Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Trennungsmanagement50plus - Von der Entlassung ins Ungewisse zur wertschätzenden Verabschiedung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Trennungsmanagement50plus - Von der Entlassung ins Ungewisse zur wertschätzenden Verabschiedung."—  Präsentation transkript:

1 Trennungsmanagement50plus - Von der Entlassung ins Ungewisse zur wertschätzenden Verabschiedung

2 Peter Meierhofer, Gründer & Inhaber Peter Meierhofer, Firmengründer

3 Liebevoller und inniger Abschied  Abschied als eine der innigsten Formen des menschlichen Zusammenseins  Stiefkind menschlicher Beziehungen  Ende der Beziehung kann ganze Beziehung überproportional prägen  Verschleppte Abschiede  Würde, Geltung, Ansehen, Verdienst, Ehre, Wert? Nein! -> Liebevoller und inniger Abschied

4 Darf Arbeit Freude machen? STREET JOURNAL, August 27, 2012 „Roger Federer actually likes Tennis“ THE WALL STREET JOURNAL, August 27, 2012

5 Von 2 Professorinnen entdeckt: Die neue Unternehmenskultur SIGAL BARSADE is the Joseph Frank Bernstein Professor of Management at the Wharton School. OLIVIA O‘NEILL is an assistant professor at the George Mason University School of Management.

6 Unternehmens- und Trennungskultur der Zukunft  Fürsorglichkeit schlägt Wettbewerb  Wertschätzung macht Unternehmen profitabler und werthaltiger  Ein fürsorgliches und mitfühlendes Umfeld macht den Arbeitsplatz zu einem Zuhause, für das man sich einsetzt und das man mitgestalten möchte. Das gilt auch und besonders für die Trennungskultur!

7 Wenn Mitgefühl die Unternehmenskultur prägt,  haben Mitarbeitende eine höhere Job-Zufriedenheit  wird die Arbeit effizienter, effektiver & produktiver steigen Verantwortungsbewusstsein & Engagement verbessern sich Wohlbefinden & Gesundheit der Mitarbeiter ist die Fluktuation wesentlich geringer Eine Unternehmenskultur, in der Mitgefühl praktiziert wird und Fürsorglichkeit herrscht, ermöglicht eine Leistungssteigerung ohne Ressourcen-Einsatz!

8 Der Pionier altersgerechter Beratung  Einzigartig: Outplacement50Plus konzentriert sich auf die Neuorientierungs-Beratung im mittleren Lebensalter (40-65 Jahre), mit dem Schwerpunkt 50+.  Wir verfügen über Spezialisten-Knowhow für Top-Manager, Führungskräfte und Fachkräfte aller Branchen.  Arbeitnehmernutzen: Wir helfen Menschen ab 50, eine erfüllende, nachhaltige Arbeit zu finden, die Freude macht

9 Häufige Situation bei der Entlassung Langjährig verdiente Mitarbeiter erleiden eine persönliche Niederlage, erleben oft das Trauma „ Arbeitslosigkeit“ Sogar für gestandene Manager und erfahrene Mitarbeiter ist der Weg zurück in den Arbeitsmarkt steinig Ohne Unterstützung durch Neuorientierungskonzepte beträgt die Arbeitslosigkeit bei 50+ lt. SECO Monate !

10 Wirkung eines erfolgreichen Trennungs- managements auf das Arbeitgeberimage Wie wertvoll finden die eigenen Arbeitnehmer und externe Interessenten das Unternehmen? Der Wert steigt, wenn die Verantwortung des Arbeitgebers über das Dienstverhältnis hinaus besteht und sichtbar wird.

11 Der entscheidende Unterschied Unabhängig davon, wann der Neuorientierungsprozess startet ist das „Wie“ des Prozesses.

12 Nachhaltige Positionierung des Arbeitnehmers als „Marke“ Vorherige ArbeitNeue ArbeitBerufliche Umorientierung A B C D E F Traditionelles Outplacement (schnell irgendwo“platziert“) Outplacement50Plus (Individualisierte Lösung) Arbeitnehmer - zufriedenheit Stufe F: Vorstellungsgespräch / Marketing & Verkauf Stufe E: Umsetzung Bewerbungsstrategie oder Selbstständigkeit Stufe D: Strategieentwicklung Stufe C: Inkubation & Inspiration Stufe B: Informationsgewinnung Stufe A: Energieaufbau Konzept50Plus


Herunterladen ppt "Trennungsmanagement50plus - Von der Entlassung ins Ungewisse zur wertschätzenden Verabschiedung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen