Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Knie-Endoprothetik DePuy - a Johnson & Johnson Company.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Knie-Endoprothetik DePuy - a Johnson & Johnson Company."—  Präsentation transkript:

1 Knie-Endoprothetik DePuy - a Johnson & Johnson Company

2 Knie-Endoprothetik Preservation ® (unikondylär) „minimalinvasiv“ P.F.C. ® (Press Fit Condylar) „fixed bearings“ LCS ® (Low Contact Stress) „mobile bearings“ S-ROM ® (Noiles Rotating Hinge Knie) „achsgekoppelt“ marktführend weltweit in der Knie-Endoprothetik technologisch führend durch „mobile bearing“ - Implantatdesign klinisch führend P.F.C. ® 18 Jahre Langzeitergebnisse LCS ® 25 Jahre Langzeitergebnisse S-ROM ® 10 Jahre Langzeitergebnisse 4 konzeptionell verschiedene Knie-Endoprothesensysteme:

3 Knie-Endoprothetik fixed bearingsmobile bearings fixed bearings mobile bearingsfixed bearingsmobile bearings Unikondylär BikondylärRevisionAchsgekoppelt Preservation ® P.F.C. ® SIGMA LCS ® Complete P.F.C. ® SIGMA RP P.F.C. ® SIGMA TC-III LCS ® univ. Rev. S-ROM ® Noiles™ RHK

4 Knie-Endoprothetik Preservation ® unikondyläre Knie-Endoprothese minimal-invasiv Merkmale: Innovatives, minimal-invasives unikondyläres Implantat „Fixed bearing“ und „mobile bearing“ Design Ein Femur-Design, drei Indikationen All-Poly Tibia Modulare „fixed“ und „mobile bearing“ PE-Inlays „Fixed“ und „mobile bearing“ Tibiakomponenten Zementiert, hybrid und zementfrei Höchste Sicherheit durch Gamma-Vacuum-Foil Sterilisation Neues, hochpräzises, minimal-invasives Instrumentarium Autoren: W. Herzberg, G. Keene, D. Dalury, G. Engh, D. Fisher, J. McAuley, M. Notteabart, E. Newman Markteinführung: 2001

5 Knie-Endoprothetik P.F.C. ® Sigma kreuzbanderhaltend kreuzbandsubstituierend Merkmale: „Fixed bearing“ Design Marktführendes Kniesystem weltweit 2 kreuzbanderhaltende PE-Versionen: - posterior-lipped & curved 2 kreuzbandsubstituierende PE-Versionen: - posterior-stabilized & stabilized-plus PS-Femur mit modularen Stielen im AP-Offset variabel Universal-Tibia mit modularen Stielverlängerungen Voll modular & voll kompatibel mit P.F.C. TC-III Revision Zementiert, hybrid und zementfrei Ausgezeichnetes Instrumentarium (Specialist-II) Autoren: Dr. R.D.Scott, Dr. T.Thornhill, Dr. C.Ranawat Markteinführung: 1984 (P.F.C. modular)

6 Knie-Endoprothetik P.F.C. ® Sigma RP Rotierende Plattform curved/posterior-stabilized Merkmale: Innovatives „mobile bearing“ Design Ergänzt P.F.C. ® Sigma Produktlinie Basiert auf P.F.C. ® Sigma Femurkomponenten PE-Lager „curved“ bei Kreuzbanderhalt PE-Lager „posterior-stabilized“ ohne Kreuzbanderhalt Universal-Tibia für alle Indikationen Zementiert, hybrid und zementfrei Gleiches Instrumentarium wie P.F.C. ® Sigma (Specialist II-Instrumentarium) Autoren: R. Scott, MD; T. Thornhill, MD; C. Ranawat, MD; D. Dennis, MD; J. Callaghan, MD Markteinführung: 2000

7 Knie-Endoprothetik P.F.C. ® Sigma TC-3 Revisions-Kniesystem Merkmale: „Fixed bearing“ Design Kompatibel mit P.F.C. ® Sigma kreuzbanderhaltend/ -substituierend Modulare Femurkomponenten mit variablem AP-Offset (+/- 2mm) für Schaftverlängerungen Modulare Metall-Augmente femoral & tibial Modulare Stiele mit variablem Valguswinkel (5° & 7°) TC-3 PE-Inlays mit sehr hoher Varus-Valgus-Stabilität Femur- und Universal-Tibiakomponente zementiert Modulare Tibia mit medialem/lateralem Offset Schaftverlängerungen zementiert und zementfrei Specialist II-Instrumentarium Autoren: D. Dennis, MD; R. Scott, MD; T. Thornhill, MD; C. Ranawat, MD Markteinführung: 1991

8 Knie-Endoprothetik LCS ® classic Meniskallager Rotierende Plattform Merkmale: „Mobile bearing“ Design - das Original ! Marktführendes „mobile bearing“ Knie weltweit „Meniskallager“ für den Kreuzbanderhalt „Rotierende Plattform“ ohne Kreuzbanderhalt Minimalster PE-Verschleiß durch „mobile bearing“ Design: Kongruenz und Mobilität Zementiert, hybrid und zementfrei Ausgezeichnete Langzeitergebnisse (seit 1977 unverändert !) Autoren: Dr. F.F. Buechel, Dr. M. Pappas Markteinführung: 1977

9 Knie-Endoprothetik LCS ® universal A/P Glide Rotierende Plattform Merkmale: Innovatives „mobile bearing“ Design, aufbauend aus den Erfahrungen des LCS Classic Neuartiges „AP-Glide“ Konzept des PE-Lagers bei Kreuzbanderhalt Bewährtes Konzept der „Rotierenden Plattform“ ohne Kreuzbanderhalt Minimalster PE-Verschleiß durch „mobile bearing“ Design: Kongruenz und Mobilität Hohe Sicherheit Universal-Tibia für alle Indikationen Zementiert, hybrid und zementfrei Autoren: Dr. F.F. Buechel, Dr. M. Pappas Markteinführung: 1990

10 Knie-Endoprothetik LCS ® Complete A/P Glide Rotierende Plattform Merkmale: Weiterentwickeltes innovatives „mobile bearing“ Design aufbauend aus den Erfahrungen des LCS Classic Bewährte Geometrie aller artikulierenden Flächen Neu gestaltetes, anatomisches Femurschild Weiterentwickeltes „AP-Glide“ Konzept des PE-Lagers bei Kreuzbanderhalt Weiterentwickeltes Konzept der „Rotierenden Plattform“ ohne Kreuzbanderhalt Minimalster PE-Verschleiß durch „mobile bearing“ Design: Kongruenz und Mobilität Höchste Sicherheit durch Gamma-Vacuum-Foil Sterilisation Universal-Tibia für alle Indikationen Zementiert, hybrid und zementfrei Autoren: Dr. F.F. Buechel, Dr. M. Pappas Markteinführung: 2001

11 Knie-Endoprothetik LCS ® universal Rotierende Plattform Revisions-Kniesystem Merkmale: Voll kompatibel mit LCS ® classic/universal/complete Non-constraint „mobile bearing“ Design vermeidet Scherkräfte Minimalster PE-Verschleiß durch „mobile bearing“ Design: Kongruenz und Mobilität Zementierte femorale & tibiale Metall-Augmente Femorale & tibiale Stielverlängerungen, zementiert & zementfrei Modulare PE-Lager auf Basis der „Rotierenden Plattform“ Zementiert, hybrid und zementfrei „Tibia-first“ Instrumentarium analog zu LCS ® classic/universal Autoren: Dr. F.F. Buechel, Dr. M. Pappas Markteinführung: 1995

12 Knie-Endoprothetik S-ROM ® Noiles™ Rotating Hinge Knee achsgekoppelt Merkmale: „Mobile bearing“ Design, achsgekoppelt für schwerste Defekte „Sleeves“ (Hülsen) zur zementfreien Augmentierung der femoralen & tibialen Metaphyse Femorale Metall-Augmente Modulare, zementfreie Schaftverlängerungen gerade & gebogen Schaftverlängerungen geschlitzt zur Vermeidung von Druck- und Spannungsspitzen im Markraum Modulare PE-Lager mit unterschiedlichen Höhen Femur- und Tibiakomponente zementiert Einfaches, effektives Instrumentarium Autor: R. E. “Dickey“ Jones, MD Markteinführung: 1992


Herunterladen ppt "Knie-Endoprothetik DePuy - a Johnson & Johnson Company."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen