Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erfahrungen des Bausparens in Tschechien Moskau 19.5.2009 Manfred Koller stv. Vorsitzender des Vorstands Ceskomoravska stavebni sporitelna, a.s.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erfahrungen des Bausparens in Tschechien Moskau 19.5.2009 Manfred Koller stv. Vorsitzender des Vorstands Ceskomoravska stavebni sporitelna, a.s."—  Präsentation transkript:

1 Erfahrungen des Bausparens in Tschechien Moskau Manfred Koller stv. Vorsitzender des Vorstands Ceskomoravska stavebni sporitelna, a.s.

2 Marktpenetration des Bausparens 2008 Moskau Anteil der bestehenden Bausparverträge an der Bevölkerung. Quelle: Europäische Bausparkassenvereinigung Bausparen seit …

3 Bausparen in Tschechien Moskau Staatliche Förderung  Bis : Mindestspardauer 5 Jahre 25 % (max CZK – bei einer Jahreseinlage von CZK )  Seit : Spardauer 6 Jahre 15 % (max CZK – bei einer Jahreseinlage von CZK ) Nach Erfüllung der Bedingungen Vergabe des Bauspardarlehens, zur früheren Finanzierung dienen sog. Zwischendarlehen (Überbrückungsdarlehen)

4 Entwicklung des Neugeschäfts (Anzahl und Volumen,  3 Jahre) Moskau Tsd. St. Mrd. CZK Quelle: Assoziation der tschechischen Bausparkassen

5 Bestand der Bausparverträge in der Sparphase (Anzahl,  3 Jahre) Moskau Quelle: Assoziation der tschechischen Bausparkassen

6 Geldvermögen der Haushalte in 2008 Moskau Quelle: Tschechische Nationalbank, Tschechisches statistiches Amt Fristlose Bankeinlagen 28,2 % Deviseneinlagen 3,0 % Bausparen Wertpapiere Anteilfonds Pensionsfonds Lebensversicherung Bargeld Befristete Bankeinlagen 19,4 % 0,9 % 10,1 % 9,0 % 10,4 % 4,2 % 14,8 %

7 Bausparen ist das sicherste Produkt Moskau Quelle: Marktforschung, SC&C, März 2009, N = 502

8 Entwicklung des Kreditneugeschäfts (Volumen,  3 Jahre) Moskau Quelle: Assoziation der tschechischen Bausparkassen

9 Entwicklung des Anlagegrads (Verhältnis Darlehen/Einlagen) Moskau Quelle: Assoziation der tschechischen Bausparkassen

10 Fertiggestellte Wohnungen: Anteil der Bausparfinanzierung (Anzahl,  3 Jahre) Moskau  = 49 % Quelle: Assoziation der tschechischen Bausparkassen, Tschechisches statistiches Amt

11 Anteil der Bausparfinanzierung an der gesamten Wohnungsbaufinanzierung Moskau % 30 % 5 % Quelle: Tschechische Nationalbank

12 Vergleich der Hypotheken- und Bausparproduktion in 2008 Moskau Anzahl Bausparkassen Hypothekenbanken Bausparkassen Volumen Quelle: Assoziation der tschechischen Bausparkassen, Ministerium für Regionalentwicklung

13 Entwicklung des Hypothekenneugeschäfts Moskau Quelle: Ministerium für Regionalentwicklung, Tschechische Nationalbank,Tschechisches statistiches Amt

14 Durchschnittliche Höhe der Bauspardarlehen und Hypothekenkredite Moskau Tsd. CZK Quelle: Assoziation der tschechischen Bausparkassen, Ministerium für Regionalentwicklung

15 Entwicklung der staatlichen Förderung Moskau Quelle: Assoziation der tschechischen Bausparkassen, Tschechisches statistiches Amt

16 Marktanteile der tschechischen Bausparkassen 2008 (in %) Moskau Neugeschäft (Volumen) Kreditgeschäft (Volumen) Quelle: Bausparkassen, Assoziation der tschechischen Bausparkassen

17 Moskau Bausparen – der Motor für andere Finanzprodukte Vermögensbildung Bausparen Anteilfonds Verbraucherkredit Girokonto Sparkonto ČMSS R+V ČSOB AM HBHB UI Pensionsfonds Risiko- lebensver- sicherung Darlehen TA-Darlehen Hypothek Verbraucherkredit – Wohnen PSB Wohnungsbaufinanzierung Basisbankprodukte Altersvorsorge

18 + … % Cross-selling – Vertragsanzahl ( ) Moskau

19 197,9 73,5 152,3 99,7 114, % Vertriebsleistung (Volumen in Mrd. CZK) Moskau

20 Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Erfahrungen des Bausparens in Tschechien Moskau 19.5.2009 Manfred Koller stv. Vorsitzender des Vorstands Ceskomoravska stavebni sporitelna, a.s."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen