Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zwischen etablierter und postulierter Praxis der Schulentwicklung Eine qualitativ-empirische Studie über das Handlungsfeld Schulentwicklung aus der Perspektive.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zwischen etablierter und postulierter Praxis der Schulentwicklung Eine qualitativ-empirische Studie über das Handlungsfeld Schulentwicklung aus der Perspektive."—  Präsentation transkript:

1 Zwischen etablierter und postulierter Praxis der Schulentwicklung Eine qualitativ-empirische Studie über das Handlungsfeld Schulentwicklung aus der Perspektive von Schulleiter/innen Mag. Sabrina Schrammel Tagung der ARGE SEB, 13/11/2013 Sabrina SCHRAMMEL

2 Aufbau des Vortrages  Gegenstand und Ziel des Projekts 1.Schule bestimmende Handlungsstrukturen 2.Schulentwicklung als transformierendes Handlungsfeld 3.Steuerungslogik von Schulentwicklung: „vereinbaren“ 4.Schulleiter/innen als ‚change agents‘  Fragestellung, Forschungsdesign, Daten und Fakten zum Forschungsprojekt Sabrina SCHRAMMEL

3 Gegenstand und Ziel des Forschungsprojekts Rekonstruktion des Handlungsfeldes Schulentwicklung aus der Perspektive von Schulleiter/innen (allgemein bildende Schulen) thematisierte Handlungsstrukturen als gegebener Handlungsrahmen herausarbeiten Reflexion ermöglichen und zum systematischen Verstehen beitragen Sabrina SCHRAMMEL

4 Stand der Entwicklung und Forschung 1. Schule und SE bestimmende Handlungsstrukturen Bedeutungsmuster Verständnis von SE, berufliches Selbstverständnis Macht- und Hierarchiestrukturen Leitungsstruktur, Hierarchieebenen, soziale Positionen der unterschiedlichen Akteur/innen Legitimierungen und Normierungen SOLL Normen: Vereinbarungen an der Schule bzgl. SE mit hohem Verbindlichkeitscharakter Sabrina SCHRAMMEL

5 Stand der Entwicklung und Forschung 2. Schulentwicklung ein sich transformierendes Handlungsfeld postulierte Praxis SE etablierten Praxis SE Sabrina SCHRAMMEL

6 Stand der Entwicklung und Forschung 3. Steuerungslogik von SE: „vereinbaren“ –SE „heute“ liegt eine bestimmte Steuerungslogik zu Grunde = Logik der „Vereinbarungskultur“ …kommt zum Ausdruck…  Bilanz- und Zielvereinbarungsgespräche  die sechs Qualitätsbereiche „Unterrichts- und Schulqualität“ Sabrina SCHRAMMEL

7 Stand der Entwicklung und Forschung ‚etablierte‘ Praxis von Schulentwicklung  Handlungsstrukturen ‚ postulierte ‘ Zielvorstellungen qualitätsvoller SE  Handlungsstrukturen Sabrina SCHRAMMEL Handlungsfeld SE in Transformation

8 Stand der Entwicklung und Forschung Sabrina SCHRAMMEL 4. Fokus Schulleiter/innen als ‚change agents‘ … als ‚change agents‘ sind SL  Verstrickte  Gestalter/innen

9 Theoretische Ankerpunkte Sabrina SCHRAMMEL Zusammenfassung …

10 Fragestellungen Welche Ausprägungsformen von Handlungsstrukturen thematisieren Schulleiter/innen im Zusammenhang mit Schulentwicklung? Sabrina SCHRAMMEL

11 Forschungsdesign Datenerhebung mittels Leitfadeninterview –teilstrukturiertes Interview –mit Schulleiter/innen –8 Interviews x 2 in einem Schulbezirk –Dauer zw. 60/90 min –Prinzip der max. Kontrastierung –Fokus: subjektive Sicht der SL –Rückmeldung = Datenerhebung II Sabrina SCHRAMMEL

12 Forschungsdesign Datenauswertung 1.Erhebung: mittels qualitativer Inhaltsanalyse; Einzelfall mit theoretischen Ansätzen analysieren – im Sinne des systematischen Verstehens 2.Erhebung: mittels objektiver Hermeneutik Sabrina SCHRAMMEL

13 Fakten zum Projekt Projekt der PH Burgenland (Schrammel/Leimstättner/Weisz) Laufzeit: Kooperationspartner_innen: Brigitte Schröder, Eveline Christof Co-Finanziert: Sabrina SCHRAMMEL

14 Work in progress… Handlungsstrukturen des Handlungsfeldes Schulentwicklung ‚ausleuchten‘ Sabrina SCHRAMMEL


Herunterladen ppt "Zwischen etablierter und postulierter Praxis der Schulentwicklung Eine qualitativ-empirische Studie über das Handlungsfeld Schulentwicklung aus der Perspektive."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen