Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführung / Formalitäten  Optimale Vorbereitung:  Manuskript (im Voraus) lesen + Notizen.  Während der LV Fragen stellen.  Übungen (obligatorisch)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführung / Formalitäten  Optimale Vorbereitung:  Manuskript (im Voraus) lesen + Notizen.  Während der LV Fragen stellen.  Übungen (obligatorisch)"—  Präsentation transkript:

1 Einführung / Formalitäten  Optimale Vorbereitung:  Manuskript (im Voraus) lesen + Notizen.  Während der LV Fragen stellen.  Übungen (obligatorisch) machen.  Voraussetzungen:  Kovarianzrechnung.  Einfache Matrizenrechnung.  AMOS zur Berechnung von Modellen.

2 Einführung / Formalitäten  Optimale Einstellung:  Stoff ist neuartig aber nicht schwierig.  Ich fürchte mich nicht vor griechischen Buchstaben und mathematischen Symbolen.  Ich habe das Recht, dass mir der Stoff so erklärt wird, dass ich ihn verstehe.  Übungen sind wichtig: z.B. Matrizen.

3 Kapitel 1: Einführung  Gegenstandsbereich: Analyse von Verfahren zur Messung mentaler Konstrukte:  Mentale Konstukte: sinnvolle und weniger sinnvolle.  Struktur der Konstrukte (CFA).  Analyse der Messgeräte (Tests, Frage- bogen).

4 Kapitel 1: Einführung  Analyse der Messgeräte: Einfluss- grössen:  Beeinflussung des Test durch zu messende Konstukte.  Einfluss der Messgeräte untereinander.  Einfluss anderer Grössen, die gemessen wurden (Kovariate).  Einfluss ungemessener Grössen (Fehler).

5 Kapitel 1: Einführung  Vorgehensweise der modernen Test- theorie: Modellierung  Erstellen eines Testmodells: Modell, das die Messsituation modelliert.  Prüfung der Gültigkeit des Modells.  Beurteilung des Test aufgrund des Modells.

6 Kapitel 1: Einführung  Differenz zur älteren Testtheorie:  Keine ausgefeilten Modelle (oft sind die Modellannahmen nicht klar).  Meist keine Prüfung der Gültigkeit der Modellannahmen, Verwendung explor- ativer Verfahren ohne statistischer Rechtfertigung: PCA, EFA.  Praxis: Koeffzientenberechnungen ohne Prüfung der Gültigkeit der Voraussetzun- gen.

7 Kapitel 1: Einführung  Vorteile der modernen Testtheorie:  Trifft wissenschaftliche Standard: Alle Annahmen »auf den Tisch« damit sie kritisierbar sind.  Konzepte (Reliabilität, Validität, Trennschärfe) werden klarer und sind einfacher zu verstehen.  Voraussetzungen der Gültigkeit von Ko- effizienten statistisch prüfbar.

8 Kapitel 1: Einführung  Messmodelle / Testmodelle: Bsp.1

9 Kapitel 1: Einführung  Messmodelle / Testmodelle: Bsp.2

10 Kapitel 1: Einführung  Wichtige Konzepte:  Variable / Parameter / Konstante  Populationsparameter vs. (Stichproben-) Kennwert (=Statistik)  Notationskonvention: , , ,  vs., s, b, r vs.,,,, …

11 Kapitel 1: Einführung  Modellsyntax /Modellgleichungen:  Was ist theta, was sind die xsi?  Prinzip der statistischen Modellierung.

12 Kapitel 1: Einführung  Bsp.: Modell zur Rate-Korrektur:


Herunterladen ppt "Einführung / Formalitäten  Optimale Vorbereitung:  Manuskript (im Voraus) lesen + Notizen.  Während der LV Fragen stellen.  Übungen (obligatorisch)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen