Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut für Kommunikation, Beschäftigung im Gesundheitswesen IKB i G Patientenvertrauen Mitarbeiterzufriedenheit Wirtschaftlichkeit Jeden Tag, an jeder.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut für Kommunikation, Beschäftigung im Gesundheitswesen IKB i G Patientenvertrauen Mitarbeiterzufriedenheit Wirtschaftlichkeit Jeden Tag, an jeder."—  Präsentation transkript:

1 Institut für Kommunikation, Beschäftigung im Gesundheitswesen IKB i G Patientenvertrauen Mitarbeiterzufriedenheit Wirtschaftlichkeit Jeden Tag, an jeder Stelle

2

3

4

5

6 Agenda IKB i G GmbH Wer sind wir? Kompetenzteam Seminarinhalte

7 Unser Kompetenzteam IKB i G Wilfried von Berg Carolin Flores Theobald HumbertDaniela Preussner Diplom-Psychologe Zertifizierter Trainer Coach Zertifizierte Trainerin Coach Zertifizierter Trainer Coach Fachwirtin für Soziales und Gesundheit, Trainerin

8 Unser Kompetenzteam IKB i G Beate OelkersUwe BillenMartin FritzscheSinisa Trisic Trainerin für gewaltfreie Kommunikation, NLP Master Zertifizierter Trainer Coach NLP Master Zertifizierter Trainer Coach Six Sigma Master Black Belt Zertifizierter Trainer Coach

9 Unser Kompetenzteam IKBiG Johannes Gebert Katja HäffnerLothar Schaar Fachberater und Projektleiter für EU und ESF Förder- maßnahmen Zertifizierte Trainerin, Mitglied der Geschäftsleitung Geschäftsführung Institutsleitung

10 Herausforderungen IKB i G Hohe Arbeitsbelastung durch ein forderndes Umfeld Qualifiziertes Personal halten und bekommen langfristige Beschäftigungsfähigkeit (Employability) aller, auch älterer Mitarbeiter/-innen gewährleisten Interkulturelle und soziale Kompetenzen entwickeln

11 Mögliche Stellräder IKB i G Organisation Fachlichkeit innere Haltung Kommunikation nach innen und außen. Interkulturelle und soziale Kompetenzen

12 Die Veränderung von innerer Haltung und Kommunikation ist ein Prozess IKBiG Veränderung und funktioniert besser wenn Sie als Führungskraft, Arzt oder Mentor ein Signal für die Mitarbeiter setzen wenn so viele Mitarbeiter wie möglich einbezogen werden

13 Ziele des Programms IKBiG Stressprophylaxe bei Mitarbeitern und Patienten Ökonomischer Umgang mit den persönlichen Ressourcen Langfristige Bindung der Mitarbeiter an das Haus Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit Verbesserung der Arbeitsplatzattraktivität Bessere Einbindung der Patienten und ihrer Angehörigen Verbesserung der Dialogfähigkeit im Team und zwischen den Abteilungen schaffen Kontrollierter Dialog mit dem Patienten und seinen Angehörigen Wissenstransfer Vermittlung interkultureller Kompetenzen

14 Ziele des Programms IKB i G Persönlichkeitsentwicklungen fördern Mitarbeiter/-Innen z.B. für Führungsaufgaben qualifizieren berufsspezifische und zwischenmenschliche Fähigkeiten verbessern intrinsische Motivation und Begeisterung entwickeln langfristige Beschäftigungsfähigkeit ( Employability ) aller, auch älterer Mitarbeiter/-innen zu gewährleisten. Kommunikation innerhalb des Hauses verbessern Eine verantwortungsvolle Unternehmenskultur schaffen und dadurch eine Identifikation der Mitarbeiter mit der Klinik und dem Unternehmen schaffen.

15 Inhalt „Pflege-Mitarbeiter-Training“ IKBiG Aufbau eines wirkungsvollen Beziehungsmanagements Stressmanagement Beschwerde-und Reklamationsmanagement Optimierte Organisation und Zeitmanagement Exzellente Pflege und Lebensqualität erlebbar machen Patientenerwartungen erfüllen Redegewandtheit und sicheres Auftreten Richtiger Umgang mit unterschiedlichen Patiententypen Vermittlung unangenehmer Nachrichten Nachhaltige Motivation und positive Einstellung Persönlichkeitsentwicklung

16 Ihr Nutzen IKBiG Zufriedenere Patienten und loyale Mitarbeiter Förderung des Teamgefühls - Wir statt Ich Zeitersparnis in den Arbeitsabläufen Weniger Krankmeldung – weniger Fluktuation der Mitarbeiter Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit des Hauses

17 Qualität IKBiG

18 Investition Ihres Hauses IKB i G Monetär keine: Förderung durch den Europäischen Sozialfonds ( ESF ) bis zu 80%, je nach Unternehmensgröße Differenz als Kofinanzierung durch Freistellung der Mitarbeiter-/innen zur Maßnahme Verwaltungskosten keine: Eigene Personalkosten werden nach TVöD erstattet

19 Ihre persönliche Investition IKB i G Begeisterung Können Sie sich mit dem von uns vorgestellten Thema identifizieren? Energie Könnten Sie das Thema zu einem gemeinsamen Ziel machen? Überzeugung Sind Sie bereit, dafür Verantwortung zu übernehmen?

20 Danke für Ihre Konzentration und Ihre Aufmerksamkeit IKB i G Mitarbeiter können alles, wenn man sie weiterbildet, wenn man ihnen Werkzeuge gibt und wenn man es Ihnen zutraut


Herunterladen ppt "Institut für Kommunikation, Beschäftigung im Gesundheitswesen IKB i G Patientenvertrauen Mitarbeiterzufriedenheit Wirtschaftlichkeit Jeden Tag, an jeder."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen