wi-Ing ET/IT* nach Ergänzungen Masterstudiengang BWL Masterstudiengang Elektrotechnik Die Weichen für eine spätere Orientierung müssen Sie ggf. schon jetzt stellen Ihre SituationIhre LösungUnsere Wege Drei Wege der Universität Bremen *Studiengang in Vorbereitung, Einrichtung vom Rektorat zum WS 2015/16 beschlossen

4 4 „Exzellente“ Vorteile Starker Projektbezug Zwei forschungsorientierte Profilorientierungen Elektronische Systeme und Innovations- management Einbindung in aktuelle Forschungs- projekte Masterprojekt mit 14 CP Doppel- qualifizierender Abschluss Individuelle Internationalität Management und Steuerung von Energie

5 5 Aufnahmevoraussetzungen Für Studierende im Bremer Bachelorstudiengang  erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen (ET/IT) mit jeweils mindestens 40 CP in ET und BWL  Englisch-Sprachkenntnisse entsprechend dem Europäischen Referenzrahmens für Sprachen Niveau B2  Deutschkenntnisse gemäß der Verordnung vom  Nachweis von Statistikkenntnissen (min. 9 CP)  Ein Motivationsschreiben, welches das besondere Interesse am Studienfach Wirtschaftsingenieurwesen begründet. Details siehe Aufnahmeordnung „Wirtschaftsingenieurwesen ET/IT“ vom 25. Feb. 2015

6 6 Schwerpunkt „Management und Steuerung von Energie“: Aufbau des Schwerpunkts P: Pflichtmodul, W: Wahlmodul, MP: Modulprüfung, TP: Teilprüfung; Vorläufiger Planungsstand zum

7 7 P: Pflichtmodul, W: Wahlmodul, MP: Modulprüfung, TP: Teilprüfung Vorläufiger Planungsstand zum Schwerpunkt „Management und Steuerung von Energie“: Module und Lehrveranstaltungen

8 8 P: Pflichtmodul, W: Wahlmodul, MP: Modulprüfung, TP: Teilprüfung Vorläufiger Planungsstand zum Schwerpunkt „Management und Steuerung von Energie“: Module und Lehrveranstaltungen

9 9 P: Pflichtmodul, W: Wahlmodul, MP: Modulprüfung, TP: Teilprüfung Vorläufiger Planungsstand zum Schwerpunkt „Management und Steuerung von Energie“: Module und Lehrveranstaltungen

10 10 Schwerpunkt „Elektronische Systeme und Innovations- management“: Aufbau des Schwerpunkts P: Pflichtmodul, W: Wahlmodul, MP: Modulprüfung, TP: Teilprüfung; Vorläufiger Planungsstand zum

11 11 P: Pflichtmodul, W: Wahlmodul, MP: Modulprüfung, TP: Teilprüfung; Vorläufiger Planungsstand zum Schwerpunkt „Elektronische Systeme und Innovations- management“: Module und Lehrveranstaltungen

12 12 Schwerpunkt „Elektronische Systeme und Innovations- management“: Module und Lehrveranstaltungen P: Pflichtmodul, W: Wahlmodul, MP: Modulprüfung, TP: Teilprüfung Vorläufiger Planungsstand zum

13 13 P: Pflichtmodul, W: Wahlmodul, MP: Modulprüfung, TP: Teilprüfung Vorläufiger Planungsstand zum Schwerpunkt „Elektronische Systeme und Innovations- management“: Module und Lehrveranstaltungen

14 14 Bewerbung zum Wintersemester  Bewerbung muss bis zum 15. Juli erfolgen  Es müssen dazu Prüfungs- und Studienleistungen im Bachelor von mindestens 140 CP vorliegen.  Der Nachweis für den erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudium und der Sprachkenntnisse muss spätestens zwei Wochen nach Lehrveranstaltungs- beginn des Masterstudiengangs erbracht werden.  Urkunden und Zeugnisse können bis 31. Dez. nachgereicht werden.  Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt ! (Auswahlverfahren vgl. Aufnahmeordnung). Details siehe Aufnahmeordnung „Wirtschaftsingenieurwesen ET/IT“ vom 25. Feb. 2015

15 15 Bewerbung zum Sommersemester als Fortgeschrittener  Bewerbung muss bis zum 15. Jan. erfolgen  Es gelten die Aufnahmevoraussetzungen.  Darüber hinaus muss der erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudium nachgewiesen werden.  Es müssen zusätzliche Prüfungs- und Studienleistungen aus dem Masterstudiengang von mindestens 10 CP vorliegen.  Der Nachweis der masteradäquaten Leistung von 10 CP muss bis zum eingereicht sein. Details siehe Aufnahmeordnung „Wirtschaftsingenieurwesen ET/IT“ vom 25. Feb. 2015

16 16 Information und Links Fachbereich: Datenbank Studium: StugA Wing ET/IT: Stud.IP:Wirtschaftsingenieurwesen ET/IT Studienfachberatung:Prof. Dr.-Ing. Kai Michels

17 17 Fragen?


Herunterladen ppt "1 Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen ET/IT Übergang gestalten - Vom Bachelor zum Masterstudiengang."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen