Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Übersetzung: „Ich glaube, dass sich die Vereinigten Staaten das Ziel setzen sollen, noch vor Ende dieses Jahrzehnts einen Menschen auf dem Mond zu landen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Übersetzung: „Ich glaube, dass sich die Vereinigten Staaten das Ziel setzen sollen, noch vor Ende dieses Jahrzehnts einen Menschen auf dem Mond zu landen."—  Präsentation transkript:

1 Übersetzung: „Ich glaube, dass sich die Vereinigten Staaten das Ziel setzen sollen, noch vor Ende dieses Jahrzehnts einen Menschen auf dem Mond zu landen und ihn wieder sicher zur Erde zurückzubringen. Kein anderes Projekt wird innerhalb dieser Periode eindrucksvoller und für die Erforschung des Weltraums wichtiger sein.“ [1] John F. Kennedy, am 25. Mai 1961

2 Die Apollo-Missionen zum Mond Wissenschaftliche Ergebnisse Abschlusspräsentation der Seminararbeit in der Astrophysik am Katharina Löw, Q12

3 Gliederung 1.Der Wettlauf zum Mond 2.Allgemeine Informationen zum Apollo- Programm 3.Verschwörungstheorien 4.Wissenschaftliche Ergebnisse 5.Orion – das Apollo der Zukunft 6.Quellenverzeichnis

4 Gliederung 4.Wissenschaftliche Ergebnisse 1.Der Mond in Daten 2.Allgemeines 3.Experimente zur Erforschung 4.Entstehung des Mondes 5.Aufbau und Geologie 6.Wasser auf dem Mond

5 Gliederung 1.Der Wettlauf zum Mond 2.Allgemeine Informationen zum Apollo- Programm 3.Verschwörungstheorien 4.Wissenschaftliche Ergebnisse 5.Orion – das Apollo der Zukunft 6.Quellenverzeichnis

6 1. Der Wettlauf zum Mond Konkurrenzkampf

7 1. Der Wettlauf zum Mond 1957: Sputnik 1 (UdSSR) 1958: Explorer 1 (USA)

8 1. Der Wettlauf zum Mond 1961: Juri Gagarin als erster Mensch im All (UdSSR) 1961: Alan Shepard wird der erste Amerikaner im All (USA)

9 1. Der Wettlauf zum Mond 21. Juli 1969: Apollo 11 erste bemannte Mondlandung (USA) 1969: Luna 15, zerschellt (UdSSR)

10 2. Allgemeine Informationen zum Apollo-Programm

11

12 Zeitraum: NASA, Amerika Ziel: bemannte Landung auf dem Mond Kosten: 25 Milliarden US-Dollar

13 Mission A Apollo 4 (1967): unbemannter Flug im Erdorbit Apollo 6 (1968): unbemannter Flug im Erdorbit Mission B Apollo 5 (1968): unbemannter Flug der Mondfähre Mission C‘ Apollo 8 (1968): Umkreisung des Mondes Mission D Apollo 9 (1969): Andocken von LM und CM im erdnahen Raum Mission F Apollo 10 (1969): Andocken von LM und CM im mondnahen Raum

14 Mission G Apollo 11 (1969): bemannte Mondlandung Apollo 12 (1969) Apollo 13 (1970) Mission H Apollo 14 (1971) Mission J Apollo 15 (1971) Apollo 16 (1972) Apollo 17 (1972)

15 3. Verschwörungstheorien „We never went to the moon: America‘s thirty billion dollar swindle“ (Bill Kaysing) im Studio gedrehte „Landung“

16 3. Verschwörungstheorien Die fehlenden Sterne Kurze Belichtungszeit der Kameras Ziel: Fotos der Astronauten Hubble Teleskop

17 3. Verschwörungstheorien Landung auf dem Mond mit 100%iger Sicherheit Beweis: NASA-Sonde LRO (2009)

18 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.1 Der Mond in Daten 4.2 Allgemeines 4.3 Experimente zur Erforschung 4.4 Entstehung 4.5 Aufbau und Geologie 4.6 Wasser auf dem Mond 4.7 Bedeutung für die Erde

19 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.1 Der Mond in Daten Der Mond Masse:7,3477 x kg Durchmesser:3476 km Große Halbachse: km Perigäum: km Apogäum: km Siderische Umlaufszeit:27,322 Erdtage Temperaturschwankungen:Ca. 350 ° Celsius

20 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.2 Allgemeines Kaum gesichertes Wissen vor 1960 Masse der Gesteinsproben: ca. 381 kg Schaffung mond-gleicher Zustände auf der Erde

21 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.3 Experimente zur Erforschung Seismometer Seismometer Bestimmung von Erschütterungen (Mondbeben, Impakte) Mond: kaum Einschläge, wenig innere Aktivität

22 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.3 Experimente zur Erforschung Lunar Laser Ranging Retroreflector Array Lunar Laser Ranging Retroreflector Array Abstandsmessung zwischen Mond und Erde Jährlich wachsende Entfernung um 3,8 cm

23 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.3 Experimente zur Erforschung ALSE P ALSEP Apollo Lunar Surface Experiment Package (ALSEP) Sammlung von Geräten zur Erforschung der Oberfläche

24 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.3 Experimente zur Erforschung L R VLRV Lunar Roving Vehicles (LRVs) Mondfahrzeuge zur besseren Erkundung der Oberfläche

25 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.4 Entstehung Einfang-Theorie, Schwesterplanet-Theorie ▫Unabhängige Entstehung in weiten Abständen ▫Annäherung des Mondes an die Erde ▫Einfang aufgrund des Gravitationsfeldes ▫Widerlegung durch Ähnlichkeiten zwischen Mond und Erde

26 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.4 Entstehung Viele-Monde-Theorie ▫Einfang kleinerer Objekte aufgrund der Erdgravitation ▫Verbindung dieser durch Kollision zum Mond ▫Widerlegung: zu große Masse des Mondes im Verhältnis zu den herumfliegenden Objekten

27 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.4 Entstehung Kollisions-Theorie (Hartmann/Davis, 1975) ▫Ähnlichkeiten und Unterschiede ▫Frühzeit des Universums: Bombardement

28 4. Wissenschaftliche Ergebnisse Einschlag eines marsgroßen Körpers (Theia) Sonne Nicht maßstabsgetreu! Wasser, Gase und Schuttteile entweichen in den Weltraum und verdampfen  Schuttwolke, ballt sich zusammen Entstehung des Mondes

29 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.4 Entstehung Eisengehalt von Mond und Erde Ähnliche Dichte Unterschiedliche Entstehungszeit

30 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.5 Aufbau und Geologie Kern: teils flüssig, teils fest Radius: 330 km Mantel: 480 km vom Mondmittelpunkt Kruste Verbindungsstück zwischen Kern und Mantel

31 4. Wissenschaftliche Ergebnisse ErdeMond Komplexe Atmosphäre Wasser in flüssiger Form  Erdkruste immer in Bewegung  Stetige Veränderung Geringe Atmosphäre Wenig innere Aktivität  kaum Veränderung  Weitgehend gleiches Aussehen

32 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.5 Aufbau und Geologie Maria Vorderseite Tiefe, kreisförmige Strukturen Terrae Mit Kratern übersäte Hochländer Vorder- und Rückseite Kreisförmige Becken: Krater mit Ø > 300 km Vorder- und Rückseite Bsp: Mare Imbrium

33 4. Wissenschaftliche Ergebnisse 4.6 Wasser auf dem Mond hoher Wasserstoffanteil  Spuren von Wasser durch Einschläge auf dem Mond Existenz von Wassereis in Kältefallen Vorkommen: bis zu 8 x Tonnen „the most valuable piece of real estate in the solar system“ - Paul Spudis [2]

34 5. Orion – das Apollo der Zukunft 2020 Alternative zu den Shuttle-Flügen Rückgriff auf Apollo-Programm in überarbeiteter Form Mondforschung „Apollo on steroide“ - Michael Griffin [3]

35 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! „Das Tor zu den Sternen ist offen. Niemand kann es mehr verschließen“

36 6. Quellenverzeichnis Literatur: [1] R. Jaumann, U. Köhler, „Der Mond. Entstehung, Erforschung, Raumfahrt“, Fackelträger Verlag, Köln (2009) [2] W. Büdeler, „Projekt Apollo“, Bertelsmann Sachbuchverlag, Gütersloh (1969) [3] H. Kneifel, „Menschen zum Mond“, Arena Verlag, Würzburg ( ) [4] Brigitte Röthlein, „Der Mond. Neues über den Erdtrabanten“, DTV, München (2008) [5] J.E. Guest, R. Greeley, „Geologie auf dem Mond“, Enke Verlag, Stuttgart (1979) [6] F. Freistetter, „40 Jahre Mondlandung. Warum die Verschwörungstheorie eine Lüge ist“, IS 64, 14 (2009) [7] P. und S. Friedrich, „Wie ist der Mond entstanden?“, IS 73, 16 (2010) [8] D. Fischer, „Unser Mond ist ‚feucht‘ geworden. Die Wasserreservoirs auf dem Erdbegleiter“, IS 73, 16 (2010) [9] C. Dingell, W.A. Johns, J. Kramer-White, „Der nächste Flug zum Mond“, SdW 29, Nr. 12, 36 (2007) [10] T. Dambeck, „Das eiserne Herz des Mondes“, SdW, Nr. 5, 14 (2011)

37 6. Quellenverzeichnis Literatur: [12] http:// [13] Aufrufdatum: [17] Aufrufdatum: http:// [18] http:// [20] http:// [21] http://science.nasa.gov/science-news/science-at-nasa/2006/15mar_moonquakes [22] http://www.lpi.usra.edu/lunar/missions/apollo/apollo_11/experiments/lrr [23] [24] Aufrufdatum: http:// [25] Aufrufdatum:

38 6. Quellenverzeichnis Bilder: lexikon.at/attach/Wissenssammlungen/Bibliothek/Die_Kastenlose_Gesellschaft_Wilfried_Daim/Politische _Systeme_1/Mond.png, Aufrufdatum: http:// Aufrufdatum: http:// Aufrufdatum: http:// Raumfahrt_Mondlandung_Jahrestag_MDL112.jpg, Aufrufdatum: Aufrufdatum: http:// Aufrufdatum: http://

39 6. Quellenverzeichnis Bilder: Aufrufdatum: http:// http:// http:// Aufrufdatum: (bearbeitet)http:// Aufrufdatum: http:// P. Friedrich, S. Friedrich, „Wie ist der Mond entstanden“, IS 73, 16 (2010) T. Dambeck, „Das eiserne Herz des Mondes“, SdW, Nr. 5, 14 (2011) http://

40 6. Quellenverzeichnis Animationen/Medien: Aufrufdatum: http:// Aufrufdatum: Natur-%26-Landschaft-510x510.jpg, Aufrufdatum: (bearbeitet)http://view.stern.de/de/picture/908296/nacht-Sternenhimmel-Astronomie-Komet-17P-Holmes-Schwarz- Natur-% (bearbeitet)http:// (bearbeitet)http:// Aufrufdatum: (bearbeitet)http:// Aufrufdatum: (bearbeitet)http://

41 6. Quellenverzeichnis Zitate: [1] R. Jaumann, U. Köhler, „Der Mond. Entstehung, Erforschung, Raumfahrt“, Fackelträger Verlag, Köln (2009), Seite 100 [2] Aufrufdatum: [3] C. Dingell, W.A. Johns, J. Kramer-White, „Der nächste Flug des Mondes“, SdW 29, Nr. 12 (2007) S. 37


Herunterladen ppt "Übersetzung: „Ich glaube, dass sich die Vereinigten Staaten das Ziel setzen sollen, noch vor Ende dieses Jahrzehnts einen Menschen auf dem Mond zu landen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen