Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gewaltforschung und soziale Entwicklung im Globalen Süden Sina Birkholz/Wilhelm Heitmeyer Bonn 17.7.2013 DAAD Lektorensommertreffen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gewaltforschung und soziale Entwicklung im Globalen Süden Sina Birkholz/Wilhelm Heitmeyer Bonn 17.7.2013 DAAD Lektorensommertreffen."—  Präsentation transkript:

1 Gewaltforschung und soziale Entwicklung im Globalen Süden Sina Birkholz/Wilhelm Heitmeyer Bonn DAAD Lektorensommertreffen

2 Gewalt als Entwicklungshemmnis Das gesellschaftliche Problem Das wissenschaftliche Defizit: Begrenztes Wissen über innergesellschaftliche Gewaltphänomene Das gefährliche öffentliche Diskussionsvakuum DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz

3 DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz Das Bielefelder Konzept: Die Verbindung von Gewaltforschung, Capacity Development und multilateralem Vergleich

4 Das Projekt “Violence Research and Development”

5 Die Elemente des Projektes

6 Unsere Partner The American University in Cairo (Cairo, Egypt) University of Benin (Benin City, Nigeria) Universidad Centroamericana „José Simeón Cañas“ (San Salvador, El Salvador) Pontificia Universidad Católica del Perú (Lima, Peru) University of the Punjab (Lahore, Pakistan) DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz

7 Vergleichende Forschung zu Gewaltphänomenen und deren (Be-)Deutung Research Areas Political Violence Urban & Criminal Violence Violence, Gender and Socialisation DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz

8 Überblick der vergleichenden Forschung DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz

9 Vergleichende Forschung zu Gewaltphänomenen und deren (Be-)Deutung Research Lines: 1.Parties, Passion, and Politics. Violence in Processes of Political Transformation 2.Justifications and Legitimacy of Police Violence. 3.Violent and Non-Violent Neighbourhoods. 4.Violence in the Twilight Zone: Informal Non-state Policing in the Global South 5.Violence against Women: Victims’ Perceptions and Social Explanations Research projects: 20 comparative case studies DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz

10 DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz RL 2 “ Justifications and Legitimacy of Police Violence. A Comparative Study of Norms of Internal Security in four Transition Countries “ Sinngebung durch kommunikativen Prozess Ergebnis: Legitimierung – Delegitimierung Beispiel: Fehde/Duell

11 DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz RL 2 “Justifications and Legitimacy of Police Violence” Spezielle Rolle staatlicher Sicherheitskräfte: Gewaltmonopol des Staates Gewaltlizenz der Polizei Ambivalenz der Bevölkerung

12 DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz RL 2 “Justifications and Legitimacy of Police Violence” Allgemeingültigkeit der Beschreibung? Gemeinsamkeiten kolonialer Polizei-Erfahrung Politisierung der Polizei „Legitimitätskrise der afrikanischen post- kolonialen Polizei“ Lateinamerika: Politik der „harten Hand“

13 DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz RL 2 “Justifications and Legitimacy of Police Violence” Bedeutungsebenen: Lokaler, zeitlich begrenzter Kontext des Falles Gesellschaftlicher (nationaler) Kontext Globaler Kontext

14 DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz RL 2 “Justifications and Legitimacy of Police Violence” Praktische Relevanz Eurozentrischer „one-size-fits-all-approach“ Wahrnehmung als Problem Einblick in Sicherheitskulturen – Ordnungsvorstellungen und Normen Gesellschaftliche Akzeptanz: Ausgrenzung

15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Die Ausschreibungen für Junior Researcher finden Sie auf DAAD Lektorensommertreffen W. Heitmeyer & S. Birkholz


Herunterladen ppt "Gewaltforschung und soziale Entwicklung im Globalen Süden Sina Birkholz/Wilhelm Heitmeyer Bonn 17.7.2013 DAAD Lektorensommertreffen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen