Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Militärfriedhof im Pisek Südböhmen oder Ein Ruhestand der Militärpersonen aus dem 1.Weltkrieg, der ersten Tschechoslowakischen Republik, und auch aus.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Militärfriedhof im Pisek Südböhmen oder Ein Ruhestand der Militärpersonen aus dem 1.Weltkrieg, der ersten Tschechoslowakischen Republik, und auch aus."—  Präsentation transkript:

1

2 Militärfriedhof im Pisek Südböhmen oder Ein Ruhestand der Militärpersonen aus dem 1.Weltkrieg, der ersten Tschechoslowakischen Republik, und auch aus dem 2.Weltkrieg.

3 Der Militärfriedhof war im Jahre 1914, nordlich von der Stadt Pisek, am Rande des Pisekerkataster, bei der Straße nach Čížova, gegründet.

4 Auf dem Friedhof befinden sich die Gräber der Angehörigen des österreichische-ungarischen Wehrmacht aus allen Gebieten der ehemaligen Monarchie, wie auch die Gräber der Kriegsgefangen aus Russland, Serbien und Italien. Im Jahren waren hier auch die tschechoslowakischen Militärpersonen begraben. Das II. Weltkrieg brachte die Gräber der Soldaten der großdeutschen Wehrmachts (die aber im J exhumiert werden und am Zentralfriedhof im Brünn neu begraben sind) und seiner Verbündeter, und auch den sowietischen Soldaten (ihre sterbliche Überreste sind im 50.Jahren des 20. Jahrhundert nach Waldfriedhof im Pisek übertragen). Der Friehof wurde Anfangs des 3. Jahrtausend durch der Pflege der Stadt Pisek ganz renoviert.

5 Der älteste Denkmal des Friedhofes ist ein gusseiserne Kreuz aus dem Jahre 1915, der von dem damahligen piseker Kaplan Franz Pansky errichtet wurde.

6 Die Stadt Písek lass ihm im J.2013 ganz renoviert (mit finanzielle unterstützung von ČEZ A.G. und des Militärhistorischen Vereins Pisek)

7 Das zweites älltesten Denkmal auf dem Friedhof ist der „Niederkniene Genius“, der von dem hiesigen K.u.K. Infanterienregiment Nr. 11 im Jahre 1917 gewidmet war. Sein Autor ist Bildhauer Franz Zemlicka (František Žemlička).

8 Letztes Mahnmal ist das Denkmal des K.k. Schützenregiment Pisek Nr. 28 (bis zum Jahre 1917 als Landwehrinfanterieregiment gennant), der hier aber erst im Jahre 1929 installiert wurde. Im J.2014 wurde das Denkmal durch die Mitglieder des Militärhistorischen Verein Pisek renoviert.

9 Mit der Kapellebau enstand man schon in der Kriegsjahren, aber sie wurde erst im Jahre 1922 beedet.

10 Aus dem Mobiliar wurde bis zum Heute nichts erhalten. Die Kapelle wurde ganz leer...

11 So enstand im Gemüt der Angehörigen der piseker „K.u.K. Garnisone“ eine Idee, wie der Kapelle eine ehrwürdige Atmopshere zurückgeben und den potentiellen Besuchern die Umstände der Enstehung dieses Friedhofes zu erhellen.

12 Sie tragen also verschiedene Erkenntise und Materiale hinaus, die sie bei seiner Erforschung der Geschichte des K.u.K.Wehrmacht im Pisek versammelten. So estandt diese kleine Exposition, in der die Besucher auf 11 Tafel mit dem Umstand der Enstehung und mit der Geschichte des Friedhofes im Pisek kennen gelernen.

13 Die Tafel sind thematisch zusammengestellt – z. B. der K.u.k. Reservespital Pisek, die Kriegsgefangene in der Stadt, etwas über Militärbegräbnissen, die Enstehung des Militärfriedhofes im Pisek, seine Denkmäler, die Friedhofskapelle, usw.

14 Seine untrennbare Bestandteil sind auch die Reproduktion des Archivplänner und der historischen Fotografien; meistens von diesen Materialen kann die Laienöffentlichkeit überhaupt erstsmals hier zu sehen.

15 In der Kapelle sind (im Einklang mit der historischen Tradition) die neubearbeitete Soldatenverzeichnisse, die hier im Jahren (1948), begraben wurden, wieder eingeräumen. Diese Verzeichnisse wurden nach der Studium der Archivmaterialen des Militärhistorischen Archiv im Prag, des Stadtamtes Písek zusammengestellt. Die Informationen über die Exhumationen der deutschen Personen sind von dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge gefällig gegeben.

16 Wir sind „leider“ im Böhmen. Deshalb sind einige sicherheitsmaßnahmen nötig. Zum Friedhofsbesuch ist deshalb nötig, die Schlüssel sichvorher abholen. Diese möglichkeit ist im Infozentrum (ehem. Mälzerei), Velké náměstí 113 oder in der Pforte der Firma Městské služby Písek („Stadtdienste“), Pražská Str. Nr. 372.

17 (Quelle: Wo sie ihn befinden? GPS: 49°19'36.196"N, 14°7'17.548"E

18 Allen Besuchern bitten wir um die Ewige Frieden der Begrabenen nicht zu stören und einen Gebet, ob möglich ist, für Ihre Seele hier zu opfern. © Martin Zeman, Karel Klátil, Martin Kosík Militärhistorisches Verein Písek.


Herunterladen ppt "Militärfriedhof im Pisek Südböhmen oder Ein Ruhestand der Militärpersonen aus dem 1.Weltkrieg, der ersten Tschechoslowakischen Republik, und auch aus."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen