Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kurs Schreiben 1/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz 09.02.2008 Formatiertes wissenschaftliches Schreiben Der Kurs ist zur allgemeinen Information.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kurs Schreiben 1/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz 09.02.2008 Formatiertes wissenschaftliches Schreiben Der Kurs ist zur allgemeinen Information."—  Präsentation transkript:

1 Kurs Schreiben 1/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Formatiertes wissenschaftliches Schreiben Der Kurs ist zur allgemeinen Information gedacht, Er zeigt Anwendungsfelder auf und informiert über Unterschied zwischen Layout und Struktur Formatierungsmöglichkeiten Nutzung formatierter Elemente für die Erschließung der Arbeit Nutzung verschiedener Programmoptionen für die Überarbeitung des Textes Der Kurs ist zur allgemeinen Information gedacht, Er zeigt Anwendungsfelder auf und informiert über Unterschied zwischen Layout und Struktur Formatierungsmöglichkeiten Nutzung formatierter Elemente für die Erschließung der Arbeit Nutzung verschiedener Programmoptionen für die Überarbeitung des Textes Die Exkurse dienen der Vertiefung. Sie vollziehen die einzelnen Arbeitsschritte anhand exemplarischer Fragen. Sie können diese Exkurse gehen oder übergehen, je nach Ihrem persönlichen aktuellen Informationsbedarf. Die Exkurse dienen der Vertiefung. Sie vollziehen die einzelnen Arbeitsschritte anhand exemplarischer Fragen. Sie können diese Exkurse gehen oder übergehen, je nach Ihrem persönlichen aktuellen Informationsbedarf. Ausgangspunkt allen Schreibens ist die Verein- barung einer Struktur mit dem Schreibprogramm. Sie wird im Verlauf des Schreibens differenzierter. Die Exkurse bilden möglichst praxisnah diesen Teil des wissenschaftlichen Arbeitsprozesses ab. Zum Exkurs geplant in Arbeit fertig

2 Kurs Schreiben 2/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Der Kurs Schreiben bietet eine Einführung in Datenverwaltung und -pflege Formatierungen Texterschließung Textgestaltung Arbeiten mit Metatexten Textüberarbeitung Einfügen von Objekten

3 Kurs Schreiben 3/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

4 Kurs Schreiben 4/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz: Standard Jedes Schreibprogramm, das nicht ausschließlich *.txt – Dateien erstellt, hat eine Voreinstellung mit einer Basisformatierung. Die Grundlage bildet das Absatzformat Standard. Auf diesem Format basieren dann – wenn Sie es nicht anders bestimmen – alle anderen Absatzformate, auch die Überschriften. Jedes Schreibprogramm, das nicht ausschließlich *.txt – Dateien erstellt, hat eine Voreinstellung mit einer Basisformatierung. Die Grundlage bildet das Absatzformat Standard. Auf diesem Format basieren dann – wenn Sie es nicht anders bestimmen – alle anderen Absatzformate, auch die Überschriften. Wenn Sie das Format Standard ändern, ändern Sie somit alle darauf basierenden Formate in Ihrer Datei. Das erleichtert es Ihnen z. B., später mit einer Formatän- derung eine andere Schrift einzustellen. Wenn Sie das Format Standard ändern, ändern Sie somit alle darauf basierenden Formate in Ihrer Datei. Das erleichtert es Ihnen z. B., später mit einer Formatän- derung eine andere Schrift einzustellen. Bevor Sie also andere Absatzformate ändern oder neue definieren, stellen Sie bitte das Format Standard in allen Punkten so ein, wie Sie es gerne dargestellt haben möchten: Schriftart und – größe Zeilenabstand Ausrichtung Abstand zum Folgeabsatz usw. Bevor Sie also andere Absatzformate ändern oder neue definieren, stellen Sie bitte das Format Standard in allen Punkten so ein, wie Sie es gerne dargestellt haben möchten: Schriftart und – größe Zeilenabstand Ausrichtung Abstand zum Folgeabsatz usw. Zum Exkurs

5 Kurs Schreiben 5/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

6 Kurs Schreiben 6/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Absatzformatierung: Überschriften Wenn Sie Ihre Arbeit beginnen, tun Sie das sinnvoller Weise direkt in CITAVI, indem Sie Kategorien benennen und ihnen Ihre erfassten Titel zuweisen. Die Kategorien bilden dann zugleich Ihre Gliederung, die Sie aus CITAVI in eine Word-Datei exportieren. Dieses Vorgehen bringt Ihnen bereits formatierte Überschriften, unter denen Sie nun Text schreiben können. Beginnen Sie Ihre neue Arbeit aber selbst und öffnen dazu eine neue Datei in WORD, wird Ihnen ein neues Blatt angeboten mit der Einstellung auf das Absatzformat Standard für Ihren Fließtext. Wenn Sie Überschriften haben wollen, müssen Sie dieses Format zuweisen. Um Ihre Gedanken gleich nachvollziehbar zu ordnen empfehle ich Ihnen, gleich zu Beginn mit Überschriften zu arbeiten, auch wenn Sie zunächst nur Ideen festhalten wollen. Geben Sie Ihren Ideen gleich eine Überschrift! Je unklarer Ihre Ziele noch sind, um so hilfrei- cher sind viele Über- schriften. Später werden sie durch ausformulierte Übergänge überflüssig werden. Um Ihre Gedanken gleich nachvollziehbar zu ordnen empfehle ich Ihnen, gleich zu Beginn mit Überschriften zu arbeiten, auch wenn Sie zunächst nur Ideen festhalten wollen. Geben Sie Ihren Ideen gleich eine Überschrift! Je unklarer Ihre Ziele noch sind, um so hilfrei- cher sind viele Über- schriften. Später werden sie durch ausformulierte Übergänge überflüssig werden. Zum Exkurs

7 Kurs Schreiben 7/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

8 Kurs Schreiben 8/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Fußnoten: Einrichten und formatieren Der Fußnotentext enthält oft nicht nur einen bibliografischen Beleg für ein Zitat oder eine Aussage im Text. In die Fußnote werden auch Bemerkungen geschrieben, die den Hintergrund einer Textaussage beleuchten, aber im Text den Lesefluss stören würden. Der Fußnotentext enthält oft nicht nur einen bibliografischen Beleg für ein Zitat oder eine Aussage im Text. In die Fußnote werden auch Bemerkungen geschrieben, die den Hintergrund einer Textaussage beleuchten, aber im Text den Lesefluss stören würden. Deshalb ist der Fußnotentext meist länger als eine Zeile. Damit dennoch möglichst wenig Platz verbraucht wird, sollte die Schriftgröße 9 pt oder 10 pt nicht überschreiten. Wer die Fußnote lesen will, schaut genau hin. Für die Absatzforma- tierung wird Ihnen zweierlei empfohlen: Absatzausrichtung linksbündig (Flattersatz), um die Lücken des Blocksatzes zu vermeiden. Einfügen eines Tabs, um das Fußnoten- zeichen vom linksbün- digen Text frei zu halten. Für die Absatzforma- tierung wird Ihnen zweierlei empfohlen: Absatzausrichtung linksbündig (Flattersatz), um die Lücken des Blocksatzes zu vermeiden. Einfügen eines Tabs, um das Fußnoten- zeichen vom linksbün- digen Text frei zu halten. Zum Exkurs

9 Kurs Schreiben 9/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

10 Kurs Schreiben 10/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Zeichenformatierung Nicht nur Absatzformate sind für die Gestaltung Ihres Textes wichtig. Auch Hervorhebungen, bestimmter Zeichenketten, z.B. Ortsnamen oder Namen von Autorinnen oder Autoren können das Lesen erleichtern. Bisher haben Sie vielleicht diese Hervorhebungen immer einzeln hergestellt und möglicherweise auch in unterschiedlicher Weise. Nicht nur Absatzformate sind für die Gestaltung Ihres Textes wichtig. Auch Hervorhebungen, bestimmter Zeichenketten, z.B. Ortsnamen oder Namen von Autorinnen oder Autoren können das Lesen erleichtern. Bisher haben Sie vielleicht diese Hervorhebungen immer einzeln hergestellt und möglicherweise auch in unterschiedlicher Weise. Wenn Sie formatiert schreiben, definieren Sie auch für solche Fälle ein Format, nun aber nicht für Ansätze, sondern für Zeichen: Namen Fußnotenzeichen Endnotenzeichen Seitenzahlen Initialen Wenn Sie formatiert schreiben, definieren Sie auch für solche Fälle ein Format, nun aber nicht für Ansätze, sondern für Zeichen: Namen Fußnotenzeichen Endnotenzeichen Seitenzahlen Initialen Während Sie beim Zuweisen eines Absatzformats den Cursor nur im Absatz platzieren müssen, ist es bei der Zuweisung eines Zeichenformates notwendig, alle Zeichen, auf die es angewendet werden soll, zu markieren. Zum Exkurs

11 Kurs Schreiben 11/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

12 Kurs Schreiben 12/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Formate ändern Wenn Sie sich einmal für eine Gestaltung eines Formats entschieden haben, müssen Sie dabei nicht bleiben. Der Vorteil des formatierten Schreibens liegt ja gerade darin, dass Absätze oder Zeichen, die einem Format zugewiesen sind, auf einen ‚Streich‘ geändert werden können. Das bedeutet, dass Sie sich zu Beginn Ihrer Arbeit noch keine ausführlichen Gedanken über die äußere Gestalt (Layout) Ihrer Arbeit machen müssen. Das hält Ihnen den Kopf frei für wichtige inhaltliche und strukturelle Überlegungen. Zum Exkurs

13 Kurs Schreiben 13/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

14 Kurs Schreiben 14/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Neue Formate erstellen Je nach Bedarf für Ihre Arbeit kann es sein, dass sie voreingestellte Auswahl an Formaten nicht ausreicht, um Ihren Text zu gestalten. Sie haben vielleicht viele lange Quellenzitate oder Unterrichtsprotokolle, die sich vom Fließtext abheben sollen. In diesem Fall definieren Sie selbst nach Ihren Wünschen ein neue Format und fügen es zur Vorlage hinzu. Zum Exkurs Sie sollten aber auf dem Format Standard aufsetzen, damit bestimmte Voraussetzungen vorgegeben sind, die Sie dann ändern können. So vermeiden Sie Definitionslücken. Sie sollten aber auf dem Format Standard aufsetzen, damit bestimmte Voraussetzungen vorgegeben sind, die Sie dann ändern können. So vermeiden Sie Definitionslücken.

15 Kurs Schreiben 15/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

16 Kurs Schreiben 16/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Die eigene Formatvorlage Wenn Sie an Ihre Textgestaltung besondere Anforderungen stellen, aber auch dann, wenn Sie für unterschiedliche Fächer je eigene Anforderungen erfüllen müssen, reicht eine reine Formatänderung nicht aus. Sie können sich dann besser zurechtfinden, wenn Sie je eigene Formatvorlagen zusammenstellen und benennen, mit denen Sie dann neue Dateien verbinden. Zum Exkurs Achten Sie aber darauf, dass diese eigenen Vorlagen an dem vorgesehenen abgelegt werden, damit Sie bequem darauf zugreifen können!


Herunterladen ppt "Kurs Schreiben 1/16 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz 09.02.2008 Formatiertes wissenschaftliches Schreiben Der Kurs ist zur allgemeinen Information."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen