Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Symposium Holzlogistik - 10. April 2003 - Holztechnikum Kuchl „Logistik als Chance für die zukünftigen Herausforderungen am Beispiel des Logistik- Kompetenz-Zentrum.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Symposium Holzlogistik - 10. April 2003 - Holztechnikum Kuchl „Logistik als Chance für die zukünftigen Herausforderungen am Beispiel des Logistik- Kompetenz-Zentrum."—  Präsentation transkript:

1 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl „Logistik als Chance für die zukünftigen Herausforderungen am Beispiel des Logistik- Kompetenz-Zentrum Prien am Chiemsee“ Referent, Herr Karl Fischer LKZ Prien Neue Logistikmodelle für die euRegionale Holzwirtschaft

2 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Logistik als Chance für die zukünftigen Herausforderungen … - Kurzvorstellung LKZ Prien - Verbundkonzept Logistik - Rahmenbedingungen & neue Logistikanforderungen - Kompetenzfeld - Holz - Logistik - Projekte & Lösungsansätze aus dem Hause

3 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Karl Fischer Geschäftsführer Logistik-Kompetenz-Zentrum Prien am Chiemsee

4 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Das Logistik Kompetenz Zentrum in Prien am Chiemsee (LKZ) ist ein Verbund von Unternehmen und Instituten, die auf ihren Gebieten jeweils zu den Führenden gehören und gemeinsam Lösungen für das gesamte Spektrum der Logistik anbieten. Das LKZ mit seinen Infrastrukturen bietet sich als Schnittstelle von Netzwerken zwischen Wissenschaft und Wirtschaft unter dem Einsatz neuer Technologien auf verschiedenen Ebenen zur Entwicklung sowie Umsetzung von interdisziplinären Projekten an.

5 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Logistik “Logistik ist die wissenschaftliche Lehre der Planung, Steuerung und Kontrolle der Material-, Personen-, Energie- und Informationsflüsse in Systemen”. Logistik als Aufgabe: “richtige Menge des richtiges Produktes zur richtigen Zeit mit der richtigen Qualität am richtigen Ort zu den richtigen Kosten” Vorstellung LKZ Prien

6 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Vorstellung LKZ Prien Kompetenz “Netzwerk“ „Zusammentreffen“ „Bündeln“ „von den richtigen Personen“ Zentrum “Netzwerk“„interdisziplinär“ „Zentrale“ Das Verbundkonzept Logistik - europaweit einmalig -

7 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl 20 Unternehmen unter einem Dach die gemeinsam führend auf dem Gebiet der Logistik tätig sind Verbund – Konzept „Logistik“ LKZ Seminare der Unternehmen Gesellschafter:

8 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft mit dem Einsatz neuer Technologien führt zu ungeahnten Möglichkeiten ! Kooperations - Rose

9 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Verkehrsentwicklung

10 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl (38) (67) (29) 10 Millionen Nettotonnen Prognose 2015 Minimum- / Konsensszenario Schiene Straße Straße + Schiene 42 Güterverkehr am Brenner

11 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Die Lkw-Maut ist ein verkehrspolitisches Instrument um die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene voranzutreiben. Aktuelle Brisanz angesichts der prognostizierten Wachstumsraten im Güterverkehr von 60 Prozent bis zum Jahr 2015, drängen zur Verkehrsverlagerung und Stärkung der Schiene. LKW-Maut Kombinierter Verkehr als Alternative zur Maut ?

12 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Die LKW-Maut Kostenbezogene Auswirkungen auf Frachtpreise und Veränderung in der Wettbewerbsstellung Neue, höhere Anforderungen an Finanzplanung und Logistik-Controlling… Kalkulation von kompletten Transportketten zur Kostentransparenz… Alternativ-Routenplanung / Leerfahrtenverwaltung LKW-Maut Kombinierter Verkehr als Alternative zur Maut ?

13 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Optimierung der Transportkosten: Vermeidung & Vernetzung von Transporten Tourenplanungen / -optimierung / Leerfahrten Benutzung von nicht-mautpflichtigen Strecken Verlagerung von der Strasse auf die Schiene ? Die LKW-Maut LKW-Maut Kombinierter Verkehr als Alternative zur Maut ?

14 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Kompetenz - Holz - Logistik Weshalb ist das Thema Logistik für die Holzwirtschaft von Bedeutung… veränderte Rahmenbedingungen durch Entwicklungen wie bspw. Maut… Maut = Kosten-/ und Wettbewerbsfaktor

15 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Holz & Logistik ?

16 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Holz - Logistik Holz + Logistik Gesamtlogistischer Ansatz für Holz /- wirtschaft

17 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Holz - Logistik Gesamtlogistik für die Prozesskette Holz Optimierungen mit Software und Telematik

18 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Holz - Logistik Optimierungsansätze für Holz Intelligente Softwarelösung Telematiklösung Fahrzeugnavigation GPS

19 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Einsatz umweltfreundlicher Verkehrsträger Optimierung der Verkehrsinfrastruktur Verkehr vermeiden, lenken, verlagern und vernetzen Verkehr durch Software & Telematik nachhaltig verbessern Optimierung entlang der gesamten logistischen Kette Holz Kooperation – Netzwerk – Logistik - Holzwirtschaft Holz – Logistik - Lösungen

20 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Logistikbrücken Bayern-Salzburg Projektziele : Grenzübergreifende Vernetzung der KMU Kooperation von und mit wissenschaftlichen Einrichtungen Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit Know-How-Transfer in die gesamte Projektregion Aufbau einer unternehmensorientierten, grenzüberschreitend angelegten Dienstleistungsstruktur Durchführung des pilotartigen Projektes „Regionales Warenlogistikkonzept“ Projekt LBBS

21 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Software-Lösung Intertrans – Auftragsbearbeitung in Transportunternehmen In Intertrans können alle Transporte mit Unterstützung moderner Tools vorkalkuliert werden. Kalkulation der Erlöse eines Transportauftrags (Vorbereitung für die Abrechnung) Kalkulation Frachtführerseite = Einkauf / Kosten eines Transports Aufwand-/Ertragsvergleich je Auftrag Nach der Abrechnung: Soll-/Ist-Vergleich je Transport

22 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Software-Lösung Intertrans – Auftragsbearbeitung in Transportunternehmen Berücksichtigung von streckenabhängigen Kosten, wie z. B. Mautgebühren durch Einbindung von Map & Guide. Map & Guide liefert die mautpflichtigen Kilometer an Intertrans. In Intertrans können damit im Bereich der „Einkaufskalkulation“ diese Gebühren als Belastung des Transports ausgewiesen werden. Ebenso ist es möglich, die Gebühren auf einfache Weise 1:1 an den Kunden weiter zu belasten. Automatikfunktionen unterstützen dabei.

23 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Auswertung und Statistiken nach verschiedensten Kriterien, um so z. B. Informationen über die Gesamtmautbelastung bestimmter Transportstrecken, Transportarten, Kunden, LKW, Frachtführer, Güterarten … zu gewinnen Software-Lösung Intertrans – Auftragsbearbeitung in Transportunternehmen

24 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Telematik-Lösung Optimierte Informationen für mobile Menschen und Güter Richtige Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort per Mobilfunk, GPS oder Internet

25 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl

26 Symposium Holzlogistik April Holztechnikum Kuchl Karl Fischer Geschäftsführer Logistik-Kompetenz-Zentrum Joseph-von-Fraunhofer-Str.9 D Prien am Chiemsee Phone:+49 (0) 8051 – 901 – 101 Fax:+49 (0) 8051 – 901 – Die neue Internetpräsenz des Logistik-Kompetenz Zentrums Prien Internationale Fachmesse "transport logistic 2003" vom in München LKZ in Halle B4, Stand 409/508


Herunterladen ppt "Symposium Holzlogistik - 10. April 2003 - Holztechnikum Kuchl „Logistik als Chance für die zukünftigen Herausforderungen am Beispiel des Logistik- Kompetenz-Zentrum."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen