Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

13.12.04Karsten Skibka1 Versorgungsnetze Erzeugung & Änderung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "13.12.04Karsten Skibka1 Versorgungsnetze Erzeugung & Änderung."—  Präsentation transkript:

1 Karsten Skibka1 Versorgungsnetze Erzeugung & Änderung

2 Karsten Skibka 2 Übersicht Was ist ein Netz Wozu gibt es ein Netz Geometrisches Netzwerk Logisches Netzwerk Netzwerkfeature – Typen Netzwerkfeature – Klassen Gewichte Erzeugung eines Netzwerkes Aufgabe 1 Network Connectivity Rules Änderung von Netzwerken Neue Feature Klassen erstellen Aufgabe 2

3 Karsten Skibka 3 Was ist ein Netz Besteht aus 2 Grundelementen 1. Edge (=Kante) 2. Junction (=Knoten) Beispiel: Kanten = Straßen, Bahngleise usw. Knoten = Kreuzung, Schalter usw. → Kanten haben 2 Knoten und dadurch kann der Strom von einer Kante zur anderen Kante gewährleistet werden

4 Karsten Skibka 4 Wozu gibt es ein Netz Die Sammlung von Straßen, Rohrleitungen,Kabel usw. ermöglicht eine Bewegung der Menschen modelliert das fließen von Mitteln wie Elektrizität, Gas, Wasser … Verkehrswege zur Versorgung und Aufrechterhaltung der Gesellschaft Infrastruktur modelliert ein Netzwerk

5 Karsten Skibka 5 Geometrisches Netzwerk Eine Kante hat 2 Knoten und ein Knoten kann mit jeder Kante verbunden werden Sammlung von Features Die Features repräsentieren Kanten und Knoten und werden Netzwerkfeature genannt besteht aus Netzwerkfeatures besteht aus Netzwerkfeature-Klasse In den Netzwerkfeature-Klassen sind die Netzwerkfeature untergeordnet steht in Verbindung mit dem Logischen Netwerk

6 Karsten Skibka 6 Geometrisches Netzwerk Beispiel Netzwerkfeature-KlassenNetzwerkfeature

7 Karsten Skibka 7 Logisches Netwerk Ist ein reiner Netzwerkgraph,der aus Kanten- und Knotenelementen besteht Ist eine Sammlung von verbundenen Kanten und Knoten Hauptabsicht ist die Verbindungstauglichkeits- informationen mit sicheren Attributen zu speichern Kanten und Knoten beinhalten keine Geometrie Ist unsichtbar in ArcMap und ArcCatalog,aber es ist das Grundgerüst für das Geometrische Netzwerk

8 Karsten Skibka 8 Logisches Netzwerk Beispiel Kantenelemente Knotenelemente

9 Karsten Skibka 9 Netzwerkfeature-Typen Vier Rollen im G.N. Jede Feature-Klasse beinhaltet einer dieser Typen Teil von der Geodatabase und dient als Datenübertragungsmodell

10 Karsten Skibka 10 Netzwerkfeature-Typen Es gibt eine 1 zu 1 oder eine 1 zu mehreren Beziehung zwischen Netzwerkfeaturen im Geometrischen Netzwerk und Netzwerkelementen im Logischen Netzwerk 1.Simple Junction Feature Steht in Verbindung mit einem einfachen Knoten im Logischen Netzwerk NetzwerkfeatureNetzwerkelement

11 Karsten Skibka 11 Netzwerkfeature-Typen 2.Complex Junction Feature Steht in Verbindung mit einer Sammlung von Knoten und Kanten

12 Karsten Skibka 12 Netzwerkfeature-Typen 3.Simple Edge Feature Steht in 1 zu 1 übereinstimmung mit einer einzelnen Kante im Logischen Netzwerk 4.Complex Edge Feature Steht in Verbindung mit mehreren Kanten Im Logischen Netz

13 Karsten Skibka 13 Netzwerkfeature-Klassen Ist eine Sammlung von einem der Netzwerkfeatures Man kann soviel Klassen wie notwendig für Kanten und Knoten erstellen und man kann Attribute zu den Klassen hinzufügen Mehr als eine Netzwerkfeature-Klasse stellen eine gegebene topologische Rolle im G.N. dar Eine Netzwerkfeature-Klasse steht in Verbindung mit genau einem G.N. Attribute

14 Karsten Skibka 14 Gewichte Gewicht ist ein Netzwerkfeature,der Kosten repräsentiert,die man beim passieren einer Kante/Knoten aufwenden muß Beispiele Länge (zum finden des kürzesten Weges) Kosten (zum finden des günstigsten Weges) Zeit (zum finden des schnellsten Weges)

15 Karsten Skibka 15 Erzeugen eines Netzwerkes In ArcCatalog kann man das Geometrische Netzwerk nur über Geodatabase sehen,nur so hat man Zugang Das Geometrische Netzwerk wird innerhalb eines Feature dataset erzeugt

16 Karsten Skibka 16 Erzeugen eines Netzwerkes Rechts-Klick auf das gewünschte Dataset 1 Drücke „ New “ 2 Drücke „ Geometric Network “

17 Karsten Skibka 17 Erzeugen eines Netzwerkes Es erscheint ein Wizard-Fenster,der hilft ein G.N. zu errichten 4 Drücke „ Next “ 4

18 Karsten Skibka 18 Erzeugen eines Netzwerkes Um ein leeres Netzwerk zu errichten Click „ Next “

19 Karsten Skibka 19 Erzeugen eines Netzwerkes Name vom Netz eingeben Click „ Next “

20 Karsten Skibka 20 Erzeugen eines Netzwerkes Um Gewichte zuzuweisen Hinzufügen für neue Gewichtsnamen Gewichtsname wählen Typ für Gewichtsname aussuchen

21 Karsten Skibka 21 Erzeugen eines Netzwerkes 13 Drück „ Finish “

22 Karsten Skibka 22 Erzeugen eines Netzwerkes Drück diese Option um ein G.N. aus bereits existierenden Features zu errichten Drücke „ Next “ 6

23 Karsten Skibka 23 Erzeugen eines Netzwerkes Click auf die Feature-Klasse,die du in deinem G.N. haben willst Name für das Netzwerk eingeben Drücke „ Next “

24 Karsten Skibka 24 Erzeugen eines Netzwerkes Click „ Yes “,damit existierende Attributwerte erhalten bleiben Click „ Next “ 10 11

25 Karsten Skibka 25 Erzeugen eines Netzwerkes Auswählen wenn man Complex Edge in seinem Netzwerk haben will Prüf welche Linien- Feature-Klassen zu einer Complex Edge werden,ansonsten simple Edge Click „ Next “

26 Karsten Skibka 26 Erzeugen eines Netzwerkes Feature-Klassen werden automatisch verbunden Snapping Tolleranz Wähl die Feature- Klassen aus,die miteinander verbunden werden sollen Click „ Next “

27 Karsten Skibka 27 Erzeugen eines Netzwerkes um den Attributen Gewichte zuordnen zu können Weight Name wählen dem Weight Name ein Typ zuordnen Um ein neuen Weight Name hinzuzufügen

28 Karsten Skibka 28 Erzeugen eines Netzwerkes Das Gewicht „ length “ wird auf die gespeicherte Länge angewendet.Die Werte befinden sich in der Attributliste der jeweiligen Feature Klasse 23

29 Karsten Skibka 29 Erzeugen eines Netzwerkes 24 Click „ Finish “ 24

30 Karsten Skibka 30 Aufgabe 1 kopiert euch die Datei V:/Karsten/Montgomery_Full auf euer Verzeichnis Öffnet ArcCatlog und verwendet das Dataset Landbase Erzeugt ein Geometrisches Netzwerk auf existierenden Basen bestehend - wählt alle Feature Klassen - bennent euer Netz wie ihr wollt - mit komplexen Kanten (alle wählen) - alle Features sollen snappen - keine Gewichte Öffnet in ArcMap das erstellte geometrische Netzwerk

31 Karsten Skibka 31 Lösung

32 Karsten Skibka 32 Network Connectivity Rule In den meisten Netzwerken können nicht alle Kanten mit allen anderen Knoten verbunden werden und andersrum auch nicht welche Netzwerkfeature-Typen mit anderen verbunden werden dürfen wie viele Features von einem Typ mit Features eines anderen Typ verbunden werden können 2 Regeln: 1) Edge-junction Rule (=welcher Typ Knoten zu welchen Typ Kante verbunden werden kann) 2) Edge-edge Rule (=welche Kombinationen von Kanten Typen durch ein. gegebenen Knoten verbunden werden kann) zu 1) - Wasserleitung mit Hydrant (geht) - Wasserleitung mit Stromkasten (geht nicht) zu 2) -zwei unterschiedlich dicke Leitungen müssen mit einem Adapter verbunden werden

33 Karsten Skibka 33 Network Connectivity Rule Rechts-klick auf das Geometrische Netzwerk und auf Properties

34 Karsten Skibka 34 Network Connectivity Rule Edge Edge Rule auf Connectivity Feature-Klasse auswählen für die die Regel gelten soll Click auf Subtyp,wenn vorhanden Der zu verbindende Edge-Subtyp oder die Feature-Klasse Junction Feature Klasse wählen zwischen den beiden Kanten

35 Karsten Skibka 35 Network Connectivity Rule Mit rechts-click auf Junction- Feature Klasse und default setzen d.h. dass diese junction automatisch in ArcMap erzeugt wird, wenn keine weitere edge anschließt

36 Karsten Skibka 36 Network Connectivity Rule Edge Junction Rule Kante auswählen mögliche Subtypen auswählen Junction Feature wählen für die ausgewählte Edge-Klasse

37 Karsten Skibka 37 Network Connectivity Rule Anzahl der Kanten beschränken,die mit simple junction verbunden werden sollen Anzahl der Knoten beschränlen,die mit der simple edges verbunden werden sollen

38 Karsten Skibka 38 Änderung von Netzwerken 1) Erzeugen Es werden neue Kanten/Knoten in einem bestehenden Netzwerk in ArcMap mittels Editor verändert (siehe letzter Vortrag) 2) Löschen3) Deaktivieren (= Features sind noch vorhanden, aber nicht an das Netzwerk angeschlossen) Network Editing connectingdisconnecting

39 Karsten Skibka 39 Neue Feature Klasse erstellen Auf Feature Dataset rechts-klick

40 Karsten Skibka 40 Neue Feature Klasse erstellen Name eingeben man hat die Wahl ob die neue Feature Klasse dirkt in ein bestehendes Netz eingefügt werden soll Typ von neue Feature Klasse aussuchen in welches Netz gespeichert werden soll

41 Karsten Skibka 41 Neue Feature Klasse erstellen Beliebig viele Felder können unter „Field Name“ erstellt werden (z.B. Kosten) Klickt man auf „Geometry“,öffnen sich die Eigenschaften davon Nun kann man die geometrische Form der neuen Feature Klasse wählen

42 Karsten Skibka 42 Aufgabe 2 Erstellt eine Edge-Edge Rule: - für die Feature Klasse „ Distribmains “ - wählte eine passende Kante,die mit Distribmains verbunden werden kann - wählt ein junction-subtyp als Verbindung - setzt einen junction als „default“ Erstellt eine Edge-Junction Rule: - für die Klasse Transmains - wählt eine passende Verbindung - legt die Anzahl der Kanten und Knoten fest, die verbunden werden sollen

43 Karsten Skibka 43 Literatur Building a Geodatabase Modelling our world Using ArcMap


Herunterladen ppt "13.12.04Karsten Skibka1 Versorgungsnetze Erzeugung & Änderung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen