Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Baututorial - Basics Terra Mystica by Sir Jargor.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Baututorial - Basics Terra Mystica by Sir Jargor."—  Präsentation transkript:

1 Baututorial - Basics Terra Mystica by Sir Jargor

2 Inhalt Sinnvolle Tools und Spezifikationen Wie richte ich mein FTP-Client ein? Wie richte ich ein zweites UO ein? Wie installiere ich Axis? Wie installiere ich Centred?

3 Sinnvolle Tools Zwei unabhängige UO- Versionen Axis v with TM Addons UO-Centred v0.6 FTP-Client Teamspeak

4 FTP-Client einrichten Es gibt eine Menge verschiedener FTP-Clients. Freeware, Shareware, Software... ich selbst nutze den eingebauten FTP-Client im Total Commander. FileZilla ist ein guter und kostenfreier OpenSource Client. Egal welchen Du nutzt, die Einstellungen unterscheiden sich nur minimal. Einzustellen ist der Client wie rechts im Bild zu sehen. Titel: ist frei wählbar Servername: server.ultimaonline-freeshard.de Port: 21 Da es der Standard-Port ist, brauchen viele Clients keine Angabe. Wenn doch, dann gibt es verschiedenen Versionen der Eingabe. Bei einigen kann man den Port in einem Extrafeld eingeben, oft schreibt man ihn mit „:“ getrennt hinter der Serverdomain: server.ultimaonline-freeshard.de:21 Benutzername: gamemaster Passwort: terra Nun sollte einem erfolgreichem Connect nichts im Wege stehen. Du solltest nun die Ordnerstrultur wie rechts im bild vor dir haben. Wichtig ist vor allem der Ordner „Share“. In diesem findest du wichtige Dateien für den Baubereich. Im Ordner „emu“ befinden sich die Server, auf die du aber keinen Zugriff hast. „pub“ und „temp“ sollen uns nicht weiter interessieren.

5 Zweites UO für Bauserver Damit wir ohne lästiges Copy&Paste jederzeit auf einen der 3 Server connecten können, bedarf es einiger kniffliger Einstellungen. Auch wenn sie kompliziert erscheinen, erleichtern sie den Ablauf ungemein. Zuerst erstellen wir einen zweiten Ordner, ich habe ihn „Bau“ genannt, und kopieren alle Dateien aus dem normalen UO-Ordner hinein. Nachdem dies geschehen ist, verbinden wir uns mit dem FTP- Server und Downloaden uns aus dem Share-Verzeichnis alle Dateien die sich im Ordner „Bausphere Statics + Map“ befinden. Diese Dateien dann in dein neues UO herein kopieren. Tipp: Bitte nicht direkt da herein laden, da es zu Fehlern kommen kann. Nachdem das erledigt ist, kommt der schwierige Teil. Selbst wenn du jetzt aus diesem Ordner das UO startest, bezieht er die wichtigen Informationen, wie login.cfg und sämtliche Muls aus deiner Ursprungs-UO-Installation. Das liegt an den Einstellungen in der Regestry. Diese müssen wir nun anpassen. Damit wir aber nicht immer wieder aufs neue selbst dort herum fuschen müssen, erstellen wir uns eine kleine Hilfe. Erstelle zwei neue Ordner in deinem BauUO Verzeichnis. Bau1 und Bau2 bieten sich als Namen an. Jetzt kopierst du die login.cfg in beide Ordner und passt sie mit dem Editor an. Schreibe in die login.cfg von Bau1: ;Bauserver 1 LoginServer= ,7774 Bau2: ;Bauserver 2 LoginServer= ,7775 Speichern und ins Hauptverzeichniss wechseln.

6 Zweites UO für Bauserver Der Editor wird erneut benutzt um eine Datei namens Bau1.bat zu erstellen. Darin steht off COPY "C:\Ultima Online\Bau\Bau1\login.cfg" "C:\Ultima Online\Bau\" start regedit.exe /s "Bau.reg" start client.exe Analaog erstellen wir dazu natürlich auch eine Datei namens Bau2 und ändern dementsprechend die Angaben in der Datei. Beide Dateien speichern wir im UO-Bau Hauptverzeichniss. Nun fehlt uns noch die entscheidende Datei die den Eingriff in die regestry vornimmt. Diese nenne wir Bau.reg und wird ebenfalls mit dem Editor erstellt. Gespeichert wird sie auch im Hauptverzeichniss. Inhalt: Windows Registry Editor Version 5.00 [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Origin Worlds Online\Ultima Online\1.0] "ExePath"="c:\\Ultima Online\\Bauserver\\client.exe" "InstCDPath"="c:\\Ultima Online\\Bauserver\\" "StartExePath"="c:\\Ultima Online\\Bauserver\\uo.exe" "PatchExePath"="c:\\Ultima Online\\Bauserver\\uopatch.exe" Pfade werden natürlich angeasst. Ansich haben wir nun das System so eingestellt, das wir durch starten der Bau1.bat oder Bau2.bat auf die Bauserver einloggen können. Aber wir müssen auch den Gameserver-Ordner anpassen. Im UO Verzeichniss der Gameserver installation brauchen wir nur 2 Datein. tm.reg und tm.bat die in etwa so aussehen (pfade anpassen):

7 Zweites UO für Bauserver tm.reg: Windows Registry Editor Version 5.00 [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Origin Worlds Online\Ultima Online\1.0] "ExePath"="c:\\Ultima Online\\Spieleserver\\client.exe" "InstCDPath"="c:\\Ultima Online\\Spieleserver\\" "StartExePath"="c:\\Ultima Online\\Spieleserver\\uo.exe" "PatchExePath"="c:\\Ultima Online\\Spieleserver\\uopatch.exe" off start regedit.exe /s "tm.reg" start client.exe Auch hier starten wir in Zukunft über die batch datei tm.bat. Wer den Autopatcher weiterhin nutzen will, schreibt anstatt „start client.exe“ einfach „start autopatcher.exe“ hinein. Das wärs. Jetzt haben wir zwei funktionsfähige UO Installationen. Einmal den Gameserver mit den aktuellen Map und Mul Dateien und die Bauversion, die auf beide Bauserver mit den besonderen Muls und Maps connecten kann. Ansich kannst du jetzt anfangen zu bauen, aber ohne kleine hilfreiche Tools wäre das ein umständliches Unterfangen. Welche Tools es gibt und wie man sie Installiert, wird dir jetzt gezeigt.

8 Axis Installation Axis ist das wichtigste Werkzeug für uns Bau-Gms. Doch Axis ist nicht gleich Axis. Die verschiedenen Versionen unterscheiden sich voneinander. Ich empfehle den Gebrauch, der von Pyriel angepassten Version. „ with TM Addons“ findest du auch auf dem FTP- Server im Share-Verzeichniss unter „axis + tm“. Bei dieser Version gibt es zum einen das sehr wichtige „roofing“ zur Konstruktion von Dächern und die TM eigenen Modifizierungen wie „deko item“, „add invul“, etc. Installation: Wir nehmen aus dem „pub/utilities/axis/“ Verzeichniss auf dem FTP-Server die axissetup_ exe und installieren nach dessen Angaben. Dann kopieren wir die Dateien, die wir zuvor aus dem „axis + tm“ Verzeichniss heruntergeladen haben, dort hinein. Alles überschreiben. Die vcredist_x86.exe muss vor dem ersten Start ausgeführt und installiert werden. Das wars mit der Installation. Einstellung: Nach dem ersten Start von Axis öffnet sich das Config- menu. Wir drücken auf „New“, belassen die Einstellung auf „Local“ und geben einen frei wählbaren Namen an ServerIP: Sphere Server Port: 2593 Base Directory: Hier das Axisverzeichnis eingeben

9 Axis Installation Die Basic Axis Settings sind nach belieben einstellbar. Ich aktiviere standard alles ausser „Allow Multiple Instances of Axis“ und „Support OSI God Client Command Format“. Display Settings erklären sich von selbst. „Browse“ anklicken, die Client.exe aus einem der beiden Verzeichnisse auswählen und bei „Default Mulefile Patch“ den Haken bei „Use same path as default client“. Jetzt rechts, das neue Profil Local:TM anklicken und unter „Available Scripts“ erscheint eine Baumstruktur zum auswählen von relevanten Scripts. Hier sollten jetzt auch die von uns hinein kopierten Dateien vom FTP-Server zu finden sein. Wir markieren der einfach halber den ganzen Ordner, indem wir das Kästchen davor abhaken. Nun OK drücken und er öffnet ein Auswahlmenue für Profile. Wir wählen unser gerade erstelltes Profil und er läd die Scripte ein. Beim anklicken des Reiters Travel, bekommt man beim ersten mal eine Fehlermeldung das eine.scp fehlt, diese Ignorieren wir. Solltest Du eine Homesphere Installiert haben, so sollte Axis in dem Hauptverzeichniss der Sphere installiert werden und alle Scripte (.scp) von Sphere eingeladen werden. Für die Arbeit auf den Bauservern aber nicht notwendig. Ist alles richtig gemacht worden, sollte es in etwa so aussehen:

10 Installation Centred Ein anderes sehr mächtiges Tool, für unsere Arbeit, ist Centred. Damit modifizieren und verändern wir die Map. Centred arbeitet spehere unabhängig, da es eigene Muldateien bearbeitet, die wir dann später auf die Server laden. Wichtig dabei ist, man arbeitet in Echtzeit. Alle Änderungen die Du vornimmst, werden sofort in die Map.mul geschrieben. Zum Glück gibt es seit der Version 0.5 eine Undo Funktion, die aber auch nur für die letzte Aktion. Also geht dort besonders Sorgsam vor. Die Installation des Tools ist recht Simpel. Ladet euch das Programm von der Centred-HP und installiert es nach dessen Angaben.Centred-HP Einstellungen: Host: server.ultimaonline-freeshard.de Port: 2597 (standard) Username: Nick (wenn nicht anders mitgeteilt) Passwort: nick (wenn nicht anders mitgeteilt) ! beachte bitte das „N“ und „n“ Absicht ist und du bei deinen Nicks das auch beachten solltest ! Data files: Gebe das Verzeichnis deiner Bauserverinstallation an Rechts kannst du die Einstellungen in ein Profil abspeichern. Passwort wird nicht mit gespeichert. Drücke OK und du wirst dann auf den Centred Server connectet. Das wars auch schon. Sagte ja, das ist simpel. :)

11 Sollten jetzt noch Fragen offen sein, so lass dich nicht davon abhalten zu fragen. Erfahrene Bau- GMs stehen dir in der Regel immer zur Verfügung, sei es IG, per ICQ, Mail, oder im Forum. Bei Fragen zu dieser Anleitung wende Dich bitte an: Sir Jargor Senior-Gamemaster Weltenbau, Zwerge, Priester & Paladine


Herunterladen ppt "Baututorial - Basics Terra Mystica by Sir Jargor."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen