Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

21.5.2007 Bamberg und Apulien Horst Enzensberger Ringvorlesung Das Bistum Bamberg in der Welt des Mittelalters.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "21.5.2007 Bamberg und Apulien Horst Enzensberger Ringvorlesung Das Bistum Bamberg in der Welt des Mittelalters."—  Präsentation transkript:

1 21.5.2007 Bamberg und Apulien Horst Enzensberger Ringvorlesung Das Bistum Bamberg in der Welt des Mittelalters

2 21.5.2007Bamberg und Apulien

3 21.5.2007Bamberg und Apulien Apulien um 1000 Meles von Bari, dux Apuliae Heinrich II. in Apulien und Montecassino Argyros, Sohn des Meles, und Heinrich III. Der Sternenmantel; Grabstoffe

4 21.5.2007Bamberg und Apulien

5 21.5.2007Bamberg und Apulien um 1022

6 21.5.2007Bamberg und Apulien Bevölkerungsgruppen in Süditalien Langobarden Griechen Juden Slaven Armenier Sarazenen ?

7 21.5.2007Bamberg und Apulien Langobardische Fürstentümer Benevent Capua Salerno Katepanat Italía (Apulien und Kalabrien) Sizilien: Emirat von Palermo

8 21.5.2007Bamberg und Apulien Meles von Bari Chronik von Montecassino II 37...ceperunt Normanni, Melo duce expugnare Apuliam.... Barensium civium, immo totius Apulie primus hic et clarissimus erat, strenuissimus valde ac prudentissimus vir, sed cum superbiam insolentiamque ac nequitiam Grecorum... Apuli ferre non possent, cum eidem Melo et cum Datto quodam eque nobilissimo, ipsiusque Meli cognato, tandem rebellant.

9 21.5.2007Bamberg und Apulien Meles von Bari Johannes Skylitzes, ed. H. Thurn

10 21.5.2007Bamberg und Apulien Meles von Bari erster Aufstand 1009/1010, nach anfänglichen Erfolgen eine Niederlage 1012 Deportation der Frau Maralda und des Sohnes Argyros nach Konstantinopel Schwager Dattus findet Zuflucht in Montecassino und erhält von Benedikt VIII. einen befestigten Turm am Garigliano wegen seiner fidelitas gegenüber Heinrich II.

11 21.5.2007Bamberg und Apulien Meles von Bari Benedikt VIII. heuert normannische Söldner an und schickt sie zu Meles nach Apulien (ca. 1017). Deren Führer Rainulf wird später als Graf von Aversa der erste selbständige Normannenfürst 1017/1018 zweiter Aufstand des Meles. Nach mehreren Siegen im Oktober 1018 Niederlage bei Canne gegen den Katepan Basileios Boioannes. Flucht des Meles, vermutlich Kontakte mit dem Papst

12 21.5.2007Bamberg und Apulien Meles von Bari....ibi quendam conspicientes More virum Graeco vestitum, nomine Melum Exulis ignotam vestem capitique ligato insolitos mitrae mirantur adesse rotatus... Se Langobardum natu civemque fuisse Ingenuum Bari, patriis respondit at esse finibus extorrem Graeca feritate coactum Wilhelm von Apulien I,13ff.

13 21.5.2007Bamberg und Apulien Meles in Bamberg Pax Ismaheli qui hoc ordinavit - das diplomatische Seidengeschenk politische Verhandlungen Investitur als dux Apuliae in der Tradition des alten Reichsanspruchs auf ganz Italien unerwarteter Tod des Meles/Ismahel

14 21.5.2007Bamberg und Apulien Der Name Melus Mel: vielleicht vom armenischen Mleh, um 1000 auch unter Langobarden gebräuchlich Méläß Melus in der Historiographie in Bamberg und anderen deutschen Quellen: Ismahel

15 21.5.2007Bamberg und Apulien Meles als Familienname? Die autographe Unterschrift seines Sohnes Argyros j Arguròß pronoía Qeoû mágistroß béstäß kaì doûx h j Italíaß Kalabríaß Sikelíaß kaì Paflagoníaß ho Méläß Trinchera, Syllabus Tafel 2

16 21.5.2007Bamberg und Apulien Der Tod des Meles und sein Staatsbegräbnis Post Alemannorum petiit suffragia regis Henrici, solito placidus qui more precantem suscipit, auxilii promittens dona propinqui. At Melus regredi praeventus morte nequivit. Henricus sepelit rex hunc ut regius est mos. Funeris exequias comitatus adusque sepulcrum, carmine regali tumulum decoravit humati. Wilhelm von Apulien

17 21.5.2007Bamberg und Apulien Lupus protospatharius zu 1020... et mortuus est ipse admira et Melis dux Apuleae Chronik von Montecassino II, 39 imperator Heinricus... Datti denique crudelissimam necem, amissa Apulia ac principatu... per hoc Italiam totam... in proximo amittendam, cum iam Melus bis ad eum hac de causa profectus ultra montes defunctus fuisset,... immenso valde totius regni congregato exercitu, Italiam venit

18 21.5.2007Bamberg und Apulien...qualiter ex nostris fidelibus quidam Argiro dictus per nuncios suos nostram clementiam suppliciter postulavit, ut in sepulchro patris sui felicis memorie Ismahel nominati Babenberc sito neminem ab hac re in antea sepeliri nostra imperiali auctoritate firmiter interdiceremus.... praecipimus ut in tumulo, in quo praedicti Ismahel ducis Apuliae, qui et Melo vocabatur, ossa clauduntur, nullus per omne evum post ipsum ponatur seu sepeliatur. D H.III. 322: 1054

19 21.5.2007Bamberg und Apulien Apuliam a Grecis diu possessam Romano imperio recuperavit, et eidem provinciae Ismahelem ducem praefecit. Qui postea in Babenbergensi loco mortuus est et in capitolio maioris monasterii sepultus, requiescit in Domino Adalberts Vita Heinrici cap. 23 Apuleam a Grecis diu possessam Romano imperio recuperavit, eidemque provinciae Ismahelem ducem praefecit Vita Minwerci cap. 23

20 21.5.2007Bamberg und Apulien Notae sepulcrales aus Bamberg: Ysmahel, quem sanctus Heinricus constituit ducem Appullie, sepultus est in capitolo iuxta altare sancte Marie Magdalenae a latere sinistro, cuius anniversarius....

21 21.5.2007Bamberg und Apulien byzantnische Stoffragmente aus der Grablege der Kanoniker

22 21.5.2007Bamberg und Apulien Heinrich II. in Apulien Zug nach Apulien 1021/1022 Belagerung von Troia Erkrankung Besuch in Montecassino Heilung durch Benedikt Belehnung von Neffen des Meles mit einer Grafschaft Rückkehr über Rom nach Deutschland

23 21.5.2007Bamberg und Apulien Chronik von Montecassino II 41 auf den Bericht über die Kapitulation von Troia folgt diese Bemerkung Et quoniam propter estivum tempus gens continuis assueta frigoribus in partibus istis diu remorari non poterat, reditum in dies singulos maturabat. Die Chronik enthält außerdem die ältesten schriftlichen Aufzeichnungen von Elementen der Heinrichslegende: Die Jungfräulichkeit der Kunigunde, die Heilung durch den Hl. Benedikt, den Streit der Teufel um seine Seele nach dem Tod.

24 21.5.2007Bamberg und Apulien Montecassino Urkunden und Bücher

25 21.5.2007Bamberg und Apulien Schreiben in Montecassino im 10. Jahrhundert Zierelemente in Urkunden und Codices

26 21.5.2007Bamberg und Apulien

27 21.5.2007Bamberg und Apulien

28 21.5.2007Bamberg und Apulien + Ego qui supra Johannes abbas Darüber das „ego“ des Notars

29 21.5.2007Bamberg und Apulien

30 21.5.2007Bamberg und Apulien

31 21.5.2007Bamberg und Apulien Cod. Casin. 299 9. Jh.

32 21.5.2007Bamberg und Apulien Heinrichs II. Kandidat für das Amt des Abtes von Montecassino Cod. 73

33 21.5.2007Bamberg und Apulien Ottob. lat. 74 Geschenk Heinrichs 1022 munera haec: Textum evangelii deforis quidem ex uno latere adopertum auro purissimo ac gemmis valde preciosis, abintus vero uncialibus, ut aiunt, litteris atque figuris aureis mirifice decoratum...(II,43)...evangelium imperatoris (III,74) deferri precepit.[Abt Nicolaus].. textum evangelii Einrici imperatoris cum gemmis pretiosis (III, 90 ) 1126

34 21.5.2007Bamberg und Apulien

35 21.5.2007Bamberg und Apulien

36 21.5.2007Bamberg und Apulien

37 21.5.2007Bamberg und Apulien Gerichtsszene: die Deutung als Urteil über Pandulf von Capua dürfte unzutreffend sein

38 21.5.2007Bamberg und Apulien Fuit vir vitae venerabilis Vat. lat. 1202

39 21.5.2007Bamberg und Apulien Der Mantel des Ismahel

40 21.5.2007Bamberg und Apulien Astrologus hic sit cautus

41 21.5.2007Bamberg und Apulien

42 21.5.2007Bamberg und Apulien

43 21.5.2007Bamberg und Apulien

44 21.5.2007Bamberg und Apulien

45 21.5.2007Bamberg und Apulien

46 21.5.2007Bamberg und Apulien

47 21.5.2007Bamberg und Apulien

48 21.5.2007Bamberg und Apulien

49 21.5.2007Bamberg und Apulien

50 21.5.2007Bamberg und Apulien Griechische Handschriften aus dem byzantinischen Süditalien

51 21.5.2007Bamberg und Apulien Wiener Dioskurides

52 21.5.2007Bamberg und Apulien Vat. gr. 1666 Rom 800

53 21.5.2007Bamberg und Apulien Ms. Phill. 1538 10. Jh.

54 21.5.2007Bamberg und Apulien Gotha, Memb I 78 Konstantinopel, 11. Jh.

55 21.5.2007Bamberg und Apulien Patmos 33 Reggio 941

56 21.5.2007Bamberg und Apulien Patmos 33 Reggio 941

57 21.5.2007Bamberg und Apulien Patmos 33 Reggio 941

58 21.5.2007Bamberg und Apulien Patmos 33 Reggio 941

59 21.5.2007Bamberg und Apulien Patmos 33 Reggio 941

60 21.5.2007Bamberg und Apulien Wien ms. theol. gr. 188 Apulien

61 21.5.2007Bamberg und Apulien Messina F.V. 18

62 21.5.2007Bamberg und Apulien Messina F.V. 18

63 21.5.2007Bamberg und Apulien Vat. gr. 2035

64 21.5.2007Bamberg und Apulien Vat. gr. 2056

65 21.5.2007Bamberg und Apulien Paris. gr. 1470: Rom 890 Anastasius Bibliothecarius

66 21.5.2007Bamberg und Apulien Vat. gr. 2020: Capua 993

67 21.5.2007Bamberg und Apulien Grottaferrata, ms. B. a. 19 um 1000, von der Hand des Hl. Nilus geschrieben

68 21.5.2007Bamberg und Apulien Chis. R. IV. 18: Kalabrien 1029/1030

69 21.5.2007Bamberg und Apulien epigraphische Zeugnisse des 12. Jh.

70 21.5.2007Bamberg und Apulien Lateinische Handschriften, hauptsächlich des 10. und frühen 11. Jahrhunderts

71 21.5.2007Bamberg und Apulien aus dem Bamberger CassiodorBamberger Cassiodor

72 21.5.2007Bamberg und Apulien Paris. lat. 9332 Ende 8. Jh.

73 21.5.2007Bamberg und Apulien Vat. lat. 3313: Benevent 9. Jh

74 21.5.2007Bamberg und Apulien Vallicelliana, Ms. B 8 10. Jh. Val Castoriana (Umbrien)

75 21.5.2007Bamberg und Apulien Ivrea, Bibl Capitolare 10. - 11. Jh.

76 21.5.2007Bamberg und Apulien

77 21.5.2007Bamberg und Apulien Sess. 33: Nonantola 11.Jh.

78 21.5.2007Bamberg und Apulien Nonantola 11.Jh.

79 21.5.2007Bamberg und Apulien Nonantola 11.Jh.

80 21.5.2007Bamberg und Apulien Sess. 45 Nonantola 11.Jh.

81 21.5.2007Bamberg und Apulien Sess. 48 Nonantola 11.Jh.

82 21.5.2007Bamberg und Apulien

83 21.5.2007Bamberg und Apulien

84 21.5.2007Bamberg und Apulien


Herunterladen ppt "21.5.2007 Bamberg und Apulien Horst Enzensberger Ringvorlesung Das Bistum Bamberg in der Welt des Mittelalters."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen