Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stand Oktober 2007 Grundschule Klint Fortbildungskonzept.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stand Oktober 2007 Grundschule Klint Fortbildungskonzept."—  Präsentation transkript:

1 Stand Oktober 2007 Grundschule Klint Fortbildungskonzept

2 Stand Oktober 2007 GS Klint - Fortbildungskonzept Grundsätze und Ziele  Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiterinnen nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil (mindestens 1 x jährlich).  Vorrangig sollen Fortbildungsangebote zu solchen Themen wahrgenomen werden, die im Rahmen der gemeinsamen Fortbildungsplanung (z.B. in Fachkonferenzen) als Entwicklungsschwerpunkte zur Qualitätssicherung von Schule und Unterricht festgelegt wurden.  Die Ergebnisse von Fortbildungen werden aktiv umgesetzt.

3 Stand Oktober 2007 GS Klint - Fortbildungskonzept individuelle Fortbildungen  Über Fortbildungsangebote wird aktuell informiert über die Info-Tafel im Lehrerzimmer und per .  Interessierte Kolleginnen reichen ihren Antrag bei der Schulleitung ein. Passt das gewählte Thema zum Schulkonzept und sprechen dringende dienstliche Gründe nicht dagegen, wird die Fortbildungsteilnahme genehmigt.  Im Fortbildungsetat der Schule stehen (begrenzte) finanzielle Mittel zur Verfügung.

4 Stand Oktober 2007 GS Klint - Fortbildungskonzept Schwerpunkt-Fortbildungen  Die Fachkonferenzen, die Gesamtkonferenz und der Schulvorstand legen Entwicklungsschwerpunkte für die Schule fest.  Ausgewählte Fortbildungen von Fremdanbietern werden in der Regel von mehreren Kolleginnen gemeinsam besucht.  Jährlich wird eine schulinterne Fortbildung für das gesamte Kollegium der Schule durchgeführt.  Ergänzt wird das Angebot durch selbstorganisierte, schulinterne Weiterbildungen.

5 Stand Oktober 2007 GS Klint - Fortbildungskonzept Fortbildungsplanung 2007/08  Selbstorganisierte Fortbildung im Fach Deutsch (3 Nachmittage über die Regionale Lehrerfortbildung) Themen: Rechtschreiben, Textproduktion, DaZ Teilnehmerinnen: alle Fachkolleginnen Deutsch  Fortsetzung des Projektes CiG (Computereinsatz in der Grundschule) Thema: Von der Programmschulung zum selbstorganisierten Lernen Teilnehmerinnen: A. Franke, A. Gorges-Gerlicher, S. Köchling  Schulinterne Fortbildungsnachmittage (durchgeführt von den CiG- Teilnehmerinnen) Themen: Programmeinführung „Antolin“, Grundkenntnisse für den Einsatz des PCs im Unterricht, Photobearbeitung, Powerpoint  SchiLF (1 bis 2 Tage/Nachmittage) Thema: Teamentwicklung  Zusammenarbeit von Förderschullehrerin und Grundschullehrkräften (Fortsetzung der begonnenen Fortbildungsreihe: Grahn / Reese)


Herunterladen ppt "Stand Oktober 2007 Grundschule Klint Fortbildungskonzept."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen