Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Prof. Dr. Dr. Popp FH Deggendorf

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Prof. Dr. Dr. Popp FH Deggendorf"—  Präsentation transkript:

1 Prof. Dr. Dr. Popp FH Deggendorf
Online Datenbanken Prof. Dr. Dr. Popp FH Deggendorf

2 2.1 Online-Datenbanken und –Informationsbroker
Unter DB verstehen wir eine Sammlung von Informationen, die gefunden und weiterverwertet werden können. Der Anwender muß weder Fachmann der DV noch über sonstiges Spezialwissen verfügen. Die Anbieter von Datenbankdienstleistungen füttern die DB mit den Informationen und stellen diese den Interessenten zur Verfügung. Das Angebot der DB ist sowohl in Deutschland wie auch weltweit in den letzten Jahren erheblich angestiegen und verändert sich fast täglich. Weltweit existieren 8200 öffentlich zugängliche Datenbanken zu den unterschiedlichsten Fachgebieten. Sie sind auf verschiedenen Medien verfügbar: 5550 als Online-Datenbanken, 1650 auf CD-ROM und 1000 auf Magnetbänder und Disketten. Auf dieser Folie alle Kapitel eintragen. Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

3 2.1.1 Statistik zu Online-Datenbanken
Die Datenbanken sind heute international nutzbar und umfassen bereits alle denkbaren Gebiete von Börseninformationen bis zu Firmeninformationen Einige Verbände weisen auf typische Branchendatenbanken hin oder bieten selbst entsprechenden Service an. Durch die Übertragungsmöglichkeit auf die eigene Anlage können die Daten unverzüglich verarbeitet werden. Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

4 2.1.1 Statistik zu Online-Datenbanken
Die Information aller Online-Datenbanken verteilt sich wie folgt ·Wirtschaftsinformation % Wissenschaftlich-technische Information 19 % · Rechtsinformation % Sonstiges % Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

5 2.1.1 Statistik zu Online-Datenbanken
Gesamtumsatz Online-Datenbanken 1998 in Europa: 6,11 Mrd. $ Umsatzverteilung –  Finanzen % auf ,7% –   Nachrichten ,8% auf ,8% –   Wirtschaft ,5% auf ,1% –  Wissenschaft/Technik ,9% auf ,0% Literatur ,4% auf 3,7% Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

6 2.1.2 Arten von Online-Datenbanken
Je nach Art des Inhalts und nach den Nutzungsmöglichkeiten gibt es verschiedene Arten von Online-Datenbanken: - bibliographische Datenbanken (Bayerischer - Bibliotheksverbund OPAC) - textuelle Information (FIZ-Technik) - numerische Information (DETHERM) - Volltext DB (Genios) - multimediale Datenbanken (Online-Informationsdienste, z.B. T-Online) Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

7 2.1.2.1 OPAC: Bibliographische Daten
Der Bayerische Bibliotheksverbund mit den FH und Universitätsbibliotheken ist unter folgender Adresse zu erreichen: Anfragebeispiel: Bücher und Berichte von Heribert Popp. Wo steht die Dissertation von 1992 überall? Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

8 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
Die vier Anbieter FIZ Technik, Genios (http://www.genios.de), Dialog und Data Star (vom Medienkonzern Knight Ridder (http://www.knight-ridder.com)) verfügen über 1500 Datenbanken. Bei diesen „Supermärkten“ findet sich fast alles, was weltweit zur Agrarwissenschaft, Geologie, Chemie und Medizin veröffentlicht wurde, sowie Wirtschafts- und Firmenprofile. Der Vorteil von Profidatenbanken besteht darin, gezielt gut strukturierte Informationen abzurufen. Fachleute selektieren aus den Millionen Publikationen, vergeben Schlagwörter und verfassen Abstracts, um die Informationen suchbar zu machen. Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

9 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
Um relevante Informationen im Dokumentenpool zu lokalisieren, ist die Kenntnis potentieller Datenbanken notwendig. Geschickter Umgang mit Retrievalsprachen ist nötig (z.B. von Messenger für Dialog), Trip für Genios und DSO für DataStar). vor jeder Recherche ein Blick in das Datenblatt der jeweiligen Datenbank zu werfen, um die Datenbankfelder zu kennen Beispiel: Sie suchen Informationen zur Stadt Wien, so könnte Ihr Suchbegriff auch in einem Abstract stehen über Wiener Würstchen. Oft helfen Thesauri weiter. Sie dienen als Kontrollmöglichkeit, ob der gesuchte Begriff überhaupt im kontrollierten Vokabular der Datenbank verzeichnet ist. Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

10 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
Beispiel: FIZ-Technik bietet unter 120 Datenbanken an FIZ-Technik speichert beispielsweise über 24 Millionen Fachartikel. Sie stammen aus 1200 internationalen technisch-wissenschaftlichen Publikationen, die in Fachzeitschriften FIZ-Technik: KOMPASS Einkaufsführer für Deutschland ·         Z.B. Suche nach der Deggendorfer Werft (faaaa650, Passwort) ·         Ergebnis: Management mit Namen, Branchen, Fachbereiche, Einzelprodukte, Exportregion usw. Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

11 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
Recherchebeispiele in der Datenbank „Deutsche Patente und Gebrauchsmuster“ (PADE) des FIZ-Technik, Karlsruhe Datenbestand reicht bei Patenten bis 1980 und bei Gebrauchsmuster bis 1983 zurück. Er hat einen Umfang von ca Nachweisen. Suchattribute mit Abkürzungen Publikationsnummer IPC-Hauptklasse Patentanmelder Anmeldedatum Erfinder Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

12 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
Suchbeispiele Welche Patente oder Gebrauchsmuster hat die Firma MAN in Augsburg seit 1996 angemeldet (MAN AND Augsburg 1996) (90 Treffer, Einspritzpumpe anschauen) 2. Ist Herr Klaus Rieck aus Braunschweig als Erfinder eingetragen? 3. Ist die Patentschrift mit der Publikationsnummer in der Datenbank? 4. Gesucht werden Patent- und Gebrauchsmuster zu Airbags in den Jahren Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

13 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
Kostenloser Zugang für FH-Studenten Auf der Homepage der FH über EinrichtungenBibliothekDatenbanken--Recherchedatenbanken stehen folgende Onlinedatenbanken zur Verfügung: WISO I Bereich: Betriebswirtschaft WISO II Bereich: Volkswirtschaft bis 1992 WISO II Bereich: Volkswirtschaft ab 1993 WISO III Bereich: Sozialwissenschaften bis 1989 und ab 1990 Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

14 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
FIZ-Technik (Das kostenlose FIZ-Technik-Angebot enthält : DOMA - Maschinen- und Anlagenbau ZDEE - Elektrotechnik, Elektronik WEMA - Werkstoffe/Materials BMED - Biomedizinische Technik BEFO - Betriebsführung und Betriebsorganisation ) Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

15 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
Beuth-Verlag Nachweis von DIN- und ISO-Normen, VDI-Richtlinien und Beuth-Verlagsartikeln Auch gibt dort Zugang zur Elektronische Zeitschriftenbibliothek Deggendorf. Dort gibt es 3 Kategorien von Zeitschriften: Zeitschriften mit der grünen Ampel sind generell frei zugänglich Für Zeitschriften mit einer gelben Ampel wurde für die Fachhochschule eine Lizenz bezahlt und sind von allen Rechnern der Hochschule zugänglich Bei Zeitschriften mit einer roten Ampel sind Inhaltsverzeichnisse und Abstracts zugänglich Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

16 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
Als elektronische Nachschlagewerke sind dort zu erreichen Die deutsche Industrie Baulexikon VDI-Wärmeatlas  Dubbel: Taschenbuch für den Maschinenbau Duden - Rechtschreibung Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

17 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
EBSCO´s Volltextdatenbank können von der Fh aus unter benutzt werden.  GBI mbH in München. GBI wiederum bietet z.Z 150 Datenbanken an in den Bereichen Pressedatenbanken im Volltext Unternehmensinformationen (über 3 Mio Unternehmen) Markt- und Brancheninformationen (über 5000 Marktstudien) über 5 Mio. Presseartikel Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

18 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
Genios (900 DB) bietet überwiegend deutsche Marktinformationen und –analysen, aber auch weltweite Geschäftskontakte, bis zu 15 Jahre zurückreichende Pressearchive etwa vom Handelsblatt, Spiegel, Tagesspiegel, Berliner Zeitung, Zeit, VDI-Nachrichten und Regionalzeitungen sowie spezialisierte Fachsammlungen. Beispiel: Produkte – Datenbank A-Z; z.B. GfK Dossier Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

19 2.1.2.2 Informations-Supermärkte: FIZ Technik, Genios, GBI
Juris-Datenbank JURIS.de ist die umfassende juristische Datenbank für Rechtsprechung (allein Entscheidungen der Finanz-gerichtsbarkeit und anhängige Revisionen), Literaturnachweise, Bundesrecht, Landesrecht, EG-Recht, Asylrecht usw. bietet bei T-Online- oder Internet-Anschluß eine komfortable Recherchemöglichkeit. P Pro Leitsatz mit 1.50 Euro und für jeden Volltext mit 22,50 Euro zu Buche schlägt. EDV-Recht ist kostenlos. Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

20 2.1.2.3 Faktendatenbank DETHERM
Thermophysikalische Stoffdaten Transporteigenschaften, Termodynamische Eigenschaften, Grenzflächeneigenschaften, Phasengleichgewichte, Elektrolytdaten, PVT-Daten Reinstoffe und Gemische ·  Beispiel: Dichte vom Acetonitrile, Liquid Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

21 2.1.2.4 Online-Informationsdienste
sind ein Netzwerk, das aus einer Vielzahl einzelner Online-Datenbanken besteht sind anbieterabhängige Zusatzdienste (z.B. , Retrieval-Funktionen) bieten Zugang mit Hilfe von PC, Telefonanschluß und Modem Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

22 2.1.2.4 Online-Informationsdienste
T-Online bietet Reiseauskunftsystem, Homebanking und ist der älteste Service hier in Deutschland, hervorgegangen aus dem Btx. 7 Millionen Kunden AOL, Marktführer unter den Onlinediensten. 4/95 wurde Coint Venture mit Bertelsmann geschlossen, das 12/95 zum Start in Deutschland führte. Hatte von Beginn an den Durchschnittskonsumenten im Visier, der es bunt billig und geschwätzig haben will (Kindersicherungen). In Deutschland Kunden Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

23 2.1.2.4 Online-Informationsdienste
Die FH Augsburg bietet eine gute Linksammlung unter zu Fachinformations-Datenbanken - Anbieter von Online-Datenbanken (Hosts) und Informationsvermittler mit folgendem Inhalt: Das Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe bietet Online-Datenbanken schwerpunktsmäßig aus den Gebieten Naturwissenschaften (Chemie, Biologie, Pharmazie, Physik) und Patentwesen. Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

24 2.1.2.4 Online-Informationsdienste
FIZ Technik ist nationales Zentrum für die technisch- wissenschaftliche Information und bietet schwerpunktsmäßig Datenbanken für die Gebiete Bau, Elektrotechnik, Maschinenbau, Werkstoffe sowie Wirtschaft und Soziales Das Dialog Corporation-Angebot ist zusammen mit den DataStar-Datenbanken 66 mal umfangreicher als das Word Wide Web und ist somit eine der umfassendsten Quellen für Online- Informationen. Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

25 2.1.2.4 Online-Informationsdienste
FIZ Chemie bietet Datenbanken zu fast allen Themen der Chemie und Chemischen Technik an. SilverPlatter und Ovid und bieten Datenbanken zu vielen Bereichen wie z.B. Wirtschaftwissenschaften, Naturwissenschaften Die Derwent-Datenbanken umfassen vor allem Patente, aber auch Informationen zu den Gebieten Chemie, Pharmazie und Ingenieurwissenschaften Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

26 2.1.2.4 Online-Informationsdienste
GBI steht für Gesellschaft für Betriebswirtschaftliche Information mbH. Die GBI produziert und vertreibt Datenbanken für Presse, Wirtschaft und Management. GENIOS umfaßt über 660 Wirtschaftsdatenbanken Lexis-Nexis enthält rechtliche und staatliche Informationen; Schwerpunkte sind internationale Industrie und Handel sowie die Weltpresse Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

27 2.1.3 Informationsbroker Zur Informationsbeschaffung besteht die Möglichkeit, spezielle Unternehmen, sogenannte Informationsbroker zu beauftragen, bestimmte Informationen von DB zu beschaffen und konventionell (schriftlich) zur Verfügung zu stellen. Der Benutzer bekommt dann Informationen ohne selbst in irgendeiner Form mit seiner EDV darauf eingerichtet zu sein Informationbroker sind Informationsvermittler, die zwischen Anbietern und Nachfragern von Informationen stehen und meist auf ein Segment des Informationsmarktes spezialisiert sind. Kosten sind relativ hoch und schwer abschätzbar. Kosten für „Fehlgriffe“ trägt der Kunde, sofern keine Preisobergrenze festgelegt wurde. Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp

28 2.1.3 Informationsbroker Beispiel:
Internet-Suchfirmen Internet- Suchfirmen durchforsten für vergleichsweise wenig Geld das Internet für den Kunden. Recherchen sind schon für knapp 20 € zu haben. Beispiel: Unter finden sich außer dem eigenen Angebot auch Links zu zahlreichen Informationsvermittlern, die sich auf Internet-unabhängige Online-Datenbanken, Patentrecherchen und Unternehmensinformationen spezialisiert haben. Online Datenbanken - Prof. Dr. Dr. Heribert Popp


Herunterladen ppt "Prof. Dr. Dr. Popp FH Deggendorf"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen