Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Facharbeit W-Seminar Astrophysik „Schwerelosigkeit durch Parabelflug“ Von Manuel Gröger.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Facharbeit W-Seminar Astrophysik „Schwerelosigkeit durch Parabelflug“ Von Manuel Gröger."—  Präsentation transkript:

1 Facharbeit W-Seminar Astrophysik „Schwerelosigkeit durch Parabelflug“ Von Manuel Gröger

2 Gliederung Theoretischer Teil - Definition: Schwerelosigkeit - Nutzung in der Geschichte - Arten der Herstellung von Schwerelosigkeit - Technisches zur Parabelbahn/ Parabelflügen - Forschung und Experimente - Nutzung in der Zukunft Praktischer Teil - Bau des Modellflugzeugs „Gecko“ - Technische und Praktische Hilfsmittel - Mögliche Störfaktoren - Videobeweis

3 Was ist eigentlich Schwerelosigkeit? - Körper befindet sich auf Freiflugbahn - Kein Glied lastet auf einem anderen → Kräfte die auf Körper wirken heben sich auf (Anziehung, Trägheit) - Bsp. Erde- Mond:Trägheit wirkt Anziehung entgegen → Kräftegleichgewicht

4 Nutzung in der Geschichte 1950er: - Vorbereitung der Astro- und Kosmonauten auf die Schwerelosigkeit im All - Erproben der Raumanzüge und der technischen Geräte 1970er: - Vereinzelt Parabelflüge zum Zweck wissenschaftl. Experimente (in kleinen Flugzeugen)

5 1980er: - Zunehmend mehr Flugzeuge im Einsatz für die Wissenschaft: → Erkenntnisse in Biologie, Medizin, Physik, Materialforschung → Entwicklung neuer Geräte, angepasst an die Schwerelosigkeit

6 Arten der Herstellung von Schwerelosigkeit Parabelflug Falltürme Tauchgänge

7

8 Bremer Fallturm Dank einer Fallhöhe von 120m wird für ca. 4,74 s annähernde Schwerelosigkeit erreicht. Ab dem Jahr 1990 werden täglich wissenschaftliche und technologische Experimente durchgeführt Seit 2004 wird durch ein Katapult- System eine doppelt so lange Zeit der Schwerelosigkeit erreicht.

9

10 Tauchgänge - Wasser relativ hohe Dichte (Vergleich zu Luft) - Durch Gewichte wird Auftrieb ausgeglichen → Annähernde Schwerelosigkeit - Aber Bewegungen nur langsam möglich - Bieten ein Training für den Umgang mit Geräten des - Raumschiffes

11

12

13 Modellflugzeug Gecko Konstruktion: Jonas Kessler S: 870 mm Länge: 760 mm Gewicht: ca. 500 g Flächenbelastung: ca. 25 g/dm² Antrieb: X-Power Eco BL RC: Seite, Höhe, Quer, Motor Material: Balsaholz (versch. Stärken), Bespannfolie, Stahldraht, Anlenkrohre, Fahrwerkräder, Epoxydharz, Leim Sekundenkleber; Antriebsmotor (Brushless), Propeller, Graupner Empfänger, Fahrtenregler, Antriebsakku (Lipo), 3 Servos (Höhe, Seite, Quer),

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32 Technische und Praktische Hilfsmittel 1. Eigenbau +Veranschaulicht sichtbar das Eintreten der Schwerelosigkeit +Sehr billig ca. 15€ +Unkompliziert zu handhaben - Sehr großen Luftwiderstand - Ungünstige Verlagerung des Schwerpunktes - Negat. Einfluss auf die Strömung zum Seitenruder → fehlende Stabilität

33

34

35

36

37 2. G-Log Messgerät +Keinerlei Einwirkungen auf Strömung zum Seitenruder +Ideale Platzierung genau im Schwerpunkt möglich +Geringes Gewicht +Geringe Kosten +Schwerkraft in allen 3 Raumachsen, zu jedem Zeitpunkt messbar. +Bis zu 27 Messungen pro Sekunde - „Nur“ tabellarische und graphische Veranschaulichung - Teilweise kompliziert zu programmieren

38

39

40

41

42 Mögliche Störfaktoren Abweichungen von der optimalen Flugbahn (Wurfparabel) Mangelnde Geschwindigkeit des Flugzeugs Es wird nur eine geringe Höhe erreicht (maximale Sichtweite) →Hohes Absturzrisiko, direkt nach dem Scheitel, da Strömungsabriss! Mangelnde Kompetenz des Piloten

43 Quellen Literatur DLR- Broschüre DMFV Fachzeitschrift

44 Quellen Bilder: umbnails/Fallturm.jpg.6999.jpg umbnails/Fallturm.jpg.6999.jpg mallorca.de/pictures/tauchen_lernen/abtauchen.jpg mallorca.de/pictures/tauchen_lernen/abtauchen.jpg ond.jpg ond.jpg


Herunterladen ppt "Facharbeit W-Seminar Astrophysik „Schwerelosigkeit durch Parabelflug“ Von Manuel Gröger."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen