Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erste Schritte in der Projektplanung Wie kommt man zu seinen Thema und was sollte man bei der Planung beachten?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erste Schritte in der Projektplanung Wie kommt man zu seinen Thema und was sollte man bei der Planung beachten?"—  Präsentation transkript:

1 Erste Schritte in der Projektplanung Wie kommt man zu seinen Thema und was sollte man bei der Planung beachten?

2 Überblick Themenfindung Literaturrecherche Studienplanung

3 Ahnung, aus Hintergrundwissen, Erfahrungen, zu- fälliger Beobachtung Theorie über Sozial- verhalten Vorhersagen, aus Theorie abgeleitet = Hypothesen Empirische Forschung Vorhersage bestätigt Vorhersage widerlegt Modifizieren der Theorie zurück- gewiesen Vertrauen in die Theorie unterstützt Vertrauen in die Theorie reduziert aus Hogg & Vaughan, 20111

4 Ahnung, aus Hintergrundwissen, Erfahrungen, zu- fälliger Beobachtung Theorie über Sozial- verhalten Vorhersagen, aus Theorie abgeleitet = Hypothesen Empirische Forschung Vorhersage bestätigt Vorhersage widerlegt Modifizieren der Theorie zurück- gewiesen Vertrauen in die Theorie unterstützt Vertrauen in die Theorie reduziert aus Hogg & Vaughan, 20111

5 Ahnung, aus Hintergrundwissen, Erfahrungen, zu- fälliger Beobachtung Theorie über Sozial- verhalten Vorhersagen, aus Theorie abgeleitet = Hypothesen Empirische Forschung Vorhersage bestätigt Vorhersage widerlegt Modifizieren der Theorie zurück- gewiesen Vertrauen in die Theorie unterstützt Vertrauen in die Theorie reduziert aus Hogg & Vaughan, 20111

6 Fragestellung überlegen  Nach eigenem Interesse: Was bewegt mich, womit möchte ich mich beschäftigen?  Aus Wissen über bestehende Forschung  Widersprüchliche Befunde im Rahmen eines Modells zu verbinden  Verknüpfen verschiedener Forschungsansätze  …. Was will ich wissen, was bisher noch keiner untersucht hat oder noch nicht hinreichend untersucht wurde?

7 Fragestellung überlegt  Literaturrecherche  Hatte schon jemand anderes meine oder eine ganz ähnliche Idee,  Welche Theorien/ Modelle gibt es in diesem Forschungsfeld?  Welche empirischen Arbeiten gibt es, die mit meiner Frage verwandt sind?  Mit Überblicksarbeiten anfangen Literaturrecherche

8 Ahnung, aus Hintergrundwissen, Erfahrungen, zu- fälliger Beobachtung Theorie über Sozial- verhalten Vorhersagen, aus Theorie abgeleitet = Hypothesen Empirische Forschung Vorhersage bestätigt Vorhersage widerlegt Modifizieren der Theorie zurück- gewiesen Vertrauen in die Theorie unterstützt Vertrauen in die Theorie reduziert aus Hogg & Vaughan, 20111

9 Literaturrecherche Durchsicht des Literaturverzeichnisses in Artikeln  Elektronische Zeitschriftenbibliothek  Direkte Suche über google Suche in Literaturdatenbanken  Psychinfo  Web of science

10 Literatursuche in den Datenbanken

11

12

13

14 Literatursuche in den Datenbanken - psychinfo

15

16

17

18 Literatursuche in den Datenbanken

19 Literatursuche in den Datenbanken – web of science

20

21 In der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek nach dem Journal suchen Direkte Suche eines Titels in google nach einem bestimmten Artikel suchen

22 Hier sucht man nach der Zeitschrift in der der Artikel erschienen ist!

23 Aus dem Literaturverzeichnis eines Artikels: Fehr; E. & Gintis H (2007). Human motivation and social cooperation: Experimental and analytical foundation. Annual Review of Sociology, 33, 43-64

24 Über google scholar findet man manchmal auch Manuskripte von Artikeln, zu denen man sonst keinen Zugriff hätte

25 Hypothesenbildung & Studienplanung Ahnung, aus Hintergrundwissen, Erfahrungen, zu- fälliger Beobachtung Theorie über Sozial- verhalten Vorhersagen, aus Theorie abgeleitet = Hypothesen Empirische Forschung Vorhersage bestätigt Vorhersage widerlegt Modifizieren der Theorie zurück- gewiesen Vertrauen in die Theorie unterstützt Vertrauen in die Theorie reduziert aus Hogg & Vaughan, 20111

26 Forschungsmethoden in der (Sozial)-Psychologie  Naturalistische Beobachtung / Feldstudien  Archiv-Forschung  Umfrageforschung  Einzelfallstudie  Interviewstudien  Experiment / Quasiexperiment

27 Studienplanung: Hypothesen bilden Was macht eine wissenschaftliche Hypothese aus? H1: Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist. H2: Das Es folgt dem Lustprinzip. Hussey, Schreier & Echterhoff (2010)

28 Studienplanung: Hypothesen bilden Was macht eine wissenschaftliche Hypothese aus?  Präzise & widerspruchsfreie Formulierung  Prüfung von Alternativhypothesen möglich  Operationalisierung möglich Hussey, Schreier & Echterhoff (2010)

29 Studienplanung: Hypothesen bilden UV Variable, die systematisch manipuliert wird. Wird gemessen. Erwartet wird, dass die AV als Konsequenz der Variation der UV variiert. Zusammenhang: r Kausaler Einfluss: β AV UVAV Bestimmung von UVs und AVs

30 … noch mal zur Wiederholung Konstrukt Variable Operationalisierung

31 Studienplanung: Operationalisierung Wie erfasse ich meine Konstrukte?  „bewährte“ Prozeduren verfügbar?  in den publizierten Arbeiten schauen  ggf. Sprachliche Bearbeitungen, Übersetzungsarbeiten  ggf. Erweiterungen/ Neuentwicklungen  Vortestung nötig?  ggf. Auswahl von Teilskalen

32 Mögliche Störeinflüssen?

33  Aufforderungscharakter (Demand characteristics): Merkmale in einem Experiment, die eine bestimmte Reaktion einfordern / nahelegen, weil sie Informationen über die Hypothese geben  Soziale Erwünschtheit : guten Eindruck auf VL &/oder andere VPn machen  Versuchsleitereffekt (Hilfe: double blind) Mögliche Störeinflüsse?

34  Wohlergehen der Probanden  Anonymität  Freiwilligkeit  Informierte Einwilligung (informed consent)  Aufklärung (debriefing)  Angemessenheit der Täuschung  Ehrlichkeit bei der Datenauswertung Forschungsethik

35 Studienplanung: Operationalisierung  ggf. Ablauf oder Auftritte proben  z.B. Programm testen  Manipulation-Checks?  Ist eine Pilotstudie etc. notwendig  Beschaffung von Ressourcen (Zeitplanung, Räume, Mitarbeiter zur Unterstützung, Ausstattung, Aufwandsentschädigung  Wenn Studie außerhalb der Uni geplant  Zugangsberechtigungen etc.  … Was noch zu bedenken ist… Zeit- und Organisationsplan erstellten Fragestellung und geplante Umsetzung mal schriftlich formulieren

36 Dann kommt die Durchführung…

37 Gibt’s noch Fragen?

38 Viel Erfolg !


Herunterladen ppt "Erste Schritte in der Projektplanung Wie kommt man zu seinen Thema und was sollte man bei der Planung beachten?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen