Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einfluss konditioneller Belastung auf motorisches Lernen Trainingswissenschaftliche Experimente Dozent: Dr. Martin Hillebrecht Lisa Meinke Ulrike Schäfer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einfluss konditioneller Belastung auf motorisches Lernen Trainingswissenschaftliche Experimente Dozent: Dr. Martin Hillebrecht Lisa Meinke Ulrike Schäfer."—  Präsentation transkript:

1 Einfluss konditioneller Belastung auf motorisches Lernen Trainingswissenschaftliche Experimente Dozent: Dr. Martin Hillebrecht Lisa Meinke Ulrike Schäfer

2 Gliederung 1.Standpunkte 2.Konsolidierungshypothese 3.3- Faktoren- Modell nach Olivier 4.Experiment Olivier 5.Basketballversuch nach Augste 6.Umgekehrtes „J“ und „U“ 7.Hinweise für Sportlehrer

3 1.Standpunkte Negative EffektePositive Effekte Schnabel (1986) LernenSchnabel (1986) Üben Hampe (1994) Scharschmidt (1980) Grosser/ Neumaier (1982) LernenGrosser/ Neumaier (1982) „Stresstraining“ Letzelter (1987) Hebestreit (1986) Freiwald (1995) Matwejew (1981) LernenMatwejew (1981) Üben ohne Abweichung

4 1.Standpunkte Schnabel –Erlernen unter körperlicher und geistiger Frische, Konzentration und Aufmerksamkeit erhalten –„Üben nach stärkerer, ermüdender konditioneller Belastung“ Grosser/ Neumaier –Technik vor Kondition, aber gut aufgewärmt –Stresstraining: Stabilisierung unter Ermüdung Matwejew –Neue Techniken mit geringer Wiederholungszahl –Übung unter Ermüdung, aber OHNE Fehler

5 1.Standpunkte Dissertation: M.- O. Dillinger (2001). S. 47

6 2.Konsolidierungshypothese ( Birbaumer/ Schmidt) Martin/ Carl/ Lehnertz Technik als Abschluss der TE Dynamische Engramme brauchen Konsolidierungsphase Konditionelle Belastung soll nicht ermüden Techniktraining während der zentralnervösen Regenerationsphase

7 Neumaier Unter Ermüdung entstehen Ersatzsynapsen Bildung falscher synaptischer Verschaltung Nur konstante Bewegungsaufgaben 2.Konsolidierungshypothese ( Birbaumer/ Schmidt)

8 3. 3- Faktoren- Modell nach Olivier

9 AZAN Zentralnervöse Beanspruchungs- größe Erregungszustand neuron. Strukturen des ZNS Neuromuskuläre Anforderung Schnellkraftniveau KP / ATP - Gehalt Motorische Aufgabe Anforderung an

10 4.Experiment von Olivier N. Olivier (1996) S.249 Einfluss kond. Belastung auf AZAN ( mit FVF) Kontrollgruppe rel. unverändert Allg. Anstieg nach Belastung Abfall nach Belastung nach 10 Minuten Max. Belastung = geringerer Anstieg Submax. Belastung = höherer Anstieg

11 4.Experiment von Olivier N. Olivier (1996) S.250 Messung des SKN anhand Veränderung KSP- Flughöhe Submax. Belastung = positive Auswirkung Max. Belstung = negative Auwirkung Unterschiedliche Erholungszeit

12 5.Basketballversuch nach Augste Versuchsplan –100 D- Jugendliche Vereinsbasketballer –12 Trainingseinheiten zum Hook- Shot als neue Wurftechnik –Hälfte mit Vorbelastung, andere Hälfte ohne Vorbelastung –Leistungsmessung vor/ direkt nach/ nach 4 Wochen Versuch –Messung unter Belastungsbedingung

13 Ergebnisse –Allgemein deutliche Leistungssteigerung –Insgesamt keine Unterschiede –Anfänger lernten ohne Belastung besser –Fortgeschrittene lernen mit Belastung besser –Aber alle erreichen nach Belastung gleiche Ergebnisse –Nach 4 Wochen bessere Leistung bei der Gruppe mit Vorbelastung 5.Basketballversuch nach Augste

14 6.Umgekehrtes „J“ und „U“ Erläutert die Abbildung und gebt Stellung dazu, welche plausibler ist. Dissertation: M.- O. Dillinger (2001). S. 57

15 7.Hinweise für Sportlehrer Neulernen motorische Fertigkeiten vor Belastung Hochkoordinative Bewegung vor Kraftbelastung Kraft vor Technik bei Grobmotorik Stabilisierungstraining durchaus unter mittlerer konditioneller Belastung Verschiedene Muskelgruppen Problem: unterschiedlicher Trainingszustände Regelmäßige Wiederholungen Aufwärmen als Verletzungsprophylaxe Motivierung als größter Faktor

16 8.Quellenverzeichnis Augste, C.(2006). Techniktraining und konditionelle Belastung. Eine Untersuchung zum Wurftraining mit Jugendlichen im Basketball. Köln. Sportverlag Strauß. Seite Dillinger, M.-O. (2001). Dissertation: Konditionelle Belastung und Ergebniskonstanz. Zur Wirkung spezifischer Beanspruchungen auf Ausführungs- und Lernleistung bei trefferorientierten Wurfbewegungen. Saarbrücken. Seite Olivier, N. (1996). Grundlagen eines Drei-Faktoren-Modells zum Einfluß konditioneller Belastung auf die Aneignungsleistung bei (sport-) motorischen Lernprozessen. Bundesinstitut für Sportwissenschaft. Seite


Herunterladen ppt "Einfluss konditioneller Belastung auf motorisches Lernen Trainingswissenschaftliche Experimente Dozent: Dr. Martin Hillebrecht Lisa Meinke Ulrike Schäfer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen