Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Petition an den Landtag NRW Rechtliche Grundlage Ziel der Aktion Einreichen einer Petition Beispiel: Petition der Lehramtsanwärter 2006 Petition zur Inklusion.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Petition an den Landtag NRW Rechtliche Grundlage Ziel der Aktion Einreichen einer Petition Beispiel: Petition der Lehramtsanwärter 2006 Petition zur Inklusion."—  Präsentation transkript:

1 Petition an den Landtag NRW Rechtliche Grundlage Ziel der Aktion Einreichen einer Petition Beispiel: Petition der Lehramtsanwärter 2006 Petition zur Inklusion – Inhalte Umsetzung

2 Rechtliche Grundlage Was ist eine Petition? „ Das Petitionsrecht räumt jedermann das Recht ein, sich gegen Ungerechtigkeiten, Benachteiligungen oder ungleiche Behandlung durch staatliche Stellen zu wehren. Die Praxis lehrt, dass auch staatliche Verwaltungsstellen nicht unfehlbar sind. Ungerechtigkeiten und Fehlentscheidungen können durch eine Petition an das Parlament in Ordnung gebracht werden. „ Artikel 17 Grundgesetz Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden.

3 Ziel der Aktion... eine aktuelle “Viertel Stunde “ im Landtag, um Verbesserungen der Inklusionsbedingungen zu erreichen...

4 Einreichen einer Petition Was muss man beachten? Es gibt für die Formulierung einer Petition keine Formvorschriften oder Vorgaben. Die Bürgerinnen und Bürger sollen ihr Anliegen so vortragen können, wie sie es sehen und wie es ihre Ausdrucksmöglichkeiten erlauben. Die Eingaben müssen schriftlich an den Petitionsausschuss des Landtags gerichtet werden, immer Namen und Adresse der jeweiligen Einsender/- innen enthalten und von ihnen auch unterschrieben sein. Bei Sammeleingaben genügen Adresse und Unterschrift einer Bezugsperson, die die Interessen der Gruppe (Bürgerinitiative oder Verein) vertritt.  Es ist auch möglich, online eine Petition an den Ausschuss zu richten.

5 Bsp. Petition der LehramtsanwärterInnen 2006 Hinweis auf die krassen Gegensätze zw. TVL EinsteigerInnen und beamteten Einsteigern Wirkung: Anhebung der Eingangsstufen im TVL (Winandserlasse)

6 Petition zur Inklusion - Inhalte Was könnten Themenschwerpunkte der Petition sein?  Arbeitszeit nach Arbeitszeitverordnung in NRW 41 Stunden Öffentlicher Dienst: Jahresarbeitszeit Stunden Nach Gutachten Mummert und Partner 1999 Jahresarbeitszeit Stunden ( 47,3 Zeitstunden je Unterrichtswoche in Gesamtschulen) Nach Untersuchung Prof. Sieland 2007(VBE) Jahresarbeitszeit Stunden Nach Umsetzung Inklusion 2014 ??????

7 Petition zur Inklusion - Inhalte Was könnten Themenschwerpunkte der Petition sein?  Rahmenbedingungen unklare Aufgaben der Förderlehrer: beraten oder unterrichten? Bauliche Voraussetzungen Materialien für Förderunterricht Aus- und Weiterbildung innerhalb der Unterrichtszeit Mediale Ausstattung Multiprofessionelle Besetzung der Schulen 20 – 5 – 2 (20 SuS, 5 Förderschüler, 2 LehrerInnen)

8 Petition zur Inklusion - Inhalte Was könnten Themenschwerpunkte der Petition sein?  Qualität der Arbeit Bei der Umsetzung der Inklusion nach derzeitigem Stand kann keine qualifizierte Bildungsarbeit stattfinden  Arbeitsschutz Die physische und psychische Belastung gefährdet die Gesundheit der LehrerInnen

9 Und nun? Pro Schule eine Petition verfassen und als Sammelunterschrift an den Petitionsausschuss Eine Kopie an das Netzwerk Inklusion


Herunterladen ppt "Petition an den Landtag NRW Rechtliche Grundlage Ziel der Aktion Einreichen einer Petition Beispiel: Petition der Lehramtsanwärter 2006 Petition zur Inklusion."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen