Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DIE 20. KLIMAKONFERENZ - LIVE. 1.DIE UN-KLIMAKONFERENZ 2.DIE DEUTSCHE UND DIE EUROPÄISCHE DELEGATION 3.BEOBACHTER 4.DIE VERHANDLUNGEN 5.DIE KLIMAKONFERENZ.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DIE 20. KLIMAKONFERENZ - LIVE. 1.DIE UN-KLIMAKONFERENZ 2.DIE DEUTSCHE UND DIE EUROPÄISCHE DELEGATION 3.BEOBACHTER 4.DIE VERHANDLUNGEN 5.DIE KLIMAKONFERENZ."—  Präsentation transkript:

1 DIE 20. KLIMAKONFERENZ - LIVE

2 1.DIE UN-KLIMAKONFERENZ 2.DIE DEUTSCHE UND DIE EUROPÄISCHE DELEGATION 3.BEOBACHTER 4.DIE VERHANDLUNGEN 5.DIE KLIMAKONFERENZ IN DER ÖFFENTLICHKEIT 6.WARUM ICH ? 2COP20 – LIVE AUS PERU

3 ÜBERBLICK ÜBER DIE UN- KLIMAKONFERENZ Wie funktioniert Klima-Weltpolitik? 3COP20 – LIVE AUS PERU

4 RECHTLICHE GRUNDLAGEN Klima-Rahmenkonvention (UN Framework Convention) „Das Endziel dieses Übereinkommens […] ist es, […] die Stabilisierung der Treibhausgaskonzentrationen […] auf einem Niveau zu erreichen, auf dem eine gefährliche anthropogene Störung des Klimasystems verhindert wird.“ (Artikel 2) 4COP20 – LIVE AUS PERU

5 RECHTLICHE GRUNDLAGEN Klima-Rahmenkonvention (UN Framework Convention) Das Fehlen einer völligen wissenschaftlichen Gewissheit reicht nicht für eine Aufschiebung von Maßnahmen aus, wenn ernsthafte Schäden drohen. ABER: wirtschaftliche Entwicklung ist eine wesentliche Voraussetzung für die Annahme von Maßnahmen zur Bekämpfung der Klimaänderungen. (Artikel 3) 5COP20 – LIVE AUS PERU

6 RECHTLICHE GRUNDLAGEN Klima-Rahmenkonvention (UN Framework Convention) „Hiermit wird eine Konferenz der Vertragsparteien eingesetzt.“ (Artikel 7)  Conference of the parties (COP) Aufgaben: Fördert Informationsaustausch und Koordination Fördert Aufstellen von Emissionsverzeichnissen und Maßnahmenlisten Beurteilt die Durchführung und Fortschritte des Übereinkommens Prüft und beschließt regelmäßige Berichte Sie bemüht sich um die Aufbringung finanzieller Mittel Setzt notwendige Nebenorgane ein 6COP20 – LIVE AUS PERU

7 GREMIEN 7COP20 – LIVE AUS PERU SBSTA ADP COP SBI IPCC AC SCF JISC SCCF GCF GEF CDM-EBAFB UNFCCC AF LDCF LEG CTCN TEC

8 GREMIEN 8COP20 – LIVE AUS PERU

9 TEILNEHMER UND ABLAUF 9COP20 – LIVE AUS PERU Gruppen: Delegierte Pressevertreter Technisches Personal Beobachter, Wissenschaftler Fakten zur COP: Etwa 8 Streams gleichzeitig Ca. 50 Sideevents pro Tag Spontane Veranstaltungen Pressekonferenzen Meetings, Termine, …

10 DIE DEUTSCHE DELEGATION UND INTEGRATION AUF EUROPÄISCHER EBENE Wer vertritt uns international? 10COP20 – LIVE AUS PERU

11 DIE DEUTSCHE DELEGATION Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)  Bundesministerin Barbara Hendricks Abteilung „Internationale Klima-Politik“  Leitung: Frau Wilke  Vertretung: Frau Wagner Absprache mit den Staaten der Europäischen Union COP20 – LIVE AUS PERU11

12 NON-GOVERNMENTAL ORGANIZATIONS UND JUGENDGRUPPEN Was bedeutet der Artikel 6? 12COP20 – LIVE AUS PERU

13 UNFCCC - ARTIKEL 6 Titel: Bildung, Ausbildung und öffentliches Bewusstsein Hinweis auf Förderung der Öffentlichen Wahrnehmung von Bildungsprogrammen und Beteiligung bei nationalen Maßnahmen-Programmen  Wo ist die Jugend? COP20 – LIVE AUS PERU13

14 COY, YOUNGO & CO Conference of Youth (COY) „Turning voices into action“ The countries under the Convention should anticipate funding for loss and damage measures according to regional scientific estimation of the future impacts of climate changes. We encourage blocks of states who sustain collective loss and damage vulnerability to develop autonomous regional risk pooling schemes, which could include a temporal and local flexible insurance fund whose funding scheme is iteratively reviewed. These insurance funds would monitor whether countries take appropriate actions to anticipate and apply disaster risk reduction and prevention measures. Common and differentiated responsibility should be applied to regions with vulnerable developing countries. COP20 – LIVE AUS PERU14

15 COY, YOUNGO & CO COP20 – LIVE AUS PERU15

16 COY, YOUNGO & CO Youth Non-Governmental Organizations (YOUNGO) Von der UN anerkannt als Sprachrohr der Jugend Rechte: – Möglichkeit zu Ansprachen im Plenum – Verabschiedung von Anträgen – Ständige Vertretung an der COP – Teilnahme an Workshops – Meetings mit den Vorständen der Körperschaften – “Young and Future Generation's Day” – Side Events, Präsentationen, Interviews, Pressekonferenzen, Aktionen, … COP20 – LIVE AUS PERU16

17 YOUNGO COP20 – LIVE AUS PERU17

18 DIE VERHANDLUNGEN Historischer Abriss und Paris Road Map 18COP20 – LIVE AUS PERU

19 KLIMAPOLITITK – STEP BY STEP 1992 Rio de Janeiro: UN Klima-Rahmenkonvention 1997 Kyoto: Kyoto-Protokoll 2007 Bali: Nachfolgeabkommen zu Kyoto bis Kopenhagen: keine Einigung 2010 Cancún: Wiederbeleben der Verhandlungen 2011 Durban: ADP, Green Climate Fund, Paris road map, 2°C-Ziel 2012 Doha: Kyoto II bis Warschau: kaum Ergebnisse COP20 – LIVE AUS PERU19

20 COP LIMA 2014 – IPCC OPENING COP20 – LIVE AUS PERU20

21 COP LIMA 2014 – IPCC OPENING COP20 – LIVE AUS PERU21

22 COP LIMA 2014 – IPCC OPENING COP20 – LIVE AUS PERU22

23 GASTGEBER COP LIMA 2014 COP20 – LIVE AUS PERU23

24 COP LIMA 2014 COP20 – LIVE AUS PERU24

25 COP LIMA 2014 COP20 – LIVE AUS PERU25

26 COP LIMA 2014 COP20 – LIVE AUS PERU26

27 COP LIMA 2014 COP20 – LIVE AUS PERU27

28 UND ICH ? Warum ich mich engagiere... 28COP20 – LIVE AUS PERU

29 Vielen Dank! Fragen?


Herunterladen ppt "DIE 20. KLIMAKONFERENZ - LIVE. 1.DIE UN-KLIMAKONFERENZ 2.DIE DEUTSCHE UND DIE EUROPÄISCHE DELEGATION 3.BEOBACHTER 4.DIE VERHANDLUNGEN 5.DIE KLIMAKONFERENZ."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen