Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kurs Schreiben 1/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz 09.02.2008 Formatiertes wissenschaftliches Schreiben Der Kurs ist zur allgemeinen Information.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kurs Schreiben 1/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz 09.02.2008 Formatiertes wissenschaftliches Schreiben Der Kurs ist zur allgemeinen Information."—  Präsentation transkript:

1 Kurs Schreiben 1/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Formatiertes wissenschaftliches Schreiben Der Kurs ist zur allgemeinen Information gedacht, Er zeigt Anwendungsfelder auf und informiert über Unterschied zwischen Layout und Struktur Formatierungsmöglichkeiten Nutzung formatierter Elemente für die Erschließung der Arbeit Nutzung verschiedener Programmoptionen für die Überarbeitung des Textes Der Kurs ist zur allgemeinen Information gedacht, Er zeigt Anwendungsfelder auf und informiert über Unterschied zwischen Layout und Struktur Formatierungsmöglichkeiten Nutzung formatierter Elemente für die Erschließung der Arbeit Nutzung verschiedener Programmoptionen für die Überarbeitung des Textes Die Exkurse dienen der Vertiefung. Sie vollziehen die einzelnen Arbeitsschritte anhand exemplarischer Fragen. Sie können diese Exkurse gehen oder übergehen, je nach Ihrem persönlichen aktuellen Informationsbedarf. Die Exkurse dienen der Vertiefung. Sie vollziehen die einzelnen Arbeitsschritte anhand exemplarischer Fragen. Sie können diese Exkurse gehen oder übergehen, je nach Ihrem persönlichen aktuellen Informationsbedarf. Ausgangspunkt allen Schreibens ist die Verein- barung einer Struktur mit dem Schreibprogramm. Sie wird im Verlauf des Schreibens differenzierter. Die Exkurse bilden möglichst praxisnah diesen Teil des wissenschaftlichen Arbeitsprozesses ab. Zum Exkurs geplant in Arbeit fertig

2 Kurs Schreiben 2/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Der Kurs Schreiben bietet eine Einführung in Datenverwaltung und -pflege Formatierungen Texterschließung Textgestaltung Arbeiten mit Metatexten Textüberarbeitung Einfügen von Objekten

3 Kurs Schreiben 3/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Dateieigenschaften eintragen Datenverwaltung und -pflege Daten sichern und archivieren Überarbeitung nachvollziehen Überarbeitung mit Ansicht Gliederung Kommentare einfügen

4 Kurs Schreiben 4/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Dateieigenschaften Jede Datei, in der Sie nicht nur übergangsweise irgendwelche Daten aufbewahren, sollte von Ihne ernst genommen und entsprechend gekennzeichnet werden. Ihre wichtigen Arbeitsergeb- nisse legen Sie nicht einfach in der Strassenbahn oder auf dem Campus aus, damit jeder sie sich aneignen kann. Das tun Sie aber mit Ihren Daten, wenn Sie sie nicht kennzeichnen. Jede Datei, in der Sie nicht nur übergangsweise irgendwelche Daten aufbewahren, sollte von Ihne ernst genommen und entsprechend gekennzeichnet werden. Ihre wichtigen Arbeitsergeb- nisse legen Sie nicht einfach in der Strassenbahn oder auf dem Campus aus, damit jeder sie sich aneignen kann. Das tun Sie aber mit Ihren Daten, wenn Sie sie nicht kennzeichnen. Sie mögen denken, Ihre Hausarbeit interessiert ja sowie- so niemand Anderen. Wenn Sie aber sehen, dass es bereits eine Vermarktung für gute Hausarbeiten gibt, ändern Sie vielleicht diese Einstellung. Ausserdem: Wenn Sie Ihre Arbeit nicht wichtig nehmen, wer soll es denn dann tun! Das Pull-Down-Menü Datei enthält eine Option Eigenschaften, die Sie darin unterstützt. Füllen Sie die Felder gut aus. Das hilft nicht wirklich gegen Datenklau, kann aber beim Nachweis helfen. Das Pull-Down-Menü Datei enthält eine Option Eigenschaften, die Sie darin unterstützt. Füllen Sie die Felder gut aus. Das hilft nicht wirklich gegen Datenklau, kann aber beim Nachweis helfen. Zum Exkurs

5 Kurs Schreiben 5/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Dateieigenschaften eintragen Datenverwaltung und -pflege Daten sichern und archivieren Überarbeitung nachvollziehen Ansicht Gliederung Kommentare einfügen

6 Kurs Schreiben 6/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Daten sichern und archivieren Zum Schreiben mit Computern gehört auch eine Routine im Speichern, sichern und archivieren. Sie beginnt mit der regelmäßi- gen Speicherung der aktuellen Veränderungen (Strg + s). So vermeiden Sie, dass bei unvorhergesehenen techischen Pannen oder menschlichen Schusseligkeiten Ihre Arbeit nicht vergeblich war. Zum Schreiben mit Computern gehört auch eine Routine im Speichern, sichern und archivieren. Sie beginnt mit der regelmäßi- gen Speicherung der aktuellen Veränderungen (Strg + s). So vermeiden Sie, dass bei unvorhergesehenen techischen Pannen oder menschlichen Schusseligkeiten Ihre Arbeit nicht vergeblich war. Das Sichern betrifft auch eine durchdachte Weise der Benennung verschiedener Dateivarianten, damit Sie ältere Versionen von der aktuellen unterscheiden können. Schließlich sollten Sie Ihre Varianten gut und sicher archivieren, damit während der Herstellung alles glatt geht und nach der Abgabe die tatsächliche Endfassung erhalten bleibt. Sie werden auf Ihren Text in elektronischer Form noch zurückgreifen wollen. Schließlich sollten Sie Ihre Varianten gut und sicher archivieren, damit während der Herstellung alles glatt geht und nach der Abgabe die tatsächliche Endfassung erhalten bleibt. Sie werden auf Ihren Text in elektronischer Form noch zurückgreifen wollen. Zum Exkurs

7 Kurs Schreiben 7/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Dateieigenschaften eintragen Datenverwaltung und -pflege Kommentare einfügen Daten sichern und archivieren Überarbeitung nachvollziehen Überarbeitung mit Ansicht Gliederung

8 Kurs Schreiben 8/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Kommentare einfügen Zur Datenpflege gehört es auch, wenn Sie Überarbeitungsschritte protokolliert haben wollen. Das ist z. B. wichtig, wenn Dritte Ihren Text gelesen und Kommentare eingefügt haben. Noch wichtiger wird diese Option, wenn mehrere Leute an einem Text arbeiten und dokumentiert werden soll, wer was geändert hat. Aber auch für Ihren eigenen Überarbeitungsgang kann es sinnvoll sein, wenn Sie noch nachvollziehen wollen, was vorher da stand und ob die Veränderung wirklich eine Verbesserung war. Zum Exkurs

9 Kurs Schreiben 9/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Dateieigenschaften eintragen Datenverwaltung und -pflege Daten sichern und archivieren Überarbeitung nachvollziehen Kommentare einfügen Überarbeitung mit Ansicht Gliederung

10 Kurs Schreiben 10/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Überarbeitung nachvollziehen Zur Datenpflege gehört es auch, wenn Sie Überarbeitungsschritte protokolliert haben wollen. Das ist z. B. wichtig, wenn Dritte Ihren Text gelesen und Kommentare eingefügt haben. Noch wichtiger wird diese Option, wenn mehrere Leute an einem Text arbeiten und dokumentiert werden soll, wer was geändert hat. Aber auch für Ihren eigenen Überarbeitungsgang kann es sinnvoll sein, wenn Sie noch nachvollziehen wollen, was vorher da stand und ob die Veränderung wirklich eine Verbesserung war. Zum Exkurs

11 Kurs Schreiben 11/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Dateieigenschaften eintragen Datenverwaltung und -pflege Dateinamen verwalten Daten sichern und archivieren Kommentare und Überarbeitung Überarbeitung mit Ansicht Gliederung

12 Kurs Schreiben 12/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Überarbeitung mit Ansicht Gliederung Für den Schreibvorgang ist die Ansicht im Seitenlayout förderlich. Wenn Sie aber über die Struktur Ihrer Arbeit nachdenken und vielleicht einiges ändern wollen, bietet WORD Ihnen eine unterstützende Sicht auf Ihren Text an. In der Ansicht Gliederung haben Sie die Möglichkeit, den Text auszublenden und ausschließlich die Überschriften in den verschiedenen hierarchischen Ebenen zu sehen. Das erleichtert es Ihnen, Ungereimtheiten zu entdecken und Lösungen zu finden. Verwechseln Sie aber bitte nicht die Ansicht Gliederung mit dem Inhaltsverzeichnis. Während es sich bei Letzterem um einen Metatext handelt, der ausschließlich zum Lesen bereitsteht, handelt es sich bei dem, was Sie in der Ansicht Gliederung sehen, um Ihren Text. Was Sie hier ändern, wirkt sich auf Ihren Text aus! Zum Exkurs

13 Kurs Schreiben 13/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Der Kurs Schreiben bietet eine Einführung in Datenverwaltung und -pflege Formatierungen Texterschließung Textgestaltung Arbeiten mit Metatexten Textüberarbeitung Einfügen von Objekten

14 Kurs Schreiben 14/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

15 Kurs Schreiben 15/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz: Standard Jedes Schreibprogramm, das nicht ausschließlich *.txt – Dateien erstellt, hat eine Voreinstellung mit einer Basisformatierung. Die Grundlage bildet das Absatzformat Standard. Auf diesem Format basieren dann – wenn Sie es nicht anders bestimmen – alle anderen Absatzformate, auch die Überschriften. Jedes Schreibprogramm, das nicht ausschließlich *.txt – Dateien erstellt, hat eine Voreinstellung mit einer Basisformatierung. Die Grundlage bildet das Absatzformat Standard. Auf diesem Format basieren dann – wenn Sie es nicht anders bestimmen – alle anderen Absatzformate, auch die Überschriften. Wenn Sie das Format Standard ändern, ändern Sie somit alle darauf basierenden Formate in Ihrer Datei. Das erleichtert es Ihnen z. B., später mit einer Formatän- derung eine andere Schrift einzustellen. Wenn Sie das Format Standard ändern, ändern Sie somit alle darauf basierenden Formate in Ihrer Datei. Das erleichtert es Ihnen z. B., später mit einer Formatän- derung eine andere Schrift einzustellen. Bevor Sie also andere Absatzformate ändern oder neue definieren, stellen Sie bitte das Format Standard in allen Punkten so ein, wie Sie es gerne dargestellt haben möchten: Schriftart und – größe Zeilenabstand Ausrichtung Abstand zum Folgeabsatz usw. Bevor Sie also andere Absatzformate ändern oder neue definieren, stellen Sie bitte das Format Standard in allen Punkten so ein, wie Sie es gerne dargestellt haben möchten: Schriftart und – größe Zeilenabstand Ausrichtung Abstand zum Folgeabsatz usw. Zum Exkurs

16 Kurs Schreiben 16/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

17 Kurs Schreiben 17/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Absatz: Überschrift Wenn Sie Ihre Arbeit beginnen, tun Sie das sinnvoller Weise direkt in CITAVI, indem Sie Kategorien benennen und ihnen Ihre erfassten Titel zuweisen. Die Kategorien bilden dann zugleich Ihre Gliederung, die Sie aus CITAVI in eine Word-Datei exportieren. Dieses Vorgehen bringt Ihnen bereits formatierte Überschriften, unter denen Sie nun Text schreiben können. Beginnen Sie Ihre neue Arbeit aber selbst und öffnen dazu eine neue Datei in WORD, wird Ihnen ein neues Blatt angeboten mit der Einstellung auf das Absatzformat Standard für Ihren Fließtext. Wenn Sie Überschriften haben wollen, müssen Sie dieses Format zuweisen. Um Ihre Gedanken gleich nachvollziehbar zu ordnen empfehle ich Ihnen, gleich zu Beginn mit Überschriften zu arbeiten, auch wenn Sie zunächst nur Ideen festhalten wollen. Geben Sie Ihren Ideen gleich eine Überschrift! Je unklarer Ihre Ziele noch sind, um so hilfrei- cher sind viele Über- schriften. Später werden sie durch ausformulierte Übergänge überflüssig werden. Um Ihre Gedanken gleich nachvollziehbar zu ordnen empfehle ich Ihnen, gleich zu Beginn mit Überschriften zu arbeiten, auch wenn Sie zunächst nur Ideen festhalten wollen. Geben Sie Ihren Ideen gleich eine Überschrift! Je unklarer Ihre Ziele noch sind, um so hilfrei- cher sind viele Über- schriften. Später werden sie durch ausformulierte Übergänge überflüssig werden. Zum Exkurs

18 Kurs Schreiben 18/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

19 Kurs Schreiben 19/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Fußnoten: Einrichten und formatieren Der Fußnotentext enthält oft nicht nur einen bibliografischen Beleg für ein Zitat oder eine Aussage im Text. In die Fußnote werden auch Bemerkungen geschrieben, die den Hintergrund einer Textaussage beleuchten, aber im Text den Lesefluss stören würden. Der Fußnotentext enthält oft nicht nur einen bibliografischen Beleg für ein Zitat oder eine Aussage im Text. In die Fußnote werden auch Bemerkungen geschrieben, die den Hintergrund einer Textaussage beleuchten, aber im Text den Lesefluss stören würden. Deshalb ist der Fußnotentext meist länger als eine Zeile. Damit dennoch möglichst wenig Platz verbraucht wird, sollte die Schriftgröße 9 pt oder 10 pt nicht überschreiten. Wer die Fußnote lesen will, schaut genau hin. Für die Absatzforma- tierung wird Ihnen zweierlei empfohlen: Absatzausrichtung linksbündig (Flattersatz), um die Lücken des Blocksatzes zu vermeiden. Einfügen eines Tabs, um das Fußnoten- zeichen vom linksbün- digen Text frei zu halten. Für die Absatzforma- tierung wird Ihnen zweierlei empfohlen: Absatzausrichtung linksbündig (Flattersatz), um die Lücken des Blocksatzes zu vermeiden. Einfügen eines Tabs, um das Fußnoten- zeichen vom linksbün- digen Text frei zu halten. Zum Exkurs

20 Kurs Schreiben 20/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

21 Kurs Schreiben 21/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Zeichenformatierung Nicht nur Absatzformate sind für die Gestaltung Ihres Textes wichtig. Auch Hervorhebungen, bestimmter Zeichenketten, z.B. Ortsnamen oder Namen von Autorinnen oder Autoren können das Lesen erleichtern. Bisher haben Sie vielleicht diese Hervorhebungen immer einzeln hergestellt und möglicherweise auch in unterschiedlicher Weise. Nicht nur Absatzformate sind für die Gestaltung Ihres Textes wichtig. Auch Hervorhebungen, bestimmter Zeichenketten, z.B. Ortsnamen oder Namen von Autorinnen oder Autoren können das Lesen erleichtern. Bisher haben Sie vielleicht diese Hervorhebungen immer einzeln hergestellt und möglicherweise auch in unterschiedlicher Weise. Wenn Sie formatiert schreiben, definieren Sie auch für solche Fälle ein Format, nun aber nicht für Ansätze, sondern für Zeichen: Namen Fußnotenzeichen Endnotenzeichen Seitenzahlen Initialen Wenn Sie formatiert schreiben, definieren Sie auch für solche Fälle ein Format, nun aber nicht für Ansätze, sondern für Zeichen: Namen Fußnotenzeichen Endnotenzeichen Seitenzahlen Initialen Während Sie beim Zuweisen eines Absatzformats den Cursor nur im Absatz platzieren müssen, ist es bei der Zuweisung eines Zeichenformates notwendig, alle Zeichen, auf die es angewendet werden soll, zu markieren. Zum Exkurs

22 Kurs Schreiben 22/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

23 Kurs Schreiben 23/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Formate ändern Wenn Sie sich einmal für eine Gestaltung eines Formats entschieden haben, müssen Sie dabei nicht bleiben. Der Vorteil des formatierten Schreibens liegt ja gerade darin, dass Absätze oder Zeichen, die einem Format zugewiesen sind, auf einen Streich geändert werden können. Das bedeutet, dass Sie sich zu Beginn Ihrer Arbeit noch keine ausführlichen Gedanken über die äußere Gestalt (Layout) Ihrer Arbeit machen müssen. Das hält Ihnen den Kopf frei für wichtige inhaltliche und strukturelle Überlegungen. Zum Exkurs

24 Kurs Schreiben 24/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

25 Kurs Schreiben 25/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Neue Formate erstellen Je nach Bedarf für Ihre Arbeit kann es sein, dass sie voreingestellte Auswahl an Formaten nicht ausreicht, um Ihren Text zu gestalten. Sie haben vielleicht viele lange Quellenzitate oder Unterrichtsprotokolle, die sich vom Fließtext abheben sollen. In diesem Fall definieren Sie selbst nach Ihren Wünschen ein neue Format und fügen es zur Vorlage hinzu. Zum Exkurs Sie sollten aber auf dem Format Standard aufsetzen, damit bestimmte Voraussetzungen vorgegeben sind, die Sie dann ändern können. So vermeiden Sie Definitionslücken. Sie sollten aber auf dem Format Standard aufsetzen, damit bestimmte Voraussetzungen vorgegeben sind, die Sie dann ändern können. So vermeiden Sie Definitionslücken.

26 Kurs Schreiben 26/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textabsatz Zeichen Überschriften Neue Formate erstellen Formate ändern Fußnotentext Die eigene Formatvorlage Formatierungen

27 Kurs Schreiben 27/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Die eigene Formatvorlage Wenn Sie an Ihre Textgestaltung besondere Anforderungen stellen, aber auch dann, wenn Sie für unterschiedliche Fächer je eigene Anforderungen erfüllen müssen, reicht eine reine Formatänderung nicht aus. Sie können sich dann besser zurechtfinden, wenn Sie je eigene Formatvorlagen zusammenstellen und benennen, mit denen Sie dann neue Dateien verbinden. Zum Exkurs Achten Sie aber darauf, dass diese eigenen Vorlagen an dem vorgesehenen abgelegt werden, damit Sie bequem darauf zugreifen können!

28 Kurs Schreiben 28/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Der Kurs Schreiben bietet eine Einführung in Datenverwaltung und -pflege Formatierungen Texterschließung durch Metatexte Textgestaltung Textüberarbeitung Einfügen von Objekten

29 Kurs Schreiben 29/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Verzeichnisse Texterschließung durch Metatexte Zeichen Beschriftung Felder Kopf- und Fußzeile

30 Kurs Schreiben 30/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Metatexte: Einfügen von Feldern Zum Exkurs Text fehlt

31 Kurs Schreiben 31/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Verzeichnisse Texterschließung durch Metatexte Zeichen Beschriftung Felder Kopf- und Fußzeile

32 Kurs Schreiben 32/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Metatexte: Beschriftung Zum Exkurs Text fehlt

33 Kurs Schreiben 33/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Verzeichnisse Texterschließung durch Metatexte Zeichen Beschriftung Felder Kopf- und Fußzeile

34 Kurs Schreiben 34/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Metatexte: Verzeichnisse Zum Exkurs Mit Metatexten bezeichne ich diejenigen Textteile, die nicht Sie als Autorin oder Autor herstellen. Sie werden vom Programm WORD erstellt und verwaltet: Beschriftungen Listen Fuß- und Endnoten Querverweise Mit Metatexten bezeichne ich diejenigen Textteile, die nicht Sie als Autorin oder Autor herstellen. Sie werden vom Programm WORD erstellt und verwaltet: Beschriftungen Listen Fuß- und Endnoten Querverweise Für Sie sind diese Metatexte eine große Entlastung. Vor allem, weil Sie sich um die Richtigkeit der enthal- tenen Textbezüge (z. B. Seitenzahlen oder Nummerierungen) nur noch in der Endkontrol- le kümmern müssen. Voraussetzung ist allerdings, dass Sie bei der Einrichtung der jeweiligen Einheiten (Fußnoten, Bildunterschriften usw.) die entsprechende Option von WORD nutzen anstatt sie von Hand einzufügen. Was das Programm nicht kennt, kann es auch nicht verwalten! Voraussetzung ist allerdings, dass Sie bei der Einrichtung der jeweiligen Einheiten (Fußnoten, Bildunterschriften usw.) die entsprechende Option von WORD nutzen anstatt sie von Hand einzufügen. Was das Programm nicht kennt, kann es auch nicht verwalten!

35 Kurs Schreiben 35/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Verzeichnisse Texterschließung durch Metatexte Zeichen Beschriftung Felder Kopf- und Fußzeile

36 Kurs Schreiben 36/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Metatexte: Fußnoten / Endnoten / Seitenzahlen Zum Exkurs Mit Metatexten bezeichne ich diejenigen Textteile, die nicht Sie als Autorin oder Autor herstellen, sondern die vom Programm erstellt und auch verwaltet werden: Listen Fuß- und Endnoten Beschriftungen Querverweise Mit Metatexten bezeichne ich diejenigen Textteile, die nicht Sie als Autorin oder Autor herstellen, sondern die vom Programm erstellt und auch verwaltet werden: Listen Fuß- und Endnoten Beschriftungen Querverweise Annotationen, also Anmerkungen zum Text, die ausserhalb des Fließtexts abgelegt werden, können am Fuß derselben Seite (Fußnoten) oder am Ende des gesamten Textes (Endnoten) eingerichtet werden. Annotationen, also Anmerkungen zum Text, die ausserhalb des Fließtexts abgelegt werden, können am Fuß derselben Seite (Fußnoten) oder am Ende des gesamten Textes (Endnoten) eingerichtet werden. Wenn Sie mit einem Literaturverwaltungspro- gramm arbeiten, führen Sie diese Übung durch, damit Sie wissen, was passiert. In Ihrer Arbeit lassen Sie aber die Annotationen durch dieses Programm (CITAVI) einfügen und verwalten. Nur so erhalten Sie eine voll- ständige automatische Literaturliste.

37 Kurs Schreiben 37/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Verzeichnisse Texterschließung durch Metatexte Zeichen Beschriftung Kopf- und Fußzeile Felder

38 Kurs Schreiben 38/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Metatexte: Kopf – und Fußzeile gestalten Zum Exkurs Das weiße Blatt, das Sie bei einer neu eröffneten Datei in WORD vor sich sehen, ist nicht so leer, wie es scheint. Drei Bereiche sind von vornherein definiert: Seitenränder Textbereich mit integriertem Bereich für die Fußnoten Bereiche für Kopfzeile und Fußzeile Das weiße Blatt, das Sie bei einer neu eröffneten Datei in WORD vor sich sehen, ist nicht so leer, wie es scheint. Drei Bereiche sind von vornherein definiert: Seitenränder Textbereich mit integriertem Bereich für die Fußnoten Bereiche für Kopfzeile und Fußzeile Kopf- und Fußzeilen können, z.B. bei Briefpapier, zur Platzierung von Informationen und kreativ zur optischen Gestaltung verwendet werden. In einer wissenschaftlichen Arbeit sollten Sie diese Bereiche zur Erschließung des Textes und zur Abbildung von Arbeitsschritten nutzen. Der Erschließung Ihres Textes für Leser und Leserinnen dient die Einfügung der geltenden Überschrift 1, bei großen Kapiteln auch der Überschrift 2, sowie die Seitenzahl in die Kopfzeile. Neben Ihrem Namen sollten Sie während des Arbeitsprozesses auch das Druckdatum und den Dateinamen in der Fußzeile abbilden.

39 Kurs Schreiben 39/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Der Kurs Schreiben bietet eine Einführung in Datenverwaltung und -pflege Formatierungen Texterschließung Textgestaltung Arbeiten mit Metatexten Textüberarbeitung Einfügen von Objekten

40 Kurs Schreiben 40/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Tabellen Definition eigener Objekte Abbildungen Einfügen von Objekten Diagramme und Grafiken Überblick

41 Kurs Schreiben 41/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Mit dem elektronischen Schreiben ist es Ihnen leicht gemacht, Objekte in Ihren Text einzufügen, um Ihre inhaltlichen Aussagen optisch zu erläutern. An dieser Stelle erhalten Sie erste grundlegende Informationen über den Umgang mit diesen Objekten in Ihrer Arbeit. Für programmbezogene Details benutzen Sie bitte eine gute WORD – Einführung. Mit dem elektronischen Schreiben ist es Ihnen leicht gemacht, Objekte in Ihren Text einzufügen, um Ihre inhaltlichen Aussagen optisch zu erläutern. An dieser Stelle erhalten Sie erste grundlegende Informationen über den Umgang mit diesen Objekten in Ihrer Arbeit. Für programmbezogene Details benutzen Sie bitte eine gute WORD – Einführung. Haben Sie mehr als fünf solcher Objekte in Ihre Arbeit integriert, sollen Sie diese in Verzeichnissen erfassen, um dem Leser oder der Leserin das wieder finden zu erleichtern. Dazu ist es nötig, dass Sie die Objekte mit WORD und keinesfalls von Hand beschriften. Unter Objekten können Sie Grafiken, Bilder oder Tabellen verstehen, die Sie z. T. mit anderen Programmen herge- stellt oder von Dritten übernommen haben. Einfügen von Objekten: Überblick Zum Exkurs

42 Kurs Schreiben 42/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Tabellen Definition eigener Objekte Abbildungen Einfügen von Objekten Diagramme und Grafiken Überblick

43 Kurs Schreiben 43/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Zum Exkurs Abbildungen Mit dem elektronischen Schreiben ist es Ihnen leicht gemacht, Objekte in Ihren Text einzufügen, um Ihre inhaltlichen Aussagen optisch zu erläutern. An dieser Stelle erhalten Sie erste grundlegende Informationen über den Umgang mit diesen Objekten in Ihrer Arbeit. Für programmbezogene Details benutzen Sie bitte eine gute WORD – Einführung. Mit dem elektronischen Schreiben ist es Ihnen leicht gemacht, Objekte in Ihren Text einzufügen, um Ihre inhaltlichen Aussagen optisch zu erläutern. An dieser Stelle erhalten Sie erste grundlegende Informationen über den Umgang mit diesen Objekten in Ihrer Arbeit. Für programmbezogene Details benutzen Sie bitte eine gute WORD – Einführung. Haben Sie mehr als fünf solcher Objekte in Ihre Arbeit integriert, sollten Sie diese in Verzeichnissen erfassen, um dem Leser oder der Leserin das Wiederfinden zu erleichtern. Dazu ist es nötig, dass Sie die Objekte mit WORD und keinesfalls von Hand beschriften. Das Einfügen von Abbildungen stellt nicht nur technische Anforderungen, es kann auch urheberrechtliche Fragen aufwerfen. Beachten Sie bitte hier die Novelle des Urheberrechts.

44 Kurs Schreiben 44/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Tabellen Definition eigener Objekte Abbildungen Einfügen von Objekten Diagramme und Grafiken Überblick

45 Kurs Schreiben 45/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Zum Exkurs Diagramme und Grafiken Mit dem elektronischen Schreiben ist es Ihnen leicht gemacht, Objekte in Ihren Text einzufügen, um Ihre inhaltlichen Aussagen optisch zu erläutern. An dieser Stelle erhalten Sie erste grundlegende Informationen über den Umgang mit diesen Objekten in Ihrer Arbeit. Für programmbezogene Details benutzen Sie bitte eine gute WORD – Einführung. Mit dem elektronischen Schreiben ist es Ihnen leicht gemacht, Objekte in Ihren Text einzufügen, um Ihre inhaltlichen Aussagen optisch zu erläutern. An dieser Stelle erhalten Sie erste grundlegende Informationen über den Umgang mit diesen Objekten in Ihrer Arbeit. Für programmbezogene Details benutzen Sie bitte eine gute WORD – Einführung. Haben Sie mehr als fünf solcher Objekte in Ihre Arbeit integriert, sollten Sie diese in Verzeichnissen erfassen, um dem Leser oder der Leserin das Wiederfinden zu erleichtern. Dazu ist es nötig, dass Sie die Objekte mit WORD und nicht von Hand beschriften. Das Einfügen von Grafiken kann entweder mit WORD direkt in den Text (Diagramm), oder als getrennt abgespei- cherte Grafik erfolgen. Letztere Variante verhindert bei vielen Grafiken, dass Ihre Textdatei zu groß wird.

46 Kurs Schreiben 46/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Tabellen Definition eigener Objekte Abbildungen Einfügen von Objekten Diagramme und Grafiken Überblick

47 Kurs Schreiben 47/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Zum Exkurs Objekte Einfügen: Tabellen Mit dem elektronischen Schreiben ist es Ihnen leicht gemacht, Objekte in Ihren Text einzufügen, um Ihre inhaltlichen Aussagen optisch zu erläutern. An dieser Stelle erhalten Sie erste grundlegende Informationen über den Umgang mit diesen Objekten in Ihrer Arbeit. Für programmbezogene Details benutzen Sie bitte eine gute WORD – Einführung. Mit dem elektronischen Schreiben ist es Ihnen leicht gemacht, Objekte in Ihren Text einzufügen, um Ihre inhaltlichen Aussagen optisch zu erläutern. An dieser Stelle erhalten Sie erste grundlegende Informationen über den Umgang mit diesen Objekten in Ihrer Arbeit. Für programmbezogene Details benutzen Sie bitte eine gute WORD – Einführung. Haben Sie mehr als fünf solcher Objekte in Ihre Arbeit integriert, sollten Sie diese in Verzeichnissen erfassen, um dem Leser oder der Leserin das Wiederfinden zu erleichtern. Dazu ist es nötig, dass Sie die Objekte mit WORD und keinesfalls von Hand beschriften. Das Einfügen von Tabellen stellt Sie bisweilen vor das Problem, dass sie im Querformat auf eine Seite gesetzt werden müssen. WORD bietet keine sinnvolle Lösung dafür an, Kopf- und Fußzeile anzupassen. Solche Seiten müssen Sie einzeln drucken! Das Einfügen von Tabellen stellt Sie bisweilen vor das Problem, dass sie im Querformat auf eine Seite gesetzt werden müssen. WORD bietet keine sinnvolle Lösung dafür an, Kopf- und Fußzeile anzupassen. Solche Seiten müssen Sie einzeln drucken!

48 Kurs Schreiben 48/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Tabellen Definition eigener Objekte Abbildungen Einfügen von Objekten Grafiken Überblick

49 Kurs Schreiben 49/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Definition eigener Objekte Wenn Ihre Arbeit auf mehreren Quellen gleicher Art beruht (Interviews, Unterrichtsprotokolle, historische Quellen), dann können Sie auch diese oder ihre Teile als Objekte definieren. Sie erhalten so den Vorteil, dass sie diese Objekte beschriften und damit auch in Listen erfassen können. Das erschließt Ihre Arbeit in übersichtlichen Listen und erleichtert Ihren Lesern und Leserinnen. Ihre Materialgrundlage gezielt zu benutzen. Zum Exkurs

50 Kurs Schreiben 50/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Der Kurs Schreiben bietet eine Einführung in Datenverwaltung und -pflege Formatierungen Texterschließung Textgestaltung Arbeiten mit Metatexten Textüberarbeitung Einfügen von Objekten

51 Kurs Schreiben 51/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textüberarbeitung Abschließende Arbeitsschritte Struktur überprüfen mit Ansicht Gliederung Füllwörter löschen oder ersetzen

52 Kurs Schreiben 52/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Füllwörter löschen oder ersetzen Zum Exkurs

53 Kurs Schreiben 53/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textüberarbeitung Überarbeitung nachvollziehen Kommentare einfügen und zuordnen Abschließende Arbeitsschritte Struktur überprüfen mit Ansicht Gliederung Füllwörter löschen oder ersetzen Entscheidung: Fuß – oder Endnoten

54 Kurs Schreiben 54/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Überarbeitung mit Ansicht Gliederung Für den Schreibvorgang ist die Ansicht im Seitenlayout förderlich. Wenn Sie aber über die Struktur Ihrer Arbeit nachdenken und vielleicht einiges ändern wollen, bietet WORD Ihnen eine unterstützende Sicht auf Ihren Text an. In der Ansicht Gliederung haben Sie die Möglichkeit, den Text auszublenden und ausschließlich die Überschriften in den verschiedenen hierarchischen Ebenen zu sehen. Das erleichtert es Ihnen, Ungereimtheiten zu entdecken und Lösungen zu finden. Verwechseln Sie aber bitte nicht die Ansicht Gliederung mit dem Inhaltsverzeichnis. Während es sich bei Letzterem um einen Metatext handelt, der ausschließlich zum Lesen bereitsteht, handelt es sich bei dem, was Sie in der Ansicht Gliederung sehen, um Ihren Text. Was Sie hier ändern, wirkt sich auf Ihren Text aus! Zum Exkurs

55 Kurs Schreiben 55/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Textüberarbeitung Abschließende Arbeitsschritte Struktur überprüfen mit Ansicht Gliederung Füllwörter löschen oder ersetzen

56 Kurs Schreiben 56/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz Abschließende Arbeitsschritte Während Ihres Arbeitspro- zesses werden Sie immer wieder einmal einen Ausdruck oder einen Zwischenstand an Freunde oder auch Ihre Betreuung geben, um deren Kommentare in Ihren Denk- und Schreibprozess einfließen zu lassen. Diese Zwischenprodukte sind immer im Fluss, d. h. unfertig. Für sie gelten die hier beschriebenen abschließenden Schritte nicht. Während Ihres Arbeitspro- zesses werden Sie immer wieder einmal einen Ausdruck oder einen Zwischenstand an Freunde oder auch Ihre Betreuung geben, um deren Kommentare in Ihren Denk- und Schreibprozess einfließen zu lassen. Diese Zwischenprodukte sind immer im Fluss, d. h. unfertig. Für sie gelten die hier beschriebenen abschließenden Schritte nicht. Irgendwann kommt aber unweigerlich der Zeitpunkt, zu dem die Arbeit eingereicht werden muss! Neben dem inhaltlichen Endfertigungsdruck kommt dann auch der Stress der formalen Fertigstellung Ihres Werkes auf Sie zu. Damit Sie im Zustand höchster Anspannung Ihre Kreativität für die inhaltlichen Abrundungen frei behalten, wird Ihnen hier ein Rezept gegeben, nach dem Sie am Ende Ihre Arbeit formal richtig und gut anzuschauen gestalten können. Wie beim Kochen, so kommt es auch hier auf die richtige Reihenfolge der Arbeitsschritte an! Damit Sie im Zustand höchster Anspannung Ihre Kreativität für die inhaltlichen Abrundungen frei behalten, wird Ihnen hier ein Rezept gegeben, nach dem Sie am Ende Ihre Arbeit formal richtig und gut anzuschauen gestalten können. Wie beim Kochen, so kommt es auch hier auf die richtige Reihenfolge der Arbeitsschritte an! Zum Exkurs


Herunterladen ppt "Kurs Schreiben 1/56 Dr. Barbara Hoffmann LiteraturKompetenz 09.02.2008 Formatiertes wissenschaftliches Schreiben Der Kurs ist zur allgemeinen Information."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen