Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fällungsversuche mit Metallen (elektrochemische Spannungsreihe) -Redoxreaktionen in wässrigen Lösungsmitteln- Dr. Gerd Gräber Studienseminar Heppenheim.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fällungsversuche mit Metallen (elektrochemische Spannungsreihe) -Redoxreaktionen in wässrigen Lösungsmitteln- Dr. Gerd Gräber Studienseminar Heppenheim."—  Präsentation transkript:

1 Fällungsversuche mit Metallen (elektrochemische Spannungsreihe) -Redoxreaktionen in wässrigen Lösungsmitteln- Dr. Gerd Gräber Studienseminar Heppenheim

2 Versuchsbeschreibung: Gruppeneinteilung (4-5 Gruppen) Stellen Sie zunächst in kleinen Bechergläsern wässrige Salzlösungen folgender Salze her: a) MgCl 2 b) ZnCl 2 c) FeSO 4 d) CuSO 4 e) AgNO 3 Kleine, blank geschmirgelte Metallstücke werden dann nacheinander in Bechergläser mit wässrigen Metallsalzlösungen getaucht. Die Beobachtungen sind in einer Tabelle zu notieren

3 Metallsalzlösung- Metall MgCl 2 ZnCl 2 FeSO 4 CuCl 2 AgNO 3 Mg Zn Fe Cu Ag

4 Gibt es schon erste Interpretationen der Versuchsergebnisse? Was bedeutet in diesem Zusammenhang der Begriff „Fällung“? Manche Metalle können aus wässrigen Metallsalzen wohl die zugehörigen Metalle abscheiden [analog: „(aus-) fällen“] Vermutungen zur Reihe? Genauere Betrachtungen:

5 SW-Fotografie (analog)

6 Bemerkungen: Bei der älteren analogen SW-Fotografie wird durch das Licht in der fotografischen Schicht des Fotopapiers elementares Silber erzeugt (Redoxreaktion). Da diese Silberschicht sehr dünn ist (kolloidales Silber) ist kein metallischer Silberglanz sondern nur eine Schwarzfärbung erkennbar. Zusatzaufgabe für Interessierte: Hat jemand Interesse, die dabei ablaufenden Redoxreaktionen zu recherchieren? Merke: In kolloidaler Form besitzen metallische Überzüge andere optische Eigenschaften als gewohnt!

7 Mg Al Zn Fe Cu Ag Salzlösungen Jedes wässrigen deren aus unterhalb Metalle der Metallionen die kann Metall reduzieren Merke: ?? Fällungsversuche Merke: Jedes Metall kann die Metallionen der Metalle unterhalb aus deren wässrigen Salzlösungen reduzieren.

8 Diese Reihe lässt sich experimentell durch weitere Metalle ergänzen. Man erhält die sogenannte elektrochemische Spannungsreihe. Li K Ca Na Mg Al Zn Fe Ni Pb Cu Ag Au Pt unedel edel Merke: Jedes Metall kann die Metallionen der Metalle unterhalb aus den wässrigen Salzlösungen reduzieren (jetzt übertragen!!). Teilreaktionen: 1.Zn 0 (s) -> Zn 2+( aq) + 2e - (Ox) 2.2Ag + (aq) + 2 e - -> 2 Ag 0 (s) (Red) Gesamt: Zn 0 (s) + 2Ag + (aq) + NO > Zn 2+( aq) + NO Ag 0 (s) Gegenionen Gegenionen

9 Aufgaben: Bestimmen Sie für jede Redoxreaktion der durchgeführten Schülerversuche zunächst die Teilgleichungen 1) und 2) und dann 3) die Gesamtreaktion mit den zugehörigen Gegenionen


Herunterladen ppt "Fällungsversuche mit Metallen (elektrochemische Spannungsreihe) -Redoxreaktionen in wässrigen Lösungsmitteln- Dr. Gerd Gräber Studienseminar Heppenheim."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen